Körperverletzung

Beiträge zum Thema Körperverletzung

Blaulicht

Meckelfeld: Gewalttätiger Familienstreit

as. Meckelfeld. In Meckelfeld musste die Polizei am Samstag zu zwei Fällen von körperlicher Gewalt in der Familie/Partnerschaft ausrücken: Eine 60-jährige Meckelfelderin hatte eine Auseinandersetzung mit ihrer Lebensgefährtin und rief die Polizei zur Hilfe. Als die Beamten eintrafen, zeigte sich die deutlich alkoholisierte 51-jährige Lebensgefährtin weiterhin aggressiv und wollte dem ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkommen. Sie wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Dabei leistete sie...

  • Seevetal
  • 30.12.18
Blaulicht

Razzia bei Rechtsextremisten

Wohnung eines mutmaßlichen "Freital"-Unterstützers in Tostedt durchsucht. mum. Tostedt. Großeinsatz in Tostedt! Mehr als 50 Beamte der sächsischen, bayerischen und niedersächsischen Polizei haben am Mittwoch laut NDR bundesweit neun Wohnungen durchsucht. Dabei wurden Smartphones, Festplatten und Laptops sowie Waffen wie Schlagstöcke, eine Schreckschusswaffe und Hakenkreuzfahnen beschlagnahmt. In Tostedt wurde laut NDR die Wohnung eines mutmaßlichen Unterstützers der rechtsterroristischen...

  • Jesteburg
  • 29.03.18
Blaulicht
Enge an der Bungenstraße, erst Recht für Stadtgeländewagen. Der Fahrer dieses SUV (Beispielfoto) hat rücksichtsvoll den Außenspiegel eingeklappt

Ohrfeige aus dem Vorstadtpanzer in Stade

Attacke gegen Radfahrer: Verfahren eingestellt / Zweifel an Rechtsprechung tp. Stade. Wenn dieses schlechte Beispiel Schule macht, wird die öffentliche Straße zur freien Wildbahn für Verkehrsrowdys: Diesen Eindruck zumindest hat ein Fahrradfahrer* (48) aus Stade nach der rücksichtslosen Attacke eines PS-Rüpels, die er wohl sein Leben lang nicht vergisst. Nach seinem Eindruck werde der Vorfall von der Justizbehörde aber nicht ausreichend gewürdigt sondern offenbar als Bagatelle abgetan. Am...

  • Stade
  • 16.02.18
Blaulicht

Messerattacken in Buchholz und Hollenstedt

mum. Buchholz/Hollenstedt. In Buchholz und Hollenstedt kam es am Wochenende zu Messerattacken. Polizisten mussten jeweils eingreifen. • Am Freitagabend gegen 19.45 Uhr stritten in der Lindenstraße auf dem Parkplatz des Famila-Marktes mehrere Personen. Plötzlich stach ein 24-jähriger Marokkaner aus Stelle einem 34-jährigen Buchholzer mit einem Klappmesser zuerst in den Oberschenkel und dann zweimal in die Hüfte. Der Buchholzer musste umgehend ins Krankenhaus gebracht werden. Der Marokkaner ...

  • Hanstedt
  • 03.12.17
Blaulicht

Winsen: Nach Körperverletzung in die Zelle

as. Winsen. In einer Unterkunft in der Winsener Bürgerweide gerieten am frühen Dienstagmorgen mehrere Bewohner in Streit. Zunächst trug man den Konflikt mit Worten aus. Ein 37-Jähriger ließ die Situation dann allerdings eskalieren, indem er mit Fäusten auf seinen Kontrahenten einschlug. Eine weitere Person griff zu einem Besenstiel und schlug damit ebenfalls auf die 50- und 22-jährigen Opfer ein. Die eintreffende Polizei konnte die teilweise erheblich alkoholisierten Personen nicht...

  • Winsen
  • 28.11.17
Blaulicht

Streit in einer Flüchtlingsunterkunft

mum. Hollenstedt. Samstagabend wurde die Polizei nach Hollenstedt in die dortige Flüchtlingsunterkunft gerufen. Dort war es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen, in deren Verlauf  einer der beiden Männer dem anderen eine Pfanne an den Kopf schlug. Der Täter leiste bei der Befragung Widerstand und versuchte einen der eingesetzten Beamten zu beißen. Den Rest der Nacht verbrachte der Mann im Polizeigewahrsam.

  • Jesteburg
  • 27.08.17
Blaulicht

Körperverletzung beim Oktoberfest

mum. Hunden. Während einer Oktoberfestveranstaltung in Hunden (Drage) gerieten zwei junge Männer in einen Streit. Als ein unbeteiligter 21-Jähriger schlichten wollte, wurde er von einem 24-Jährigen mit einem Kopfstoß verletzt. Als der 24-jährige Täter von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes der Veranstaltung verwiesen wurde, kam es zu weiteren Körperverletzungen. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

  • Jesteburg
  • 04.09.16
Blaulicht

Zeugen kannten Schläger

thl. Drage. Schlagkräftige Argumente verteilte ein Besucher (29) des "Fahrenholz Open Air" auf dem Festivalgelände. Erst schlug er eine Mitarbeiterin des Veranstalters, anschließend legte er sich mit dem Sicherheitsdienst an. Er schlug den Security-Mann seine Faust an den Kopf und flüchtete. Dumm für den Schläger, dass Zeugen ihn kannten. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung in zwei Fällen gegen den 29-Jährigen.

  • Elbmarsch
  • 14.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.