Alles zum Thema Jugendarbeit

Beiträge zum Thema Jugendarbeit

Sport
Christoph Wichern (li.) und Sascha Stange 
wünschen sich eine baldige Lösung für das 
Platzproblem in der Dollerner Sporthalle
2 Bilder

Wird bald der Platz in der Halle knapp?
Dollerner SC kommt durch großen Mitgliederzuwachs langsam in Bedrängnis

jab. Dollern. Nicht nur die Gemeinde Dollern kann sich über stetigen Zuwachs freuen. Auch der Dollerner SC kann einen Anstieg an Mitgliedszahlen verzeichnen - vor allem im Jugendbereich. Das vermeldete der Vorstand bei seiner vor Kurzem stattgefundenen Jahreshauptversammlung. Die großen Bemühungen in der Jugendarbeit, die seit 2016 intensiviert wurde, zahlen sich aus. Laut dem ersten Vorsitzenden Sascha Stange ergibt sich dabei aber ein Problem, das sich über die Jahre noch verschlimmern...

  • Horneburg
  • 29.03.19
Panorama

Mit niedrigschwelligen Angeboten alle erreichen
Neues Konzept für die Jugendarbeit in Harsefeld

jab. Harsefeld. Das alte Konzept für die offene Jugendarbeit ist passé. Das neue Konzept bezieht sich auf die Situation der Kinder und Jugendlichen von heute und auf die aktuellen Räumlichkeiten in der Jahnstraße. Die offene Betreuung der Kinder und Jugendlichen in der Jugendbegegnungsstätte (JUBS) beinhalte relativ wenig Regeln, erklärt Denise Kempa, Mitarbeiterin im "JUBS", bei der vergangenen Ausschusssitzung für Jugend, Kultur und Sport. Im Vordergrund stehe vor allem eine gute Beziehung...

  • Harsefeld
  • 29.03.19
Sport
Sascha Stange wurde zum 1. Vorsitzenden des Dollerner SC gewählt Foto: Dollerner SC
2 Bilder

Sport-Club erhält immer stärkeren Zuwachs

Jahreshauptversammlung Dollerner SV / Jugendarbeit zahlt sich aus jab. Dollern. Auf der Jahreshauptversammlung des Dollerner Sport-Clubs kamen neben dem Bürgermeister Wilfried Ehlers mit seinem Bericht über Aktuelles aus der Gemeinde auch die Abteilungsleiter der Sparten Handball, Fußball, Kinderturnen, Erwachsenenturnen und dem Jugendbereich zu Wort. Bei den Teams der Erwachsenen im Handball sowie beim Fußball wurde die positive sportliche Entwicklung durch den Einsatz der Ehrenamtlichen...

  • Horneburg
  • 06.03.19
Politik
Die 2. Vorsitzende Berit Rohte (v. li.), Fußball-Jugendobmann Jens Barck und 1. Vorsitzender Walter Hagemann auf dem Fußballplatz Nord des Sportzentrums
2 Bilder

Das Sportzentrum Seevetal platzt aus allen Nähten

Hauptnutzer TuS Fleestedt benötigt zusätzliche Trainingskapazitäten vor allem in der Sporthalle ts. Fleestedt. Trainingszeiten im Sportzentrum Seevetal in Fleestedt sind dermaßen gefragt, dass die Grenzen der Auslastung erreicht sind. Das zweijährige Bestehen der knapp acht Millionen Euro teuren Sportanlage hat der Hauptnutzer TuS Fleestedt (1.700 Mitglieder) jetzt zum Anlass einer Bilanz genommen. Das Ergebnis: Weil  die Hallenkapazität ausgelastet sei, bittet der Turn- und Sportverein die...

  • Seevetal
  • 14.08.18
Service
Während der Zeugnisferien haben 20 Jugendliche die Ausbildung zum Jugendleiter absolviert

Ferienfreizeit und mehr: Was der Jugendpfleger in diesem Jahr alles plant

Für Kinder und Jugendliche bietet Jens Neumann, Jugendpfleger in der Samtgemeinde Apensen, insbesondere in den Ferien wieder diverse Aktionen an. „Ab diesem Jahr wird die Begleitung, Ausbildung und Fortbildung von jugendlichen Ehrenamtlichen einen immer größer werdenden Teil meiner Tätigkeit als Jugendpfleger einnehmen“, so Neumann. Daher führte die Jugendpflege Apensen kürzlich auch während der Zeugnisferien und einem zusätzlichen Wochenende in Kooperation mit der Stadtjugendpflege Buxtehude...

