Sportschießen

Beiträge zum Thema Sportschießen

Panorama
Vorstand und Majestäten des Schützenvereins Todtglüsingen (v. li.): Volker Hiller, Martin Hiller, Kai Holste, Martin Staudinger, Frank Tödter, Präsident Joachim Gerth, Gerd Gerken, Andreas Voß und Wilhelm Maack
  3 Bilder

Sportlich und gesellig
Das Schützenwesen hat in Todtglüsingen eine lange Tradition

bim. Todtglüsingen. Das Schützenwesen hat in Todtglüsingen eine lange Tradition. Bereits bevor der Schützenverein Todtglüsingen im Jahr 1949 gegründet wurde, gab es dort eine Schützenkameradschaft, die ab 1931 zunächst die militärische Tradition, später den Sport und die Geselligkeit pflegte. So wie es die Todtglüsinger Schützen bis heute tun. Werden im ersten historischen Dokument 50 Mitglieder erwähnt, gehören dem Verein heute 234 Schützen jeden Alters an. Heute allerdings unglaublich: Am...

  • Tostedt
  • 11.07.20
Sport
Die erfolgreichen Teams mit (v.l.): Piero Bonsignore, Ester Sekerdick, und Landesjugendleiterin Petra Putensen, sowie Anna Lena Indorf und Leon Henning

Für Shooty-Cup qualifiziert

SPORTSCHIESSEN: Ramelsloh und Heidenau sind dabei (cc). Beim Endkampf um die Teilnahme am Shooty-Cup, der im Rahmen der Landesmeisterschaften der Jugend in Salzhausen ausgetragen wurde, schafften die Schülerteams aus den Schützenvereinen Ramelsloh und Heidenau den Einzug in den Bundeswettkampf. Das Luftgewehrteam aus Ramelsloh mit Esther Sekerdick und Piero Bonsignore setzte sich im entscheidenden Durchgang mit 344:288 Ringen gegen Elstorf durch. Die Mannschaft aus Heidenau mit Anna Lena...

  • Buchholz
  • 26.06.18
Sport
Das erfolgreiche Ramelsloher Team mit (stehend v.l.): Janina Richert, Jenny Beuster, Markus Meyer, Steffi Reimers; vorne (v.l.): Anne Marie Schierhorn, Albin Zirk und Lara-Michelle Beuster. Zur Mannschaft gehören noch Monja Neder und Odine Vainauskas

2. Bundsliga im Blick

SPORTSCHIESSEN: SV Ramelsloh hat Aufstiegsrunde erreicht (cc). Als Meister in der Disziplin Luftgewehr Freihand hat die Verbandsligamannschaft des SV Ramelsloh am vorletzten Wettkampftag in Wandsbek das Meisterstück" geschafft, und sich für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga qualifiziert, die am 18. Februar in Hannover ausgetragen wird. In der ersten Begegnung trafen die Ramelsloher auf den ärgsten Verfolger BSG Stadtwerke Norderstedt, und konnten mit einem klaren Sieg die Tabellenführung...

  • Buchholz
  • 26.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.