Stelle

Beiträge zum Thema Stelle

Panorama

Die Zahlen am Montag, 25. Januar
+++Update+++ Detaillierte Corona Zahlen im Landkreis Harburg: Zahl der Infizierten sinkt

ts. Winsen. Die Zahl der mit dem COVID-19-Erreger infizierten Menschen im Landkreis Harburg ist am heutigen Montag, 25. Januar, nach fünf Tagen wieder unter 200 gesunken: von 218 am Sonntag auf 198 aktive Fälle. Der sogenannte Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt am heutigen Tag bei 58,6 (Sonntag: 60,5). Das gab der Landkreis Harburg bekannt. Bislang sind im Landkreis Harburg 62 Menschen mit oder an dem COVID-19-Virus gestorben. 564 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne. Insgesamt sind im...

  • Winsen
  • 25.01.21
Panorama

Konkrete Corona-Zahlen aus den Kommunen
Inzidenz-Werte unterscheiden sich stark

jd/as. Stade/Winsen. Wieviele Menschen sind konkret in meiner Kommune an Corona erkrankt? Das möchten viele WOCHENBLATT-Leser in den Landkreisen Stade und Harburg wissen, doch die Kreisverwaltungen haben die Herausgabe der Daten zu einzelnen Städten und Gemeinden bislang verweigert. Jetzt hat der Landkreis Stade auf die Kritik des WOCHENBLATT reagiert und gibt erstmals die Zahlen aus den Kommunen preis. Zuvor kam bei entsprechenden Anfragen stets die gleichlautende Antwort aus dem Stader...

  • Winsen
  • 18.12.20
Panorama

AKTUELLE ZAHLEN VOM 10. DEZEMBER
Die Corona-Zahlen bewegen sich seitwärts im Landkreis Harburg

tw. Winsen. Seit gestern verharren die Corona-Zahlen fast im Landkreis Harburg; neue Erkrankte wiegen sich mit neuen Genesenen annähernd auf. Insgesamt haben 2.016 Menschen seit Ausbruch der Pandemie bis zum heutigen Donnerstag, 10. Dezember, ihre Infektion überwunden, teilt der Landkreis Harburg mit. Das sind 35 mehr als am gestrigen Tag. Und um 30 steigt die Menge der bisher betroffenen auf 2.318 Menschen. Die Zahl der mit oder an dem COVID-19-Virus verstorbenen Personen liegt seit dem 6....

  • Winsen
  • 10.12.20
Panorama

Traurige Nachrichten aus dem Landkreis Harburg
Corona: Fünf Tote an einem Tag!

os. Winsen. Das sind traurige Nachrichten: Der Landkreis Harburg meldete am heutigen Donnerstag, 26. November, gleich fünf weitere Menschen, die am oder mit dem Coronavirus gestorben sind! Damit steigt die Gesamtzahl der Toten seit Ausbruch der Pandemie von 33 auf 38. Nach Angaben von Kreissprecher Andres Wulfes wohnten zwei der jetzt Verstorbenen im Alten- und Pflegeheim Heidehaus in Jesteburg. Zudem wurden zwei Personen nachgemeldet, die im Landkreis Harburg wohnten, aber in Krankenhäusern in...

  • Winsen
  • 26.11.20
Panorama
Im Seniorenheim Heidehaus in Jesteburg ist jetzt im Zuge der Corona-Pandemie ein vierter Bewohner verstorben

Zahlen von Donnerstag, 19. November
Weiterer Corona-Toter im Landkreis Harburg

os. Winsen/Jesteburg. Die Zahl der Personen, die im Landkreis Harburg an oder mit dem COVID-19-Virus  verstorben sind, hat sich am heutigen Donnerstag, 19. November, um eine auf 29 erhöht. Betroffen sei ein Bewohner des Seniorenheims Heidehaus in Jesteburg, erklärt Landkreissprecherin Katja Bendig auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Im Heidehaus sind seit Bekanntwerden des Corona-Ausbruchs vor zwölf Tagen vier Menschen verstorben.   Im Landkreis Harburg sind seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 1.820...

  • Jesteburg
  • 19.11.20
Panorama

Aktuelle Zahlen vom 17. November
Corona im Landkreis Harburg: Inzidenzwert liegt bei 75,9

os. Winsen. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Harburg stagniert: Am heutigen Dienstag, 17. November, gibt es 342 aktive Fälle - einer weniger als am Tag zuvor. Diese Zahlen meldete Landkreissprecher Andres Wulfes. Im Landkreis Harburg sind demnach seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 1.759 Corona-Fälle bestätigt worden - ein Plus von 34 im Vergleich zu Montag. Die Zahl der Genesenen lag bei 1.389 (plus 35). Derzeit befinden sich 843 Personen in Quarantäne (minus 43). Bislang sind...