  • Buxtehude
  • 06.03.18
Politik
Pfadfinder, bitte übernehmen: Die Jugendgruppe soll ein Konzept für die Walkmühle entwickeln   Fotos: jd
2 Bilder

Zukunft der Walkmühle gesichert: Landkreis will Jugendeinrichtung an den Flecken Harsefeld abgeben

jd. Ohrensen/Stade. Die Zukunft der Walkmühle ist endlich gesichert: Die Jugendfreizeitstätte des Landkreises wird vom Flecken Harsefeld übernommen. Der nicht-öffentlich tagende Verwaltungsausschuss hat in dieser Woche beschlossen, dass die Kommune das sanierungsbedürftige Gebäude übernimmt. Harsefeld will in Kooperation mit den Hauptnutzern, den örtlichen Pfadfindern, nun ein Nutzungskonzept erstellen, um den Fortbestand der Walkmühle als Einrichtung für die Jugendarbeit zu sichern....

  • Harsefeld
  • 19.02.18
Wir kaufen lokal
Oliver Drechsel vom TSV Apensen freut sich über den Scheck von Bäckermeister Ralf Dietz

Erfolgreiche Spendenaktion von Bäcker Dietz für den TSV Apensen

 Eine kreative und vor allem erfolgreiche Spendenaktion zugunsten des TSV Apensen: Der Kassenbon, den die Kunden bei einem Einkauf bei Bäcker Dietz in Apensen erhielten, steckten viele nicht ins Portemonnaie, sondern in eine bereitgestellte Box auf dem Verkaufstresen. Denn Bäckermeister Ralf Dietz hatte angekündigt, einen festgelegten Prozentsatz des Einkaufswerts für die Jugendarbeit des TSV Apensen zu spenden. Mit einem beeindruckenden Ergebnis: Jetzt konnte Bäcker Dietz dem Zweiten...

  • Apensen
  • 30.01.18
Wirtschaft
500 Euro für großartige Jugendarbeit: Gabriel Braun, Stadtjugendpfleger in Buxtehude, freut sich über die Spende von Bauherrin Katrin Gütersloh  Fotos: wd
4 Bilder

Wohnen in bester Lage von Buxtehude: Mehrfamilienhaus der Firma FlethKieker Bau-Projekt bis Mitte Dezember fertig

Jedes Jahr ein neues Haus bauen - das hat sich Katrin Gütersloh, Geschäftsführerin der Firma FlethKieker Bau-Projekt GmbH in Hamburg, vorgenommen. Nachdem die Kauffrau, deren Eltern aus Buxehude stammen, im vergangenen Jahr in der Estestadt den neuen FlethKieker am Ostfleth fertig gestellt hat, feierte sie jetzt mit rund 50 Gästen Richtfest an der Carl-Hermann-Richter-Straße 46. Dort entsteht ein modernes KFW 55–Haus mit fünf Eigentumswohnungen, die über Wohnflächen von 80 bis 120 Quadratmeter...

  • Buxtehude
  • 05.07.17
Panorama
Freut sich auf ihren neuen Job: Diakonin Linda Schnackenberg
2 Bilder

Frischer Wind für die Kirche: Diakonin Linda Schnackenberg freut sich auf die Arbeit

lt. Horneburg. Frischen Wind in das oftmals etwas "verstaubte" Image von Kirche und Religion bringen sowie jungen Menschen zeigen, wie der Glaube zum Alltag und ins Leben passt: dieses Ziel hat sich Linda Schnackenberg (24) gesetzt. Die symphatische Frau aus Harsefeld hat jetzt ihre erste Stelle als Diakonin im Kirchenkreis Buxtehude angetreten und ist zuständig für die Orte Apensen, Bliedersdorf, Horneburg, Nottensdorf, Dollern und Neukloster. "Ich sehe mich als Unterstützerin für die...

  • Stade
  • 07.10.16
Panorama
War 36 Jahre in der Kinder- und Jugendarbeit tätig: 
Diakon Dieter Pintatis

Abschied nach fast 40 Jahren

mi. Elstorf. „Das Wichtigste in der Jugendarbeit ist die Begleitung der Jugendlichen, nicht Events oder Veranstaltungen“, das hat Dieter Pintatis in seiner 36-jährigen Amtszeit als Diakon für Kinder- und Jugendarbeit in der Nicolaikirchengemeinde in Elstorf (Gemeinde Neu Wulmstorf) immer wieder erlebt. Am morgigen Sonntag wird der langjährige Kirchenmitarbeiter beim Gottesdienst in der Nicolaikirche (Beginn 10 Uhr) in den Ruhestand verabschiedet. Während seiner Zeit als Diakon hat Dieter...

