Wolfsbüro des NLWKN

Beiträge zum Thema Wolfsbüro des NLWKN

Panorama
In Niedersachsen gibt es derzeit rund 300 Wölfe. Sie reißen nicht nur Wildtiere, sondern gelegentlich auch Nutztiere

Offenbar zwei sesshafte Wölfe in der Region
Kalb von Wolf getötet?

lt. Wiegersen. Landwirt Karsten Ehlen aus Wiegersen ist sich sicher: Ein Wolf hat vor einigen Tagen eins seiner Angus-Kälber getötet. Um den Verdacht bestätigen zu können, hat Stades ehrenamtlicher Wolfsberater Ulrich Geertz eine DNA-Probe zum Wolfsbüro in Hannover (siehe Kasten) geschickt. Bis das Ergebnis vorliegt, könnte aber viel Zeit verstreichen. Wie berichtet, werden alle Spuren von vermeintlichen Wolfsattacken aus dem gesamten Bundesgebiet im Senckenberg-Institut im hessischen...

  • Apensen
  • 10.01.20
Blaulicht
Dieser Wolfswelpe wurde auf der B75 
nahe Königsmoor überfahren

Junger Wolf auf der B75 getötet

(bim). Unmittelbar hinter der Landkreisgrenze in Königsmoor bei Stemmen wurde am Mittwoch ein junger Wolf im Straßenverkehr getötet. Die dortigen Anwohner sind besorgt. "Irgendwie wird einem da doch ein bisschen mulmig, wir haben hier ja nicht so viele Nachbarn und sind auf weiter Flur meist alleine unterwegs", sagt Anwohnerin Claudia Blohm. Das WOCHENBLATT fragte bei der Landesjägerschaft nach, wie viele Wölfe es derzeit in der Region gibt und wie man sich in Wolfsnähe verhalten sollte. "Der...

  • Tostedt
  • 11.10.19
Blaulicht

Erneut Wolf bei Verkehrsunfall getötet

bim. Seevetal. Ein toter Wolfsrüde wurde am frühen Montagmorgen auf der A7 in Richtung Hamburg auf dem Parkplatz der Raststätte Seevetal hinter der Leitplanke entdeckt und der Autobahnmeisterei gemeldet, die wiederum die Polizei informierte. Aufgrund der Spuren geht die Polizei von einem Verkehrsunfall aus. Das Tier ist inzwischen der zehnte, in Niedersachsen tot aufgefundene Wolf in diesem Jahr. Das Wolfsbüro des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz...

  • Tostedt
  • 06.12.17
Blaulicht
Der Wolf wurde von der Polizei „begleitet“

Wolf war in Buchholz auf Erkundungstour

ce. Buchholz. Ein Wolf war am Freitag im Buchholzer Stadtgebiet auf Erkundungstour und zog nach kurzer Zeit weiter. Laut Polizei wurde das Tier mehrfach in Steinbeck von Anwohnern gesehen und durch die Ordnungshüter "begleitet". Der Wolf ist mit einem Sender ausgestattet und dem zuständigen Wolfsbüro im Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) bekannt. Ein erneuter Wolfsbesuch in Buchholz ist laut den Experten unwahrscheinlich, da dieser Bereich zu...

  • Winsen
  • 03.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.