Kreisausschuss

Beiträge zum Thema Kreisausschuss

Politik
Woher kommt das Minus bei den Müllgebühren? Darum ging es im Abfallausschuss

Kreis-Abfallausschuss diskutiert über die fehlenden Müll-Millionen
Müllgebühren steigen

sc. Stade. Gebührenerhöhung für Abfall und ein Ausgleich über den Kreishaushalt 2020: So lautet die Lösung, um dem enormen Fehlbetrag bei der Abfallwirtschaft entgegenzuwirken. In der Ausschusssitzung für Abfall und Kreislaufwirtschaft des Landkreises Stade stellte die Anwältin Katrin Jänicke vom Anwalts- und Wirtschaftsprüferbüro Gaßner, Groth, Siederer & Coll (GGSC) aus Berlin ihre Ergebnisse zu den fehlenden Müll-Millionen vor. Der Landkreis hatte sie mit der Überprüfung der...

  • Stade
  • 25.11.20
  • 703× gelesen
Politik
Der Mühlenteich verlandet   Fotos: tp
2 Bilder

6.000 Euro vom Landkreis für Fredenbecker Mühlenteich

Eigentümerin: "Das Geld reicht nicht aus" / Weitere Hilfe nötig tp. Fredenbeck. Ein kleiner Schritt zur Rettung des überregional bekannten und beliebten Naherholungsgebietes und Veranstaltungsortes, Wohnraums und Museums "Fredenbecker Wassermühle": Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Kulturausschuss des Landkreises Stade 6.000 Euro für die Sanierung des defekten Stauwerks bewilligt. Mit der auf rund 27.600 Euro bezifferten Reparatur steht und fällt die gesamte äußere Erscheinung des...

  • Stade
  • 22.09.17
  • 144× gelesen
Politik
Bleibt Kreistags-Vorsitzender: Hermann Krusemark (CDU)

Krusemark darf es nochmal machen

bc. Stade. Der neue Stader Kreistag hat seine Arbeit aufgenommen. Zum Vorsitzenden wählten die Mitglieder mit großer Mehrheit Hermann Krusemark (CDU), der diesen Posten schon in den vergangenen fünf Jahren ausfüllte. Krusemarks Stellvertreter sind Hans-Uwe Hansen (SPD) und Verena Wein-Wilke (Grüne). Außerdem stand die Wahl der ehrenamtlichen Vertreter des Landrats an. Erster stellvertretender Landrat ist Hans-Jürgen Detje (CDU), zweiter stellvertretender Landrat Michael Ospalski (SPD). Gewählt...

  • Buxtehude
  • 11.11.16
  • 305× gelesen
Politik
Landrat Michael Roesberg

Breitband-Förderung vom Kreis: 500.000 Euro für steuerschwache Kommunen

bc. Stade. Eine ganze Latte von 42 Tagesordnungspunkten hatte der nicht-öffentlich tagende Kreisausschuss am Montag abzuarbeiten. Das waren die wichtigsten Themen: • Die Grünen hatten im Vorfeld der Sitzung einen Dringlichkeitsantrag gestellt, in dem die Kreisverwaltung aufgefordert wird, auf die Umsiedlung acht unbegleiteter, minderjähriger syrischer Flüchtlinge aus einer Jugendwohngruppe in Buxtehude in die Großunterkunft der Turnhalle an der Fröbelschule in Stade zu verzichten. Durch den...

  • Buxtehude
  • 31.05.16
  • 78× gelesen
Politik
In der vergangenen Woche sind im gesamten Landkreis nur noch 21 Flüchtlinge vom Land auf die Kommunen verteilt worden. Notunterkünfte (wie auf dem Foto in Harsefeld) braucht es derzeit nur für elternlose, minderjährige Ausländer

Flüchtlinge im Landkreis Stade: Prognose mit Fragezeichen

bc. Stade. Die Flüchtlingszahlen sind entsprechend der weniger ankommenden Schutzsuchenden an den deutschen Grenzen auch im Landkreis Stade rapide zurückgegangen. Das teilte Landrat Michael Roesberg am Montag in einer Pressekonferenz im Anschluss an den nicht-öffentlich tagenden Kreisausschuss mit. Waren es im Januar noch bis zu 150 Flüchtlinge, die der Kreis in einer Woche in Notunterkünfte unterbringen musste, plus 100 regulär vom Land an die Städte und Gemeinden verteilten Menschen, sind in...