  • Winsen
  • 17.11.20
Panorama

Zahlen im Landkreis Harburg vom 10. November
Corona: Mehr Genesene als neu Infizierte

os. Winsen. Insgesamt 1.566 bestätigte Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie meldete der Landkreis Harburg am Dienstag, 10. November. Das waren 29 mehr als am Tag zuvor. Die Zahl der Genesenen lag bei 1.136 (plus 45). Die aktiven Corona-Fälle summierten sich damit auf 360 (minus 16). Weitere Todesfälle hat es nicht gegeben: 25 Personen sind seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Harburg an oder mit dem COVID-19-Virus gestorben.   Die Zahl der Menschen, die sich in Quarantäne befinden, stieg...

  • Winsen
  • 10.11.20
Panorama

Aktuelle Zahlen vom 4. November
Corona im Landkreis Harburg: Inzidenzwert steigt auf 79,0

lm. Winsen. Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Harburg steigt weiter an: Am Mittwoch, 4. November, meldete der Landkreis insgesamt 1.381 bestätigte Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie - ein Plus von 50 im Vergleich zum Vortag. Die Zahl der Genesenen liegt bei 1.078 (+23). Die Zahl der Toten, die mit oder am Coronavirus gestorben sind, hat sich nicht erhöht und bleibt bei 25.  Die akuten Corona-Fälle summierten sich damit auf 278. 686 Personen befanden sich in Quarantäne. Der...

  • Winsen
  • 05.11.20
Panorama
Weil an den Haltestellen und in den Schulbussen immer ein dichtes Gedränge herrscht, setzt der Landkreis Harburg jetzt zusätzliche Schulbusse ein   Foto: sb

Zusätzliche Schulbusse sollen für Entlastung sorgen

Landkreis Harburg hat sieben weitere Busse für die Schülerbeförderung angemietet thl. Winsen. Was im September noch im öffentlichen Schulausschuss des Landkreises von der politischen Mehrheit abgelehnt wurde (das WOCHENBLATT berichtete), geht jetzt plötzlich doch. Der Landkreis Harburg setzt insgesamt sieben weitere, von Reisebusunternehmen angemietete Busse im Schülerverkehr ein. Diese sollen für Entlastung sorgen. Damit folge man einem Beschluss des Kreistags und den Wünschen von Eltern und...

  • Winsen
  • 03.11.20
Panorama

Aktuelle Zahlen vom 3. November
Corona: Weiterer Toter im Landkreis Harburg

os. Winsen. Die Zahl der Toten, die im Landkreis Harburg mit oder am Coronavirus gestorben sind, hat sich um einen auf 25 erhöht. Das teilt Landkreis-Sprecher Andres Wulfes mit. Am Dienstag, 3. November, meldete der Landkreis Harburg insgesamt 1.331 bestätigte Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie. Die Zahl der Genesenen liege bei 1.055, so Wulfes. Die akuten Corona-Fälle summierten sich damit wie am Vortag auf 251. 662 Personen befanden sich in Quarantäne. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert sank...

  • Winsen
  • 03.11.20
Panorama

Inzidenzwert liegt bei 73,1
Corona: 251 akute Fälle im Landkreis Harburg

os. Winsen. Am Montag, 2. November, meldete der Landkreis Harburg 1.300 bestätigte Corona-Fälle. Die Zahl der Genesenen liege bei 1.025, die Zahl der Verstorbenen sei bei 24 geblieben, teilte Landkreis-Sprecher Andres Wulfes mit. Die akuten Corona-Fälle summierten sich damit auf 251. 592 Personen befanden sich in Quarantäne. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert stieg auf 73,1. Die Corona-Zahlen der vergangenen Wochen im Überblick: 29. Oktober 2020: 1.221 bestätigte Fälle / 979 Genesene / 24 Tote 28....

  • Winsen
  • 02.11.20
Panorama

Inzidenzwert liegt jetzt bei 55,4
+++ update +++: Schärfere Corona-Regeln im Landkreis Harburg!

(os). Weil der Sieben-Tages-Inzidenzwert im Landkreis Harburg am Dienstag auf über 50 Neuinfektionen - gerechnet auf 100.000 Einwohner - gestiegen ist, werden die Corona-Regeln noch einmal verschärft! Das soll laut Katja Bendig, Sprecherin des Landkreises Harburg, geschehen, sobald das Land Niedersachsen die Zahlen unter www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen/ offiziell veröffentlicht hat. Das Land Niedersachsen werde den Landkreis Harburg als rote Region ausweisen,...

