Beiträge zum Thema Fredenbeck

Blaulicht

Polizei ermittelt
Einbrecher über Ostern unterwegs im Landkreis Stade

jab. Landkreis Stade. Über Ostern waren im Landkreis Stade an drei Tatorten Langfinger unterwegs. In der Nacht von Sonntag auf Montag sind Einbrecher in Fredenbeck in der Straße "Am Möhlendiek" in ein Einfamilienhauses eingedrungen, nachdem sie die Terrassentür eingeschlagen hatten. Sie durchsuchten das Haus nach brauchbarem Diebesgut. Unbemerkt ging es mit Schmuck als Beute auf die Flucht. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert. • Hinweise an die Polizeistation...

  • Stade
  • 06.04.21
Panorama
Im Stader Impfzentrum ist schon länger alles so weit vorbereitet, dass die Impfungen beginnen können

Weiter nicht ausreichend Impfstoff vorhanden
Ü-80-Senioren: Impfung im Landkreis Stade erst ab Mitte Februar / Landrat verschickt Info-Schreiben

(jd). Seit einem Monat ist das Corona-Impfzentrum in Stade startklar. Doch das Wichtigste fehlt: der Impfstoff. Und weil der auch in den kommenden Wochen knapp sein wird, steht schon jetzt fest: Das Impfzentrum wird wohl einen weiteren Monat geschlossen bleiben. "Vor Mitte Februar werden dort keine Impfungen stattfinden", stellte jetzt Landrat Michael Roesberg klar. Ein festes Datum für den Impfstart bei der jetzt priorisierten Gruppe der über 80-Jährigen konnte er nicht nennen. Alles steht und...

  • Stade
  • 24.01.21
Blaulicht

Schmierereien in Fredenbeck
Graffiti-Attacke auf Schule und Polizei

tk. Fredenbeck. In der Zeit zwischen dem 25. und 26. Dezember haben unbekannte Täter mehrere Graffiti-Schmierereien an der Außenfassade der Geestlandhalle in Fredenbeck angebracht. Außerdem wurde die Polizeistation mit dem Schriftzug  "El Barto" verziert. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei mehrere Tausend Euro. Zeugenhinweise unter Trl. 04149 - 933510.

  • Stade
  • 28.12.20
Politik
Ab Montag ist für niedersächsische Schüler Homeschooling möglich

Homeschooling wird auf den 14. Dezember vorgezogen / Kind einfach per Telefon oder Mail abmelden
Schüler in Niedersachsen können ab Montag zu Hause bleiben

(jd). Die Schüler in Niedersachsen können bereits ab dem kommenden Montag, 14. Dezember, zu Hause bleiben. Wie das niedersächsische Kultusministerium am Donnerstag mitgeteilt hat, wird das freiwillige Homeschooling vor Weihnachten auf die komplette nächste Woche ausgedehnt. Die Befreiung von der Präsenzpflicht im Unterricht ist damit im Zeitraum vom 14. bis einschließlich 18. Dezember möglich. Das bedeutet eine ganze Woche freiwilliges Homeschooling vor den Weihnachtsferien in...

  • Stade
  • 10.12.20
Service

13. Corona-Toter im Landkreis Stade
Höchster Inzidenzwert seit Ausbruch der Pandemie

jd. Stade. Mit 81,7 hat der Landkreis Stade den bisher höchsten Inzidenzwert seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr erreicht. So viele positive Ergebnisse innerhalb der vergangenen sieben Tage hat es bisher noch nicht gegeben. Damit liegt der Landkreis Stade nur noch knapp unter dem niedersächsischen Durchschnitt von 84,3. Bei einer solche hohen Sieben-Tage-Inzidenz beliebt die Corona-Ampel für den Landkreis Stade weiterhin auf Rot stehen. Für einige Straßen und öffentliche Plätze gilt laut...

  • Stade
  • 10.12.20
Service

Inzidenzwert am 3.12.20 weiter knapp über 50
Corona: 130 akute Fälle im Landkreis Stade

jd. Stade. Inzidenzwert 50,4: Die Sieben-Tages-Inzidenz für den Landkreis Stade liegt am zweiten Tag in Folge nur ganz knapp über dem Grenzwert von 50 (Stand Donnerstag, 3. Dezember).  Damit steht die Corona-Ampel für den Landkreis Stade weiterhin auf Rot. Für einige Straßen und öffentliche Plätze gilt laut Allgemeinverfügung des Landkreises damit immer noch die Pflicht, eine Maske (Mund-Nasen-Schutz) zu tragen. Die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade wird vom Land mit 1.084...

