Jäger

Beiträge zum Thema Jäger

Panorama
Der Waschbär breitet sich enorm aus

Landkreis Stade: Heimische Tierwelt ist bedroht

(bc). Die in Deutschland eingeschleppten Arten Waschbär, Marderhund und Nutria breiten sich im Landkreis Stade mit beachtlichen Zuwächsen aus. Das ergibt sich aus dem Streckenbericht der Jägerschaft Stade für das Jagdjahr 2016. Kreisjägermeister Günther Bube verweist auf die aktuellen Daten des Landkreises Stade: Danach wurden 2016 im Kreisgebiet 36 Nutria - auch Biberratte genannt - erlegt, was einem Zuwachs von 430 Prozent zum Vorjahr entspricht. Hinzu kommen 37 Waschbären (+ 62 Prozent) und...

  • Buxtehude
  • 28.04.17
Panorama
Dr. Martin Wenzel
  2 Bilder

Stader Jägerschaft mit neuem Vorsitzenden

Dr. Martin Wenzel folgt auf Peter Heinsohn tp. Harsefeld. tp. Harsefeld. Beim 65. Kreisjägertag in Harsefeld wählten die Mitglieder der Jägerschaft Stade Dr. Martin Wenzel einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Der Tierarzt aus Harsefeld übernahm den Posten von Peter Heinsohn aus Dollern, der sich nach achtjähriger Amtszeit aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Wiederwahl gestellt hatte. Heinsohn wurde mit der Verdienstnadel des Deutschen Jagdverbandes (DJV) in Silber ausgezeichnet. Wenzel...

  • Stade
  • 21.03.17
Blaulicht
Zwängt man das Projektil in einen Schraubstock und schlägt mit Hilfe von Dorn und Hammer auf das Zündhütchen, kann der Leichtsinn unter Umständen tödlich enden.

Scharfe Munition im Wald gefunden

bc. Buxtehude. Veronika Wegner traute ihren Augen nicht, als sie am Sonntag eine unbenutzte Schrotpatrone mitten auf einem Weg im Neukloster Forst fand. "Hier gehen sehr viele Leute spazieren. Was hätte da alles passieren können, wenn Kinder die Patrone an sich genommen hätten?", sagt die Frau aus Buxtehude. Jäger müssten ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen. Das Geschoss ist sechs Zentimeter lang und wahrlich nicht zum Spielen geeignet. Zwängt man das Projektil in einen Schraubstock und...

  • Buxtehude
  • 17.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.