  • Winsen
  • 28.10.20
Panorama
Die Zahl der positiven Coronatests geht weiter nach oben

Landkreis Harburg: Inzidenzwert liegt jetzt bei 44,8

thl. Winsen. "Wir steuern unausweichlich auf einen Inzidenzwert von 50. Dann wird es weitere Einschränkungen geben", sagte Landrat Rainer Rempe am Montagmittag im Gespräch mit dem WOCHENBLATT, als er die neuesten Corona-Zahlen bekanntgab. Demnach gab es Stand Montagmittag insgesamt 1.114 bestätigte Coronafälle, von denen aktuell 158 aktiv sind. Das sind 34 mehr, als noch am Freitag. Glücklicherweise gab es keine weiteren Todesfälle. Und die Zahl der Genesenen ist leicht angestiegen auf 932...

  • Winsen
  • 26.10.20
Blaulicht

Winsen/Stelle
Einbrecher dringen in Tankstelle und Schrotthandlung ein

ts. Winsen/Stelle. Einbrecher waren in Winsen und Stelle auf der Suche nach Beute. Unbekannte brachen am vergangenen Samstagabend in das Gebäude eine Schrotthändlers an der Straße "An der Kleinbahn" in Winsen ein. Sie flüchteten auf Fahrrädern, als eine Zeugin sie störte. Nach Angaben der Polizei haben sie keine Beute gemacht. Am Freitagmorgen warfen Unbekannte mit einem Gullydeckel eine Fensterscheibe eines Tankstellengebäudes in Stelle ein. Wie die Polizei berichtet, stahlen sie Zigaretten...

  • Winsen
  • 13.04.20
Panorama
Einen Seeadler im Flug hat der Naturfotograf Ditmar Großkopf im Bild eingefangen. Es ist eines von 160 Fotos im Naturführer "Das Naturschutzgebiet Untere Seeveniederung".
3 Bilder

Seeadler, Eisvögel und Schachblumen: So fantastisch ist die heimische Natur

In einem neu erschienenen Buch würdigt der Autor Carsten Weede das Naturschutzgebiet "Untere Seeveniederung" / Mehr als 160 Aufnahmen der Naturfotografen Ditmar Großkopf und Rüdiger Heins (ts). Eindrucksvoll zeigt der neu erschienene Naturführer die fantastische Tier- und Pflanzenwelt des Naturschutzgebiets „Untere Seeveniederung“ und der Trockenlandschaft „Seevengeti“. Der Redakteur Carsten Weede aus Karoxbostel und der Mediengestalter Frank Drynda aus Hörsten präsentieren in ihrem neuen Buch...

  • Seevetal
  • 22.02.19
Politik
Die FDP-Politiker Peter Kurland (v. li.), Ralf Krumm und Manfred Nienstedt nahe der 
Autobahn-Anschlussstelle Maschen

FDP fordert zusätzliche Autobahn-Anschlussstelle zwischen Maschen und Winsen

Niedersachsens FDP-Verkehrspolitiker sind sich einig: Die Anschlussstelle Maschen müsse entlastet werden. Über den Vorschlag wird der FDP-Landesvorstasnd entscheiden. ts. Maschen/Stelle. Die FDP-Verkehrspolitiker in Niedersachsen fordern eine zusätzliche Autobahnanschlussstelle an der A39 zwischen Maschen und Winsen. Sie soll nahe des Gewerbegebietes Fachenfelde westlich von Stelle entstehen, etwa zwei Kilometer von der Anschlussstelle Maschen entfernt. Das Ziel ist, die viel frequentierte Auf-...

  • Seevetal
  • 13.07.18
Politik
Reinhard Speer auf seinem Feld: Blühstreifen oder Blumenwiesen darf er hier nicht anlegen

Sanktion statt Subvention - Wie Bürokraten Naturschutz verhindern

EU-Bürokratie in Aktion: Warum Grünland-Landwirte für das Anlegen von Blühstreifen bestraft werden mi. Stelle. "Wenn ich an meinem Feldrand einen Blühstreifen anlege, erhalte ich keine Subvention, sondern Sanktionen." Der Fall des Landwirts Reinhard Speer wirkt wie ein Paradebeispiel dafür, dass die EU mit ihrer Regelungswut und immer neuen praxisfernen Gesetzen aus dem juristischen Elfenbeinturm pragmatischen Naturschutz in der Landwirtschaft erschwert und Landwirten diverse Stolpersteine in...

  • Hollenstedt
  • 06.04.18
Blaulicht
Einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst löste ein brennender Adventskranz in Stelle am Samstag aus

Brennender Adventskranz löst Großeinsatz in Stelle aus

mum. Stelle. Ein brennender Adventskranz hat am Sonnabend in Stelle einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst Um 13.07 Uhr waren die Wehren aus Stelle, Ashausen, Fliegenberg/Rosenweide und Hoopte sowie ein Rettungswagen und der Notarzt des DRK zu einem brennenden Einfamilienhaus in den Hans-Eidig-Weg in Stelle gerufen worden - insgesamt zehn Einsatzfahrzeugen und mehr als 70 Feuerwehrleuten sowie den Kräften des Rettungsdienstes. Die Kräfte bemerkten, dass Rauch aus dem in...

