Umweltministerium

Beiträge zum Thema Umweltministerium

Politik
Eigentlich illegal: Häuser auf den Flussdeichen im Alten Land

Deichbebauung im Alten Land retten: Kreistag unterstützt Landes-CDU

bc. Stade. Nach langer Diskussion, aber trotzdem einstimmig unterstützt der Stader Kreistag einen Antrag der CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag zum Thema „Deichsicherheit und Bestandsschutz in Einklang bringen“. Hintergrund: 2004 war es die CDU-geführte Regierung in Hannover, die per Gesetzesänderung die Schutzdeiche an der Elbe den Flussdeichen im Alten Land gleichstellte. Das führte zu einer erheblichen Rechtsunsicherheit. Alle Bebauungen auf den Deichen an Este und Lühe sowie in einer...

  • Jork
  • 15.03.16
Politik

Hochwasserschutz im Alten Land: „Es ist Zeit für eine Sonderregelung“

bc. Jork. Die Jorker Grünen haben mit einem offenen Brief auf die Podiumsdiskussion zum Thema Hochwasserschutz an der Este reagiert, die kürzlich im Obstbauzentrum stattfand. Adressat ist Almut Kottwitz, Staatssekretärin im Umweltministerium. Kottwitz plädierte bei der Veranstaltung für einen ganzheitlichen Hochwasserschutz. Das WOCHENBLATT veröffentlicht den Brief in Auszügen: „Bei der Podiumsdiskussion haben Sie sich vehement für den ganzheitlichen Hochwasserschutz ausgesprochen, indem Sie...

  • Jork
  • 26.05.15
Politik

Este: Gemeinsame Lösungen finden

bc. Jork. Die Interessengemeinschaft Este und Jorks Bürgermeister Gerd Hubert warben am Mittwoch im Niedersächsischen Umweltministerium für einen Hochwasserschutz an der Este von der Quelle bis zur Mündung. Unterstützt wurden sie dabei von vier Landtagsabgeordneten aus der Region. Wie berichtet, befürchten die Unterlieger an der Este Überflutungsszenarien, falls Buxtehude den Fluss mit Mini-Deichen kanalisiert. Fazit des Gesprächs: Auch das Umweltministerium betrachtet die Este ganzheitlich....

  • Jork
  • 13.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.