  • Stade
  • 03.12.20
Service

Wert klettert am Mittwoch (25.11.) auf 65,0
Zweithöchster Inzidenzwert im Landkreis Stade seit Beginn der Pandemie

jd. Stade. Die Corona-Ampel für den Landkreis Stade bleibt am Mittwoch weiter auf Rot stehen. Grund ist der deutlich gestiegene Inzidenzwert. Dieser Wert liegt laut der Corona-Statistik des Landes aktuell bei 65,0. Das ist der zweithöchste Wert seit Beginn der Pandemie. Am Tag zuvor wurde der Inzidenzwert mit 56,2 angegeben. Aktuell sind im Landkreis  Stade 120 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Diese befinden sich gemäß der Anweisung des Gesundheitsamtes in Isolation.  Der Inzidenzwert...

  • Stade
  • 25.11.20
Panorama

Impfungen im Fünf-Minuten-Takt?
Corona-Impfzentrum für den Landkreis Stade soll ab 15. Dezember betriebsbereit sein

jd. Stade. Gerade hat der Landkreis ein Corona-Testzentraum aufgebaut. Nun müsse man die nächste "Mammutaufgabe" bewältigen, so Landrat Michael Roesberg: Den Landkreisen in Niedersachsen sei die Aufgabe übertragen worden, bis zum Ende dieses Jahres regionale Zentren für die Corona-Impfungen einzurichten. "Das Impfzentrum für den Landkreis Stade soll bis zum 15. Dezember stehen", sagt Roesberg. Nach dem derzeitigen Stand der Dinge werde voraussichtlich kurz nach Weihnachten ein Impfstoff für die...

  • Stade
  • 18.11.20
Service

4.11.2020: Kreis gilt jetzt als Risikogebiet
Aktive Corona-Fälle im Landkreis Stade: Erstmals 100er-Marke überschritten

+++ UPDATE VOM MITTWOCH, 4. November: Aktuell liegt der offizielle Inzidenzwert für den Landkreis Stade wieder unter 50. Das Land gibt ihn derzeit mit 49,9 an. Ausschließlich nach diesem Wert haben sich die Landkreise gemäß der Corona-Verordnung zu richten. +++ jd. Stade. Und wieder ein neuer Spitzenwert bei den aktiven Corona-Fällen im Landkreis Stade: Das Stader Gesundheitsamt meldet am Dienstag, 3. November, 104 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Personen. Im Vergleich zum Vortag ist das...

  • Stade
  • 03.11.20
Service

Ausnahme für Grundschüler
Ab sofort an den Schulen im Landkreis Stade: Maskenpflicht im Unterricht

+++ UPDATE VOM MITTWOCH, 4. November: Aktuell liegt der offizielle Inzidenzwert für den Landkreis Stade wieder unter 50. Das Land gibt ihn derzeit mit 49,9 an. Ausschließlich nach diesem Wert haben sich die Landkreise gemäß der Corona-Verordnung zu richten. +++ jd. Stade. Ab sofort gilt an allen Schulen im Landkreis Stade für Schüler ab der 5. Klasse eine Maskenpflicht. Die Mund-Nasen-Bedeckung muss auch während des gesamten Unterrichts getragen werden. Ausgenommen von dieser Pflicht bleiben...

  • Stade
  • 03.11.20
Service
Wie bereits bei vielen Wochenmärkten besteht ab sofort auch auf einigen Straßen und Plätzen eine Maskenpflicht

Allgemeinverfügung gilt ab Mittwoch, 4. November
Maskenpflicht auf vielen öffentlichen Plätzen im Landkreis Stade

jd. Landkreis. Der Landkreis Stade verhängt in bestimmten Bereichen eine Maskenpflicht: Auf mehreren Straßen, Plätzen und anderen Örtlichkeiten, auf denen viele Menschen unterwegs sind, besteht ab Mittwoch, 4. November, aus Gründen des Corona-Infektionsschutzes die Pflicht, eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Diese Verpflichtung gilt, wenn ein bestimmter Wert bei den Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage überschritten ist. Eine entsprechende Allgemeinverfügung, die mit den Städten und...

  • Stade
  • 03.11.20
Wirtschaft

Online-Versandhändler will Logistik-Halle errichten
Bauantrag bereits gestellt: Stade soll Amazon-Standort werden

jd. Stade. Amazon will eine Niederlassung in Stade bauen. Der Online-Versandhändler möcht im Gewerbegebiet Ottenbeck eine Logistik-Halle errichten. Dort soll ein sogenanntes Verteilerzentrum entstehen. Ein Bauantrag ist vor Kurzem gestellt worden. Neben der Halle soll ein Parkhaus entstehen. Über das Verteilerzentrum soll der Transport der bestellten Waren an die Kunden im Niederelbe-Raum abgewickelt werden.  Mehr zur geplanten Ansiedlung lesen in der Printausgabe des WOCHENBLATT am Mittwoch...

