Zeuge

Beiträge zum Thema Zeuge

Blaulicht
Ein Meineid vor Gericht wird mit Gefängnis bestraft  Foto: Adobe stock/Mi.Ti.

Meineid: Kein Kavaliersdelikt, sondern ein Verbrechen
Ein falscher Schwur vor Gericht

jd. Stade. Vor Gericht sollte man sich als Zeuge an die Wahrheit halten, sonst kann man ganz schnell mit einem Bein im Gefängnis stehen. Diese Erfahrung machte jetzt ein Handwerker aus Stade, der wegen uneidlicher Falschaussage und Meineids angeklagt wurde. Letzteres ist laut Strafgesetzbuch sogar ein Verbrechen. Mit seiner offenbar falschen Aussage in einem zivilen Schadensersatzprozess handelte sich der Angeklagte eine dreizehnmonatige Haftstrafe ein, ausgesetzt auf zwei Jahre zur...

  • Stade
  • 17.11.19
Blaulicht
Das Gericht in Stade

Missbrauchs-Prozess in Stade: Öffentlichkeit ausgeschlossen

Urteil gegen Vater aus Drestedt wird am Mittwoch, 31. Januar, erwartet tp. Stade/Drestedt. In dem Prozess gegen einen Vater (46) aus dem Nordheide-Ort Drestedt wegen schweren sexuellen Missbrauchs an seinen beiden Kindern (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) wurde am Landgericht in Stade jüngst die Öffentlichkeit ausgeschlossen, als sich der Angeklagte zu den Vorwürfen einlassen wollte. Im nächsten Verhandlungstermin am Montag, 22. Januar, 9.15 Uhr, sollen laut Gerichtssprecherin Petra Baars...

  • Stade
  • 19.01.18
Blaulicht
Bewaffnete Räuber an der Kasse

Wer kennt die Stader Tankstellenräuber?

Noch keine heiße Spur: Polizei fahndet mit Täter-Foto tp. Stade. Der Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Harburger Straße in Stade ereignete sich bereits am Dienstag, 10. Februar, gegen 22 Uhr. Da noch immer eine heiße Spur fehlt, gibt die Polizei nun ein Fahndungsfoto von den Tätern frei. Die Räuber bedrohten den Mitarbeiter der Tankstelle mit einer Schusswaffe und flohen mit mehreren hundert Euro. Der erste Täter ist ca. 1,80 Meter groß und schlank, der zweite wird als ca. 1,75 Meter...

  • Stade
  • 28.10.15
Blaulicht

Harsefelder verfolgt Ladendiebin

bc. Stade. Ein 30-Jähriger aus Harsefeld hat am Samstag eine Ladendiebin in der Stader Fußgängerzone gestellt. Der Mann hatte beobachtet, wie eine Frau in einer Parfümerie ins Regal griff und ohne zu bezahlen das Geschäft verließ. Er verfolgte die Diebin, rief ihr hinterher. Der zufällig in der Nähe befindliche Kontaktbeamte der Polizei konnte sich schließlich der Flüchtenden in den Weg stellen. Gemeinsam mit weiteren alarmierten Beamten konnte die polizeibekannte 24-jährige Staderin...

  • Stade
  • 14.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.