Radweg

Beiträge zum Thema Radweg

Service
Die Straße wird gesperrt

Kreisstraße wird zwischen Ritsch und Ritschermoor gesperrt

ig. Drochtersen. Ab dieser Woche wird die Kreisstraße 28 zwischen Ritsch und Ritschermoor in der Gemeinde Drochtersen für rund zwölf Wochen gesperrt. Grund: die Sanierung des Radweges auf einer Strecke von etwa zwei Kilometern. Der Busverkehr auf dem genannten Streckenabschnitt sowie die Müllabfuhr werden aufrechterhalten. Betroffene Landwirte könnten in Absprache mit der Baufirma den gesperrten Bereich befahren. Es ist aber zeitweise mit Einschränkungen zu rechnen. Eine Umleitung des Verkehrs...

  • Drochtersen
  • 20.01.21
Service
Gestartet wird bei "Die Räuber vom Mordkuhlenberg 1/13" und das Ziel ist der "Schabernack der Riesen vom Fuhrenkamp 13/13"

Reise
Geschichten über Räuber auf einer Radtour durch das Erholungsgebiet Dammer Berge

(nw/tw). Warm eingemummelt, mit Handschuhen und Regencape bestückt sind Fahrradtouren auch noch im Herbst und an schneefreien, sonnigen Wintertagen eine Wohltat. Zum Beispiel auf der "RäuberRadRoute" durch die abwechslungsreiche Landschaft des Erholungsgebiets Dammer Berge im niedersächsischen Oldenburger Münsterland. Hier gilt es, insgesamt 13 Stationen anzufahren, an denen sich der Sage oder Überlieferung nach besondere Vorkommnisse ereignet haben sollen, die zum Teil über Jahrhunderte hinweg...

  • Buchholz
  • 02.11.20
Service

Reise: Natur erleben, Kunst entdecken
Schönes Ellwangen an der Jagst abseits vom Trubel

(djd/tw). Wer im Leben bereits viel herumgekommen ist und dabei bekannte Metropolen kennengelernt hat, wünscht sich zuweilen an andere schöne Orte abseits vom Trubel im eigenen Land. Das liebenswerte Ellwangen an der Jagst beispielsweise bietet beste Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Urlaub. Zahlreiche Rad- und Wanderwege wie der Grüne Pfad oder der Kapellenweg führen von der Stadt ins reizvolle Umland der schwäbischen Ostalb. In Ellwangen können Urlauber bei einem Spaziergang ins...

  • Buchholz
  • 03.10.20
Service

Reise: Waldgebiete und Festsäle
Touren entlang von Burgen, Schlössern, Klöstern und eindrucksvoller Natur in Zwickau

(djd/tw). Der viertgrößte Nebenfluss der Elbe liebt es windungsreich: Die sächsische Mulde verläuft vorbei an Felsen, Wäldern und durch weite Feuchtgebiete. Der facettenreiche Fluss ist ein Paradies für Radtouristen. Vor allem der Mulderadweg rings um die Urlaubsregion Zwickau führt durch eine außergewöhnliche Landschaft mit einer eindrucksvollen Tier- und Pflanzenwelt. Entlang des Radweges laden immer wieder alte Ortskerne und Museen zum Besuch ein. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Klöster...

  • Buchholz
  • 06.09.20
Service
Der Fahrradweg ist fertig

Fahrradweg-Sanierung beendet
Kreisstraße Ritschermoor bei Drochtersen ist wieder befahrbar

ig. Drochtersen. Darüber freuen sich die Auto- und Radfahrer: Die Kreisstraße 28 zwischen Ritschermoor und Ritsch ist wieder befahrbar. Im Februar wurde die Straße in der Gemeinde Drochtersen für rund fünf Wochen gesperrt. Grund: die Sanierung von rund einem Kilometer des Radweges zwischen der Kreuzung bei Ritschermoor und dem Landernweg. Die Sperrung diente der Arbeitssicherheit. Der Busverkehr auf dem Streckenabschnitt sowie die Müllabfuhr konnten allerdings aufrechterhalten werden....

  • Drochtersen
  • 21.04.20
Politik
An der Harsefelder Straße gibt es streckenweise nur einen schmalen Radweg. Es herrscht Platzkonflikt zwischen Radfahrern, Fußgängern und dem Kraftverkehr
2 Bilder

40.000 Euro für Machbarkeitsstudie

Erster Schritt zum Radwege-Konzept an der Harsefelder Straße / Beitritt zur Landes-AG fahrradfreudlicher Kommunen tp. Stade. Die Stadt Stade will langfristig ihre Radverkehrs-Infrastruktur verbessern. Auf der jüngsten Sitzung des Verkehrsausschusses brachten die Lokalpolitiker einstimmig die Bewilligung erster Planungs-Gelder für die viel befahrene Harsefelder Straße auf den Weg. Für 40.000 Euro will die Verwaltung bei einem Fachbüro eine Machbarkeitsstudie für ein Radwege-Konzept in Auftrag...

  • Stade
  • 13.11.18
Politik
Neuer Verkehrsspiegel an der Brücke: Kai und Renate Holm freuen sich

Mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger

Neuer Verkehrsspiegel am Synold-Klein-Weg in Stade tp. Stade. "Danke, liebes WOCHENBLATT", sagen der Stader SPD-Ratsfraktionsvorsitzende Kai Holm und seine Ehefrau Renate aus Freude über einen neuen Verkehrsspiegel, mit dem die Verkehrssicherheit an dem Geh- und Radweg unter der Eisenbahnbrücke am Synold-Klein-Weg nahe der Jahnstraße steigt. Nachdem Kai Holm gemeinsam mit Senioren aus der Nachbarschaft auf die Gefahrensituation durch schlechte Sicht vor einem Brückenpfeiler und wegen...