  • Stade
  • 02.11.20
Service

Wert bleibt am Mittwoch 28.10.2020 weiterhin konstant
Ringsum steigen die Corona-Zahlen, nur im Landkreis Stade (noch) nicht

jd. Stade. Im Landkreis Stade bewegen sich die Corona-Zahlen auf konstantem Niveau. Das Gesundheitsamt meldete am Mittwoch, 28. Oktober, 54 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Personen. Damit ist die Gesamtzahl aller positiven Befunde im Landkreis Stade seit Beginn der Pandemie Anfang März auf 489 gestiegen. 193 Personen, die zu Corona-Infizierten engen Kontakt hatten, sowie 47 Einreisende oder Reiserückkehrer aus Risikogebieten befinden sich in Quarantäne . Die Sieben-Tag-Inzidenz liegt im...

  • Stade
  • 28.10.20
Blaulicht

Polizei hat (fast) nichts zu vermelden
Stade: Der friedlichste Landkreis im Norden

Stades Landrat Michael Roesberg interpretiert das STD-Kennzeichen in seinen Reden gerne als "Schönster Teil Deutschlands". Noch passender wäre aber: Sicherster Teil Deutschlands. Im Landkreis Stade sind nicht nur die Corona-Zahlen niedrig. Die Region zwischen Buxtehude und Balje ist beinahe kriminalitätsfrei und Unfälle passieren auch nur höchst selten. Das lässt sich an den Pressemitteilungen aus der Polizeiinspektion Stade ablesen. Von dort kommt sehr oft nichts. Also: Nix los, alles...

  • Stade
  • 27.10.20
Politik

Mehr Parkplätze beim Sportplatz

sb. Fredenbeck. Die Erweiterung des Parkplatzes im Bereich der Sportanlagen und des Jugendhauses ist ein Thema auf der Sitzung des Bau- und Wegeausschusses der Gemeinde Fredenbeck am Dienstag, 20. Oktober, um 18 Uhr im Rathaus, Schwingestraße 1. Im Jahr 2019 hatte der Rat der Gemeinde Fredenbeck auf der Basis eines Antrages der CDU-Fraktion im Haushalt 2020 Haushaltsmittel in Höhe von 50.000 Euro bereitgestellt, um die Parkplatzsituation im Bereich der Sportanlagen am Raakamp zu verbessern. Im...

  • Stade
  • 13.10.20
Blaulicht

Unfall auf Feldweg zwischen Fredenbeck und Wedel
Trecker rammt Auto in die Seite

nw/tk. Fredenbeck Die Ortsfeuerwehren Wedel, Deinste und Fredenbeck wurden am Sonntag gegen 09:36 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf einem Verbindungsweg zwischen Fredenbeck und Wedel alarmiert. Hier wurde ein PKW seitlich von einem Traktor erfasst, der gerade ein an dem Verbindungsweg gelegenes Feld verlassen wollte. Die Insassen des PKW waren nicht eingeklemmt, sie kamen nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus. Der Fahrer des Traktors blieb augenscheinlich unverletzt....

  • Stade
  • 04.10.20
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht
Fredenbeck: Nach Karambolage abgehauen

tk. Fredenbeck. In Fredenbeck hat sich am Mittwoch gegen 12.40 Uhr ein Autofahrer nach einem Unfall aus dem Staub gemacht. Der Unbekannte ist auf dem Parkplatz zwischen Aldi und der Fahrschule an der Dinghorner Straße mit einem blauen Pkw rückwärts aus einer Parklücke gefahren und hat dabei einen schwarzen Audi gerammt. Der Unbekannte kümmerte sich nicht um den Unfall, sondern fuhr Richtung Kutenholz davon. Der Schaden liegt nach Angaben der Polizei bei rund 2.000 Euro. Hinweise zum...

  • Stade
  • 26.08.20
Blaulicht

Unbekannte wollten Geldautomaten mit Notebook manipulieren
Möchtgern-Panzerknacker scheitern nach zwei Stunden

tk. Fredenbeck. Sie sind vorgegangen wie die Profi-Safeknacker, haben aber auch nach Stunden ihr kriminelles Ziel verfehlt: In der Nacht zu Montag haben zwei Unbekannte im Vorraum der Kreissparkasse an der Bahnhofstraße in Fredenbeck versucht, den Geldautomaten zu knacken. Sie hatten zuerst die Blende des Geräts abgebaut und anschließend ein Notebook angeschlossen. Vermutlich wollen die Panzerknacker damit den Automaten manipulieren. Zwei Stunden versuchten die beiden Männer vergeblich, ans...