  • Stade
  • 19.04.16
  • 418× gelesen
Politik

Grüne beleuchten Probleme im Tierschutz und in der Altenpflege

Kreis-Fraktions-Chef Ulrich Hemke fordert Berichte aus den Abteilungen tp. Stade. Der Grünen-Fraktionsvorsitzende im Stader Kreistag, Ulrich Hemke, hat Landrat Michael Roesberg gebeten, Fragen zum Tierschutz und zu den Arbeitsbedingungen in der Altenpflege auf in die Beratung der nächsten Kreisausschuss-Sitzung aufzunehmen: • Nach Informationen der Grünen soll es zwischen dem Kreis, den Gemeinden und den Tierheimen häufig Unklarheiten über Zuständigkeiten und Kostenübernahmen im Umgang mit...

  • Stade
  • 06.02.14
  • 204× gelesen
Politik

Mehrheit im Stader Kreisausschuss plädiert für weitere Mitgliedschaft in der Süderelbe AG

Forderung: Beiträge der Aktionäre um 20 Prozent reduzieren tp. Stade. Für den Verbleib in der „Wachstumsinitiative Süderelbe AG“ (SAG) hat sich am Montag die Mehrheit im nicht-öffentlich tagenden Kreisausschuss in Stade ausgesprochen. Das letzte Wort soll aber der Kreistag haben, der am Montag, 23. September, um 9 Uhr tagt. Bei der Sitzung ist die Möglichkeit gegeben, dass noch einmal öffentlich über die Mitgliedschaft des Landkreises Stade in der Wirtschaftsfördergesellschaft debattiert und...

  • Stade
  • 10.09.13
  • 112× gelesen
Politik
Ein neuer Plan für den Nahverkehr soll 2014 vorgestellt werden

Neuer Nahverkehrsplan für den Landkreis Stade

lt. Stade. Wie können Streckennetz und Fahrpläne der Busse zwischen Balje und Buxtehude verbessert werden? Fragen wie diese soll der Nahverkehrsplan für den Landkreis Stade beantworten, der für den Zeitraum 2014 bis 2018 von der Verkehrsgesellschaft Nord-Ost-Niedersachsen (VNO) neu aufgestellt werden soll. Grünes Licht dafür hat jetzt der Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Tourismus gegeben. Im Frühjahr 2014 soll der Entwurf im Fachausschuss vorgestellt werden. Anschließend...

  • Stade
  • 29.08.13
  • 218× gelesen
Politik

Regionalplanung, Wirtschaft und Schule: Drei Kreisausschüsse tagen in Stade

bo. Stade. Landkreis-Politik wird in drei Kreisausschüssen gemacht. Die Sitzungen im Kreishaus Stade, Am Sande 2, im Überblick: • Der Ausschuss für Regionalplanung und Umweltfragen wirft am am Mittwoch, 21. August, um 8.30 Uhr einen Blick in die Zukunft. Auf der Tagesordnung stehen das regionale Raumordnungsprogramm, Naturschutz-Ziele, das Abfallwirtschaftskonzept bis 2016, ein mögliches Klimaschutzkonzept auf Grundlage des Klimaschutzberichtes 2014 und der Hochwasserschutz an der Este. •...

  • Stade
  • 20.08.13
  • 132× gelesen
Politik

Gute Aussichten für die Astrid-Lindgren-Schule

Fördereinrichtung soll erhalten bleiben tp. Stade. Eltern förderbedürftiger Kinder in Nordkehdingen können aufatmen: Die Schließung der Astrid-Lindgren-Schule in Freiburg ist offenbar vom Tisch. Von einer entsprechenden mündlichen Zusage der Landesschulbehörde berichtete Schuldezernent Dr. Eckart Lantz am Montag bei der Sitzung des Kreisausschusses. Als Träger der erfolgreichen Förderschule geht die Kreisverwaltung davon aus, dass die Einrichtung mittelfristig als "Sonderpädagogisches...

  • Stade
  • 11.06.13
  • 168× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.