Beiträge zum Thema Resolution

Politik
Im Gastgewerbe blieben die Türen bereits viel zu lange verschlossen und die Tische leer: Der erste Vorsitzende des Dehoga-Kreisverbandes Stade, Lutz Feldtmann (3.v.re.) überreichte die Resolution an den CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried (re.) und an Stades Bürgermeister Sönke Hartlef (4.v.li.)

Resolution überreicht
Das Stader Gastgewerbe ist am Ende seiner Kräfte

jab. Stade. Dem Hotel- und Gastronomiegewerbe steht das Wasser bis zum Hals. Seit insgesamt sechs Monaten, in einigen Betrieben sogar seit einem Jahr, bleiben die Türen geschlossen, die Tische leer. In der Resolution "Wir können. Wir müssen. Lasst uns öffnen!" fordert der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) eine planbare und dauerhafte Öffnungsperspektive für Betriebe. In Stade überreichte der erste Vorsitzende des Dehoga-Kreisverbandes Stade, Lutz Feldtmann, das Papier an den...

  • Stade
  • 05.03.21
Politik

"Kein LNG-Terminal im Landkreis Stade"

Linke lehnen "geostrategische Machtspiele" ab tp. Stade. Die Linken-Fraktion im Stader Kreistag spricht sich gegen den von einer Investorengruppe geplanten Bau eines riesigen Import-Terminals für das Flüssiggas "Liquid Natural Gas" (LNG) am Stader Seehafen aus. Die Linke um Fraktions-Chef Benjamin Koch-Böhnke hat einen entsprechenden Resolutions-Antrag zur Beratung im Ausschuss für Regionalplanung und Umweltfragen sowie im Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Tourismus...

  • Stade
  • 21.09.18
Politik
Das Industriegelände auf dem Bützflether Sand

Kreistag unterstützt "Müll-Gegner" in Bützfleth

bc. Stade-Bützfleth. Die Bürgerinitiative (BI) für eine umweltverträgliche Industrie begrüßt die Resolution des Stader Kreistages zur Ablehnung der geplanten Müllverbrennungsanlage (MVA) in Stade-Bützfleth. „Die Resolution ist das richtige Signal der Politik für die Menschen in der Region“, sagt BI-Sprecher Dr. Jochen Witt. Zum Hintergrund: Obwohl der Kreistag eigentlich gar nicht zuständig ist, hat er in seiner letzten Sitzung einstimmig eine Erklärung auf den Weg gebracht, in der er das...

  • Buxtehude
  • 31.10.17
Politik

Keine Resolution gegen A20-Bau: Antrag der Kreis-Grünen fand keine Mehrheit

jd. Stade. Dieses Ansinnen stieß bei den Kreis-Politikern von CDU, SPD und Freien Wählern auf taube Ohren: Die Grünen wollten erreichen, dass der Kreistag eine Resolution gegen die "Küstenautobahn" A20 verabschiedet. Land und Bund sollten aufgefordert werden, die Planungen für die "Küstenautobahn" einzustellen und die Strecke aus dem Entwurf des neuen Bundes-Verkehrswegeplans (BVWP) zu nehmen. Die Mehrheit im Umwelt- und Planungsausschuss des Landkreises war aber anderer Ansicht und steht...

  • Stade
  • 28.05.16
Politik
Eigentlich illegal: Häuser auf den Flussdeichen im Alten Land

Deichbebauung im Alten Land retten: Kreistag unterstützt Landes-CDU

bc. Stade. Nach langer Diskussion, aber trotzdem einstimmig unterstützt der Stader Kreistag einen Antrag der CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag zum Thema „Deichsicherheit und Bestandsschutz in Einklang bringen“. Hintergrund: 2004 war es die CDU-geführte Regierung in Hannover, die per Gesetzesänderung die Schutzdeiche an der Elbe den Flussdeichen im Alten Land gleichstellte. Das führte zu einer erheblichen Rechtsunsicherheit. Alle Bebauungen auf den Deichen an Este und Lühe sowie in einer...

  • Jork
  • 15.03.16
Panorama
Früher gefielen sich die Grünen in ihrer Rolle als Anti-Atomkraft-Partei, heute suchen sie Thema wie das TTIP, um sich zu profilieren

Resolutionen gegen Freihandel

(jd). Die Grünen haben eine neue Aufgabe entdeckt: Sie beantragen Ratsbeschlüsse zum Handelsabkommen TTIP. Hormonfleisch im Kühltresen, Brötchen aus genverändertem Getreide, Pestizid-Äpfel im Obstregal, gefährliche Chemikalien auf den Äckern oder Hungerlöhne für Arbeiter: Beim geplanten Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) zwischen EU und USA arbeiten Kritiker gern mit Horrorszenarien. Sie behaupten, dass die jetzigen Standards beim Verbraucherschutz oder...

  • Harsefeld
  • 12.06.15
Politik
Sitzung in der rot illuminierten Seminarturnhalle. Das als heute Kulturspielstätte genutzte Gebäude feiert in diesem 100-jähriges Bestehen

Stader Rat stimmt gegen die "Bürgermeister Resolution"

Sitzung fand aus feierlichem Anlass in der 100 Jahre alten Seminarturnhalle statt tp. Stade. Bei der Sitzung am Montagabend hat der Rat der Stadt Stade mehrheitlich die "Bürgermeister-Resolution" abgelehnt. Mit 22 Nein- zu 17 Ja-Stimmen votierte das Gremium gegen die Beibehaltung der langen Amtszeit für hauptberufliche Verwaltungschefs. Die CDU hatte beantragt, dass der Rat eine Resolution gegen die von der Landesregierung geplante Verkürzung der Amtszeit von acht auf fünf Jahre verabschiedet....

  • Stade
  • 05.11.13
Politik
Sitzung am Montag: Der Rat sprach sich mehrheitlich für eine Verschiebung der Resolution zur Bürgermeister-Amtszeit aus

Rat verschiebt Resolution zur Bürgermeister-Amtszeit

Acht Jahre Dienstzeit für Verwaltungs-Chefs beibehalten: Fraktionen sehen noch Beratungsbedarf tp. Stade. Auf Antrag der CDU soll der Rat der Stadt Stade eine Resolution gegen die geplante Verkürzung der Amtszeit hauptamtlicher Bürgermeister von acht auf fünf Jahre verabschieden. Doch bei der jüngsten Ratssitzung am Montagabend haben die Politiker einen entsprechenden Beschluss auf die kommende Sitzung im November vertagt. Sie sehen weiteren Beratungsbedarf über Inhalt und Form der Resolution....

  • Stade
  • 17.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.