  • Stade
  • 03.11.17
Panorama
Der Radweg wurde auf zwei Meter verbreitert

Fahrradweg zwischen Stade und Hagen ist fertig

Kein Geld für elektrische Beleuchtung tp. Hagen. Die Sanierung des Fuß- und Radweges zwischen der Stader Ortschaft Hagen und dem neuen Stadtteil Riensförde ist abgeschlossen. Die gesamten Baukosten betrugen ca. 310.000 Euro. Das Land Niedersachsen fördert die Maßnahme aus Mitteln der „Finanzhilfe zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden“ mit einem Anteil von ca. 60 Prozent. Die Asphaltdecke war durch Baumwurzeln und Schlaglöcher beschädigte. Nach einem Monat Bauzeit wurde das...

  • Stade
  • 24.10.17
Panorama
Vorsichtig rangiert Walter Pohl seinen Skooter auf dem Radweg zwischen Beckdorf und Sauensiek über die Bodenwellen

Von Wurzeln ausgebremst: Senior Walter Pohl ist in seiner Mobilität auf gute Radewege angewiesen

wd. Apensen. Für junge Zweiradfahrer ist im schlimmsten Falle ärgerlich, wenn ein Radweg zugeparkt oder in einem schlechten Zustand ist. Für den Rentner Walter Pohl (90) aus Apensen kann es das Ende eines Ausflugs bedeuten. Mit seinem Elektro-Skooter kann er nicht mal eben auf dem Grasstreifen ausweichen oder eine Bordsteinkante überqueren. Regelmäßig fährt der Senior, der im Krieg ein Bein verloren hat, mit seinem Elektro-Gefährt die sieben Kilometer bis nach Sauensiek, um seine Tochter zu...

  • Buxtehude
  • 24.06.16
Politik

Abnahme des Fahrradweges

ig. Krautsand. Der Radweg von Dornbusch nach Krautsand ist fertig gestellt. Am Donnerstag, 18. September, erfolgt um 11 Uhr die Abnahme der Baumaßnahme durch Rat und Verwaltung. "Schon jetzt wird die neue Verbindung von vielen Radfahrern genutzt", sagt Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch. "Alle schwärmen von der neuen Route. Zur offiziellen Einweihung werden wir uns etwas Besonderes einfallen lassen." Mehr soll noch nicht verraten werden.

  • Drochtersen
  • 01.09.14
Blaulicht

Radweg bei Bützfleth komplett gesperrt

Bauarbeiten an der Landesstraße L111 zwischen Bützfleth und Kreuel tp. Stade. Entlang der Landesstraße L111 zwischen Stade-Bützfleth und Kreuel müssen Verkehrsteilnehmer ab Montag, 7. Oktober, mit Behinderungen rechnen. Grund sind Straßenbauarbeiten zur Erneuerung des Geh- und Radweges. Der etwa 1.100 Meter lange Bauabschnitt erstreckt sich vom Ortsausgang Bützfleth in Richtung Drochtersen bis nach Kreuel. Während der Bauarbeiten ist der Geh- und Radweg komplett gesperrt. Umleitungsstrecken...

  • Stade
  • 02.10.13
Politik
Appell an die Politik: "Radweg jetzt" - eines von vielen transparenten in der Ortsmitte von Krautsand
6 Bilder

Protest in Pink auf Krautsand

Aktivisten fordern Radweg auf der Elbinsel / Gemeinde nimmt teures Bauprojekt in Haushaltsberatungen auf tp. Krautsand. "Radweg jetzt!", "Haltet euer Versprechen", "Muss erst etwas passieren?", "Sicherheit!": Auf der Elbinsel Krautsand hängen jetzt überall Transparente, mit denen eine Gruppe von Insulanern ihrer Forderung nach einem Fahrradweg Nachdruck verleiht. Zu den selbst beschrifteten Bannern gesellen sich als Blickfang pinkarbene Fahrräder. Die Interessengruppe aus Krautsand fordert...

  • Drochtersen
  • 10.09.13
Panorama
Der Bau des Fahrradweges an der Straße von Krautsand nach Dornbusch - hier an der Süderelbe-Brücke - wird verschoben

Bau des Insel-Radweges verschoben

CDU, SPD und Grüne einigten sich auf neuen Zeitplan ig. Drochtersen. Der Bau des Fahrradweges von Krautsand nach Dornbusch und die Entwässerung in Assel "Im Ring" und an der Blumenstraße werden auf 2014 verschoben. Die Gewerbesteuer ist für 2014 kein Tabuthema mehr. Sie soll angepasst werden, wenn es der Haushalt erfordert. Das sind die einstimmigen Ergebnisse einer gemeinsamen Sitzung der Drochterser Ratsfraktionen SPD, CDU und Grüne. Hintergrund der Beschlüsse ist die desolate Haushaltslage...

  • Drochtersen
  • 19.02.13
Politik
Die Inselrat-Moderatoren Jonas Kötz (li.) und Frank Schröder

Ränkespiel um Radweg

ig. Krautsand. Politisches Ränkespiel um den Krautsander Radfahrweg: Wie das WOCHENBLATT berichtete, lehnten die SPD, die Grünen und die FWG im Drochterser Bauausschuss den Bau eines Geh- und Radweges von der Halbinsel nach Dornbusch ab. Die schlimme Haushaltslage der Kommune könne ein 585.000 Euro teures Vorhaben nicht verkraften, so die Politiker. Mit der Empfehlung wollen sich viele Krautsander Bürger aber nicht abfinden, luden deshalb die Fraktionen zum Gespräch in das Art-Cafe ein. "Der...

  • Drochtersen
  • 29.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.