  • Stelle
  • 03.12.17
Blaulicht

Kettenreaktion in Stelle: touchierter Anhänger beschädigt geparkte Fahrzeuge

as. Stelle. In Stelle löste ein angefahrener Anhänger auf der Harburger Straße am Dienstagvormittag eine Kettenreaktion aus, bei dem Unfall wurden insgesamt vier Fahrzeuge beschädigt.  Eine 23-jährige Frau wollte mit ihrem Seat in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei schätzte sie die Geschwindigkeit eines vorbeifahrenden Fords mit Anhänger falsch ein und touchierte den Anhänger. Der Anhänger geriet ins Schlingern, kippte um und fiel gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Daihatsu, der sich...

  • Stelle
  • 18.10.17
Panorama
In Achterdeich richtete die Flut große Verwüstung an
10 Bilder

Land unter im Landkreis - das WOCHENBLATT erinnert an die Sturmflut 1962

Vincinette, „die Siegreiche“ - so hieß das Orkantief, das am 17. Februar 1962, also genau vor 55 Jahren, über Norddeutschland fegte und eine Jahrhundert-Sturmflut entfesselte: Deiche brechen in ganz Norddeutschland, die Überschwemmungen reichen bis weit ins Hinterland. Insgesamt verlieren 340 Menschen ihr Leben, mehr als 10.000 werden obdachlos, tausende Nutztiere ertrinken. Die Katastrophe verursacht in Niedersachsen Schäden in Höhe von 285 Millionen Euro. Auch in den Landkreisen Harburg und...

  • Hollenstedt
  • 10.02.17
Politik
"Wir sind keine Gefahr!" - Im Oktober hatte das Unternehmen Derustit im Zuge einer Informationsveranstaltung die Bürger in Marxen informiert
3 Bilder

Derustit: Auch Marxen wird es nicht!

Der Landkreis Harburg und die Deutsche Derustit GmbH - irgendwie wird daraus keine Liebesbeziehung. Am vergangenen Freitag wurde bekannt, dass das Unternehmen seine erst im Frühjahr erworbene Fläche im Marxener Gewerbegebiet „Schünbusch Feld“ (Samtgemeinde Hanstedt) bereits wieder verkauft hat. Derustit wird nicht nach Marxen kommen. Zuvor hatte das Unternehmen versucht, seine beiden Hamburger Standorte in Stelle zusammenzuführen. Auch dort wurde eine bereits erworbene Fläche wieder...

  • Jesteburg
  • 18.11.16
Blaulicht

Tödlicher Verkehrsunfall: Autofahrer (67) stirbt

os. Stelle. Tödlicher Verkehrsunfall im Landkreis Harburg: Am Samstagnachmittag ist ein Autofahrer (67) aus Hamburg auf der K22 zwischen Holtorfsloh und Stelle ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei kam der Mann um kurz nach 15 Uhr von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Autofahrer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Nach jetzigem Ermittlungsstand wird als Unfallursache ein "plötzlich eintretender Krankheitsfall" vermutet.

  • Stelle
  • 13.08.16
Service
Der Radwanderbus „Elb-Shuttle“ nimmt ab dem 1. Mai zwischen 
Hamburg und Lüneburg kostenlos Fahrgäste mit

Elb-Shuttle startet in die Saison: Kostenloser Radwanderbus in der Winsener Elbmarsch unterwegs

(as). Pünktlich zum Sonntag, 1. Mai, nimmt der Elb-Shuttle seine Fahrt auf. Mit dem kostenlosen Radwanderbus können Gäste und Einheimische die Winsener Elbmarsch zwischen Hamburg und Lüneburg erkunden. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen steuert der Elb-Shuttle dreimal täglich zahlreiche Ausflugsziele von der Seeveniederung über die Stover Elbstrände bis zum Ilmenauradweg an. An über 30 Haltestellen können Ausflügler mit ihren Fahrrädern nach Lust und Laune entlang der Strecke ein- und...

  • Buchholz
  • 23.04.16
Blaulicht

Zu tief ins Glas geschaut - Unfall

mum. Winsen/Stelle. Am Samstagnachmittag kam es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw. Zwei vorausfahrende Pkw mussten aufgrund eines querenden Radfahrers anhalten. Der von hinten herannahende Unfallverursacher erkannte dies zu spät und schob die vor ihm stehenden Autos zusammen. Ein Grund für die "kleine Unaufmerksamkeit" könnte der Alkoholpegel von 0,57 Promille gewesen sein. Eine Blutprobe zur Überprüfung der Fahrfähigkeit wurde entnommen. Und auch in Stelle hatte ein Pkw-Fahrer zu...

  • Winsen
  • 20.09.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.