  • Stade
  • 22.07.20
Blaulicht
Im Keller des ehemaligen Hotels ist bei einem Brand einer der Bewohner (25) an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben

Ein Toter nach Brand in Fredenbeck
Zigarette war Ursache für Feuer in Flüchtlingsunterkunft

tk. Fredenbeck. Wie es zu dem Feuer in der Fredenbecker Unterkunft für Flüchtlinge kam und wie der Bewohner (25) ums Leben gekommen ist, steht nach Polizeiangaben jetzt fest. Eine Zigarette ist die Ursache für das verheerende Unglück. In der Nacht zum 19. Juni war im Keller des ehemaligen Hotels ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr fand den 25-Jährigen leblos. Der Keller brannte lichterloh und Rauch hatte sich im gesamten Geschoss ausgebreitet. Nach Aussagen von Mitbewohnern hatte der junge...

  • Stade
  • 26.06.20
Blaulicht
2 Bilder

Feuerwehr fand den leblosen Mann
Flüchtling stirbt bei Feuer in Fredenbecker Unterkunft

tk. Fredenbeck. Ein Bewohner (25) einer Flüchtlingsunterkunft in Fredenbeck ist in der Nacht zu Freitag bei einem Brand ums Leben gekommen.  Retter fanden leblosen MannEin Nachbar war durch das Bellen seines Hundes auf den Brand aufmerksam geworden und hatte den Feuerschein gesehen. Die Alarmmeldung las sich zuerst harmloser, als die Lage vor Ort tatsächlich war. Es sollte ein Busch neben dem Gebäude brennen. Im Keller des ehemaligen Hotels war allerdings ein Feuer ausgebrochen. Als die ersten...

  • Stade
  • 19.06.20
Service

Deutsches Rotes Kreuz
Blut spenden in Stade, Fredenbeck und Brobergen

bo. Landkreis. Viele Ärzte und Krankenhäuser melden: Wegen der Corona-Pandemie werden die Blutkonserven knapp. Teilweise reichten die Vorräte nur für einen Tag oder noch kürzer. Darum ist auch in Zeiten der Pandemie der Gang zur Blutspende sehr wichtig. Das Deutsche Rote Kreuz bittet daher zur Blutspende im Landkreis Stade. Die Termine der kommenden Tage im Überblick: Fredenbeck: Sonntag, 24. Mai, von 11 bis 14 Uhr in der Geestlandschule, Am Mühlenbeck 6Brobergen: Montag, 25. Mai, von 15 bis 20...

  • Stade
  • 22.05.20
Blaulicht
In Handschellen wurde der Angeklagte von den Beamten in den Gerichtssaal geführt

Stader Gericht verurteilt Angeklagten zu lebenslanger Freiheitsstrafe
Nicht krank, sondern böse

jab. Stade. Dieses Urteil dürfte niemanden überraschen: Der Fredenbecker Asylbewerber aus dem Sudan (24), der im Juni 2019 seinen Landsmann in der gemeinsamen Flüchtlingsunterkunft getötet hatte, wurde zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe wegen Mordes aus niederen Beweggründen in Tateinheit mit Nötigung verurteilt. Als "schreckliche Tat" bezeichnete Richter Marc-Sebastian Hase den Mord bei seiner Urteilsverkündung. Denn der Täter habe sich lediglich durch die gute Stimmung, die Gespräche und...

  • Stade
  • 11.02.20
Blaulicht
Der wegen Mordes Angeklagte Abdullah A. (re.) wird von Rechtsanwalt Rainer Kattau verteidigt
2 Bilder

Flüchtling soll Mitbewohner ermordet haben
Anklage wegen Grausamkeit

jab. Stade. Vor dem Landgericht Stade hat am Freitag der Prozess gegen einen sudanesischen Flüchtling aus Fredenbeck begonnen. Dem Angeklagten Abdullah A. (24) wird vorgeworfen, seinen damals ebenfalls in der Unterkunft in einem ehemaligen Hotel untergebrachten Mitbewohner brutal getötet zu haben. Die Anklage: Mord. Als "gefühllos und unbarmherzig" bezeichnete die Staatsanwältin die Tat. A., der während der Verlesung der Anklage in Handschellen blieb, saß teilnahmslos im Gerichtssaal. Der...

  • Stade
  • 11.12.19
Blaulicht
Spurensicherung vor der Flüchtlingsunterkunft
3 Bilder

Zweite tödliche Messerstecherei in Fredenbecker Unterkunft
Flüchtling ersticht seinen Mitbewohner

tk/lt. Fredenbeck. Ein Streit in einer Flüchtlingsunterkunft in Fredenbeck nahm am Dienstagvormittag ein tödliches Ende: Ein Bewohner (47) starb an den Folgen einer Messerattacke. Ein anderer Geflüchteter (29) hatte ihn offenbar nach einem Streit angegriffen. Die Hintergründe sind noch ungeklärt. Es ist innerhalb von wenigen Monaten die zweite tödliche Messerstecherei in dieser Unterkunft, ein ehemaliges Hotel an der Dinghorner Straße. Im Juni hatte ein 23-jähriger Sudanese einen gleichaltrigen...

  • Stade
  • 29.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.