  • Rosengarten
  • 12.08.16
Panorama
Spendenübergabe nach erfolgreicher Weihnachtskugel-Aktion: Vertreter sozialer Organisationen und Vorstandsmitglieder des CInner Wheel Serviceclubs

19.500 Euro für soziale Projekte

Erfolgreiche "Aktion Weihnachtskugel“: Inner Wheel Club Niederelbe verteilt Spenden tp. Stade. Der Inner Wheel Club Niederelbe verkaufte im vergangenen Jahr erneut Weihnachtsku­geln für den guten Zweck. Rund 3.000 Ku­geln, die Lose für eine Tombola enthielten, wechselten den Besitzer. Den Erlös von insgesamt 19.500 Euro übergab Brigitta Bolle-Seum, Präsidentin der Frauen-Service-Organisation, sowie Vorstandsmitglieder am Dienstag im Rahmen einer Feierstunde im Stader Rathaus an soziale...

  • Stade
  • 23.04.16
Panorama
Jugendpflegerin Claudia Pernak mit den Stammgästen Alex (li.) und Patrick
4 Bilder

Freizeitgestaltung im Provisorium in Himmelpforten

Nach Brandstiftung: Jugendarbeit unter beengten Bedingungen / Neubau wird Ende 2016 fertig tp. Himmelpforten. Noch knapp ein Jahr müssen die Jugendlichen in Himmelpforten durchhalten und sich mit dem Provisorium arrangieren: Nachdem das Jugendhaus an der Porta-Coeli-Schule im Sommer durch Brandstiftung zerstört wurde, hat die Samtgemeinde die Planung für den Ersatzbau angeschoben. Doch das neue Domizil wird voraussichtlich erst Ende 2016 fertig. So lange findet die Betreuung in der Blockhütte,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.02.16
Panorama
Tom Westenberger engagiert

Der DLRG etwas zurückgeben: Zum Dank für seine tolle Kindheit engagiert sich Tom Westenberger jetzt im Vorstand

Seit seinem siebten Lebensjahr ist Tom Westernberger (17) mit großem Spaß Mitglied der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft DLRG. Als Dank für die schöne Zeit in seiner Kindheit will der Buxtehuder seinem Verein jetzt etwas zurückgeben: Anfang Januar hat er sich als Zuständiger für das Amt "Schwimmen, Retten und Sport" in den Jugendvorstand wählen lassen. "Die Jugendarbeit liegt mir besonders am Herzen und es bringt einfach Spaß, mit Kindern zu arbeiten", sagt Tom. Im vergangenen Jahr hat er...

  • Buxtehude
  • 09.02.16
Panorama
Jugend-Diakonin Sonja Nass

Team-Spielerin in der Jugendarbeit auf der Stader Geest

Sonja Nass (41) ist neue Diakonin der in der Samtgemeinde-Oldendorf Himmelpforten tp. Oldendorf-Himmelpforten. Sie schließt eine Lücke in der Jugendarbeit der Samtgemeinde-Oldendorf Himmelpforten: Die studierte Religionspädagogin Sonja Nass (41) aus Bützfleth ist neue Jugend-Diakonin in der Super-Kommune auf der Stader Geest, betreut dort Kleinkinder sowie ältere Jugendliche nach der Konfirmation. Am vergangenen Sonntag wurde Sonja Nass, die mit Matthias Dahle, Schulsozialarbeiter in Jork,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.01.16
Service

Jugendarbeit ist Thema im Kirchenkreistag

tp. Stade. Die Mitglieder des Kirchenkreistages Stade kommen am Donnerstag, 9. Juli, um 17.30 Uhr im Gemeindehaus am Bockhorster Weg in Stade zu einer Sitzung zusammen. Auf dem Programm stehen der Stellenrahmenplan von 2017 bis 2022 sowie die Vorstellung der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit.

  • Stade
  • 05.06.15
Politik
Eigener Youtube-Kanal und bestens medial vernetzt: Pierre Vogel ist einer der bekanntesten Hassperdiger in Deutschland. Nach Hamburg kommt er regelmäßig
2 Bilder

Salafisten: Warum Jugendliche zu Hasspredigern pilgern

tk. Landkreis. "Salafisten liefern einfache Erklärungen und bieten klare Strukturen", erklärt ein Mitglied* einer muslimischen Gemeinde im Landkreis Stade die Faszination, die radikale Prediger auf junge Männer ausüben. Hinzu komme: Im Raum Hamburg seien Salafisten derzeit besonders aktiv, würden mit attraktiven Aktionen um neue Anhänger werben. "Das Angebot ist auch für Jugendliche aus unserer Region interessant. Die Leitfiguren der Szene haben eine 'coole Art', die bei jungen Menschen gut...

