Radwegebenutzungspflicht

Beiträge zum Thema Radwegebenutzungspflicht

Panorama
Auch wenn es offiziell noch nicht erlaubt ist: Der Gehweg an der Schölischer Straße wird schon jetzt von vielen Radfahrern genutzt

Stadt reagiert auf WOCHENBLATT-Artikel
Schölischer Straße in Stade: Radeln auf dem Gehweg wird in Kürze erlaubt sein

jd. Stade. Ein gut drei Meter breiter Fußweg beiderseits der Fahrbahn - und das ausschließlich für Fußgänger: Dieter Kömpe, Anwohner der frisch sanierten Schölischer Straße, wollte es kaum glauben. Nach eigenen Angaben erhielt er von der Stadt die Auskunft, dass Radeln auf dem neuen Gehweg nicht erlaubt sein soll. Vor der Baumaßnahme war der Weg als kombinierter Rad- und Gehweg ausgewiesen. Das sollte nun nicht mehr möglich sein. Das WOCHENBLATT hakte nach und die Stadt reagierte innerhalb...

  • Stade
  • 27.10.20
Politik
Verwirrende Markierung: Ein Radfahrer nutzt die Fahrradfurt, die eigentlich längst entfernt sein müsste

Stadt will verwirrende Kennzeichnung entfernen
Stader Kreisel-Wirrwarr: Verwaltung reagiert auf WOCHENBLATT-Artikel

jd. Stade. Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht: Wie zutreffend dieser Sinnspruch sein kann, hat sich kürzlich in Stade gezeigt. Dort müssen Fahrradfahrer jetzt in mehreren Straßen im Bahnhofsbereich auf der Fahrbahn radeln. Weil aber in einem Kreisel noch Markierungen mit Fahrrad-Piktogrammen aufgebracht sind, herrschte Verwirrung bei den Radfahrern: Darf man den Kreisel durchfahren oder muss er über die gekennzeichneten Radfahrerfurten neben den Zebrastreifen umrundet werden? Nach dem...

  • Stade
  • 18.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.