WoGee

Beiträge zum Thema WoGee

Panorama
WoGee-Mitglieder Waltraud Blisse (hi.li.) und Angelika von der Brelje nahmen den symbolischen Scheck von BürgerBus-Vereinsmitgliedern Bernd Lück (li.) und Thomas Bartels in Empfang

Eine herzliche Überraschung
Elternverein "Wohnprojekt Geest" erhält Spende

sc. Harsefeld. Einen Grund zur Freude hatte der Harsefelder Elternverein „Wohnprojekt Geest“ (WoGee): Thomas Bartels und Bernd Lück vom BürgerBus-Verein Harsefeld überreichten eine Spende von 500 Euro. WoGee-Vorstandsmitglieder Angelika von der Brelje und Waltraud Blisse nahmen den symbolischen Scheck in Empfang. „Damit haben wir nicht gerechnet“, sagte von der Brelje über die Zuwendung. Die „WoGee“ freut sich, dass an den Elternverein gedacht wurde, und lobt das sehr gute Miteinander der...

  • Harsefeld
  • 04.03.21
  • 35× gelesen
Panorama
„Alle mal winken“: Auch beim Fotografieren sorgte Patrick Lindner (Mitte, hinten) für gute Stimmung

Patrick Lindner besucht WoGee in Harsefeld

Schlagerstar erobert Herzen / "Wo ist denn Ihr Bodyguard?" ab. Harsefeld. Warmherzig, gut gelaunt, charmant: So erlebten die Bewohner des Rotenburger Wohnprojekts WoGee in Harsefeld am Freitagabend Schlagerstar Patrick Lindner. Der Sänger hatte sich gemeinsam mit seinem Manager Peter Schäfer nach einem Auftritt in Kutenholz Zeit für einen Besuch genommen, stand dort Rede und Antwort, verteilte Autogramme und sang zum Schluss mit allen Bewohnern seinen aktuellen Hit „Adio Amore“. Der gebürtige...

  • Harsefeld
  • 21.11.17
  • 337× gelesen
Panorama

Küche auf Rädern für die Behindertenarbeit: Rotenburger Werke erhalten Spende

jd. Harsefeld. Essen auf Rädern - mal ganz anders: Die Tagesförderstätte der Rotenburger Werke in Harsefeld bekam erhielt jetzt eine sogenannte Kofferküche. Die mobile Koch- und Backstation, die über zwei Herdplatten und einen Backofen verfügt, wurde vom Verein "WoGee" sowie vom Rotary Club Buxtehude und der Alles-Gute-Stiftung der Kreissparkasse Stade gespendet. Die Mini-Küche auf vier Rädern kann dorthin geschoben werden, wo sie gerade benötigt ist, und ist in der Therapie für Menschen mit...

  • Harsefeld
  • 15.02.17
  • 162× gelesen
Panorama
esprechung auf der Baustelle (v.li.): Friedhelm Sager, Bauleiter Klaus Horeis sowie die Architekten Michael Scherer und Uwe Cappel
2 Bilder

"Rotenburger Werke" legen los

jd. Harsefeld. Bauarbeiten für Behinderten-Einrichtung in der Harsefelder Ortsmitte starten jetzt. Das Bauprojekt der Behinderteneinrichtung "Rotenburger Werke" in Harsefeld geht in die heiße Phase: Noch im Mai rücken die Bauarbeiter an, um in der Schulstraße auf dem Gelände des ehemaligen Jugendzentrums ein Wohngebäude sowie eine Tagesförderstätte für Menschen mit Handicap zu errichten. Die Fertigstellung des Objektes ist für den Herbst 2016 angepeilt. In den kommenden Tagen werden vor Ort...

  • Harsefeld
  • 06.05.15
  • 550× gelesen
Panorama
Angelika von der Brelje mit den Organisatoren (v.li.): Manni Stahmann, Martin Eichhorn, Jürgen Reinke und Jan-Hendrik Seebeck

Spende statt Eintritt

jd. Harsefeld. Musik-Festival zugunsten der Behinderten-Arbeit . Sieben Amateur-Bands aus Harsefeld und Umgebung standen vor zweieinhalb Wochen beim zweiten Harsefelder Hometown-Festival auf der Bühne des Hotels Eichhorn. Die Musiker rockten, trugen Country-Balladen vor und spielten neben gecoverten Oldies auch eigene Kompositionen. Ihre Musikstile waren zwar äußerst unterschiedlich, doch alle Bands vereinte ein gemeinsames Ziel: Sie traten unentgeltlich für einen guten Zweck auf. Ausgerichtet...

  • Harsefeld
  • 04.02.14
  • 346× gelesen
Blaulicht

Betrüger in Harsefeld unterwegs

bc. Harsefeld. Das "Wohnprojekt Geest" (WoGee) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Der Vereinszweck: Menschen mit Behinderung ein glückliches und selbstbestimmtes Leben in der Nähe zur Familie zu ermöglichen. Dieses ehrenamtliche Engagement wurde nun ausgenutzt. Kürzlich klingelte ein Mann in Harsefeld im Querweg an einer Haustür und bot im Namen des Wohnprojektes Postkarten zum Kauf an. "Wir haben bereits Anzeige bei der Polizei gestellt. Der Mann ist nicht in unserem Namen...

  • Harsefeld
  • 24.05.13
  • 200× gelesen
Panorama
So könnte der Neubau der Wohneinrichtung in Harsefeld aussehen.
4 Bilder

In normaler Umgebung leben

Rotenburger Werke wollen in Harsefeld ihr erstes Wohnprojekt für Behinderte im Kreis Stade umsetzen. Ein dreiteiliger, aufgelockert wirkender Gebäudekomplex mit weiß verputzten Wänden und Anbauten, die zum Teil mit Holz verkleidet sind: So wird wahrscheinlich die Wohneinrichtung aussehen, die die Rotenburger Werke für 24 Menschen mit einem geistigen und/oder körperlichen Handicap im Zentrum von Harsefeld bauen wollen. Der Geestflecken gehört zu den Standorten, die die diakonische Organisation...

  • Harsefeld
  • 15.01.13
  • 722× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.