Landgericht Stade

Beiträge zum Thema Landgericht Stade

Panorama
Abfahrt zu einem Spiel: Trainer Benjamin Duray vor dem Mannschaftsbus des CFFC
7 Bilder

Im Reich der Mitte den Fußballtraum erfüllt

Benjamin Duray (39), Ex-Coach von Drochtersen/Assel und VfL Stade, ist Profi-Trainer in China: "Ein besonderer Markt - auch im Sport" (tp). Dieser Karriereschritt war ein Volltreffer in der bewegten Laufbahn des Fußballtrainers Benjamin Duray (39). Der frühere Coach des VfL Stade und der Co-Trainer der SV Drochtersen/Assel (D/A) ist jetzt für den deutschen Bundesligisten FC Schalke 04 in China auf sportlicher Mission. In der südchinesischen Großstadt Qinhuangdao am Fuße der Chinesischen Mauer...

  • Stade
  • 03.08.18
Blaulicht

Horror-Crash von Neu Wulmstorf erneut vor Gericht

bim. Stade. Wegen schwerer Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr hatte das Schöffengericht am Amtsgericht Tostedt im vergangenen Februar einen 26-Jährigen zu zweieinhalb Jahren Haft und einem vierjährigen Führerscheinentzug verurteilt. Dagegen hatte der Anwalt des Verurteilten Berufung eingelegt. Die Berufungsverhandlung findet nun am kommenden Montag und Mittwoch, 8. und 10. Januar, jeweils um 9.15 Uhr vor dem Landgericht Stade statt. Der 26-Jährige soll an einem...

  • Tostedt
  • 06.01.18
Blaulicht
Vor dem Landgericht in Stade fand der Berufungsprozess statt

Raubüberfall auf Juwelier in Tostedt: Landgericht bestätigt Urteil des Amtsgerichts

lt. Stade/Tostedt. Die beiden jungen Männer (17 und 19), die im August 2013 ein Juweliergeschäft in Tostedt brutal überfallen und eine Angestellte verletzt hatten (das WOCHENBLATT berichtete), müssen ihre Jugendstrafen absitzen und kommen nicht auf Bewährung frei. Das Landgericht in Stade hat jetzt das Urteil des Tostedter Amtsgerichtes bestätigt und die Berufungen der beiden Täter verworfen. Der kroatische Staatsangehörige R. (19) muss wegen besonders schweren Raubes und gefährlicher...

  • Stade
  • 29.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.