Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Kirchengemeinde Apensen sucht neuen Jugendbetreuer

Jarste Schmidt (Mitte) geht nach Heeslingen: Pastorin Alida Weinert und Pastor Carsten Junge suchen in ihren Gemeinden einen Nachfolger für die Jugendarbeit
Nach zwei Jahren verlässt die angehende Diakonin Jarste Schmidt die Kirchengemeinde Apensen. "Ich habe in Heeslingen eine Vollzeitstelle angeboten bekommen", erklärt sie. Als Helferin im Gemeindedienst hat sich die gelernte Erzieherin 20 Stunden wöchentlich um die Jugend in der Samtgemeinde Apensen gekümmert, zehn Stunden pro Woche war sie in Neukloster tätig. Unter anderem betreute Jarste Schmidt in beiden Kirchengemeinden die Kinderbibelwochen und Jugendandachten, leitete darüber hinaus in Apensen den Konfirmandenunterricht sowie den Mädchentreff und in Neukloster Konfirmanden-Aktionen und die Tipi-Tage im Pfarrgarten. In einem Jahr hat sie ihr Studium beendet und ist dann ausgebildete Diakonin. Weder in Apensen noch in Neukloster hätte sie dann eine Vollzeitstelle bekommen.
Jetzt müssen beide Kirchengemeinden schnellstmöglich einen Nachfolger für die Jugendarbeit finden. "Der Konfirmandenunterricht wird selbstverständlich nicht ausfallen", stellt Alida Weinert, Pastorin in Apensen, fest. "Bei anderen Angeboten wie z.B. dem Mädchentreff müssen wir erst mal schauen, wie es weiter geht." Ein Nachfolger für Jarste Schmidt kann sich sowohl für beide Stellen als auch einzeln für Apensen und Neukloster bewerben. "Er oder sie sollte jedoch entsprechende Qualifikationen vorweisen können", sagt Carsten Junge, Pastor in Neukloster. Die Pastoren beider Gemeinden stehen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.