Küche auf Rädern für die Behindertenarbeit: Rotenburger Werke erhalten Spende

jd. Harsefeld. Essen auf Rädern - mal ganz anders: Die Tagesförderstätte der Rotenburger Werke in Harsefeld bekam erhielt jetzt eine sogenannte Kofferküche. Die mobile Koch- und Backstation, die über zwei Herdplatten und einen Backofen verfügt, wurde vom Verein "WoGee" sowie vom Rotary Club Buxtehude und der Alles-Gute-Stiftung der Kreissparkasse Stade gespendet. Die Mini-Küche auf vier Rädern kann dorthin geschoben werden, wo sie gerade benötigt ist, und ist in der Therapie für Menschen mit Handicap vielfältig einsetzbar.
Für Arbeit der Förderstätte sei die Kofferküche ein Gewinn, so die "WoGee"-Vorsitzende Angelika von der Brelje. Damit könne man bei der Therapie die Sinne Schmecken und Riechen stimulieren. Der Einsatzbereich sei vielfältig: In der rollenden Küche könne man Kekse backen, Marmelade herstellen, Seife produzieren oder Futterglocken für Vögel anfertigen. Der gemeinnützige Verein "WoGee" (Wohnprojekt Geest) setzt sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen behinderter Menschen ein, unter anderem in den Bereichen Wohnen, Arbeit und Freizeit.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.