  • Buxtehude
  • 13.03.15
Panorama
Denise Kempa mit Laura (11) und Sophia (10) im Kreativraum
3 Bilder

Eine Vertrauensperson für Jugendliche: Denise Kempa ist für den Harsefelder Nachwuchs da

Mit Denise Kempa hat Alfred Schüch, Leiter der Jugendbegegnungsstätte (Jubs) in Harsefeld, eine tatkräftige und kreative Unterstützung bekommen. Die junge Erzieherin engagiert sich 20 Stunden und bringt sich mit vielen kreativen Ideen ein. Unter anderem hat sie den Kindertag für Grundschüler ins Leben gerufen. "Normalerweise sind wir für Schüler ab der fünften Klasse da", sagt Denise Kempa. "Damit uns auch Grundschüler kennenlernen können, bieten wir donnerstags, 15 bis 18 Uhr, ein zusätzliches...

  • Harsefeld
  • 24.02.15
Panorama
Dörte von Elling ist Projektleiterin und kreativer Kopf des neuen Angebots „Atelier Vielfalt“
2 Bilder

„Atelier Vielfalt“ verbindet Menschen - Verein „Jugend aktiv“ startet neues Projekt für Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderung

mum. Jesteburg/Hanstedt. Mit dem „Atelier Vielfalt“ geht ab dem 4. März ein neues Projekt von „Jugend aktiv“ an den Start. „Hier wird Inklusion praktisch erlebbar macht“, sagt Dörte von Elling, Projektleiterin und kreativer Kopf des neuen Angebots. Und darum geht es: Jeden Mittwoch (zwischen 16 und 18 Uhr) wird im Jugendhaus Jesteburg (Am Alten Moor 17) ein Treffpunkt für alle Menschen geschaffen, die sich gern kreativ, kunsthandwerklich oder künstlerisch betätigen möchten. Kinder ab sechs...

  • Jesteburg
  • 24.02.15
Panorama
Das Team der offenen Jugendarbeit (v. li.): Simon Kiel (FSJler), Sandra Hagelberg  und Olaf Schröder (beide Sozialpädagogen)

Offene Jugendarbeit in Rosengarten mit neuem Programm

mi. Rosengarten. Die offene Jugendarbeit in Rosengarten richtet ihre Angebote neu aus. Ab Mai soll der Schwerpunkt der Arbeit verstärkt auf Gruppenangeboten liegen. Abstriche gibt es dafür bei der sogenannten offenen Arbeit. Die Neuausrichtung ist das Ergebnis eines Planungs- und Evalutionsprojekts, an dem Jugendliche, Jugendhilfeträger und die Politik mitwirken. „Wir haben festgestellt, dass unsere Arbeit nicht mehr die Bedürfnisse der Jugendlichen widerspiegelt, darauf wollen wir mit dem...

  • Rosengarten
  • 29.04.14
Panorama
Im Gemeindhaus Apensen startet das Jugendprogramm

Projekt Jugend in Apensen: Nun geht es los

Theater-, Kreativ- und Herzgruppe - der "Projekt Jugend Förderverein Apensen" startet mit seinem Programm. Anmeldungen können im Gemeindehaus in Apensen an der Beckdorfer Straße 2 abgegeben werden. Die Plätze sind begrenzt und werden nach Abgabetermin vergeben. Die Theater- und Kreativgruppen haben bei jedem Treffen ein offenes Ende. In beiden Gruppen wird ein Gruppenbeitrag von 10 Euro monatlich erhoben. Gerade im Zeitalter der Computerspiele und Spielkonsolen ist es laut Annelie Groven,...

  • Apensen
  • 11.03.14
Panorama
Eine Putzfrau gibt es nicht: Die Pfadfinderinnen greifen selbst zu Schrubber und Putzeimer, wenn der Fußboden dreckig ist
2 Bilder

Aus Klassenzimmern werden Freiräume

jd. Harsefeld. Wie Jugendliche ihre Freizeit sinnvoll gestalten und lernen, Verantwortung zu übernehmen. Sei es die Sportjugend, das Jugendrotkreuz, die kirchliche Jugend oder die Philatelisten-Jugend: Fast alle Jugendverbände sind Ableger von Erwachsenen-Organisationen. Nicht so der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP): Dieser Jugendbund ist frei von jeglicher Einflussnahme durch einen Erwachsenen-Verein. Einen Ableger des BdP gibt es seit Jahrzehnten in Harsefeld: Mit seinen rund 130...

  • Harsefeld
  • 25.02.14
Panorama

Freie Plätze bei Ferienfreizeiten und Jugendleiterfortbildungen

(lt/nw). Für Kinder und Jugendliche, die die Sommerferien nicht zu Hause verbringen wollen, gibt es noch Plätze bei verschiedenen Ferienfreizeiten. Zum Beispiel in den Zeltlagern des Landkreises Stade: Im Zeltlager Lille Bodskov an der dänischen Ostseeküste sind für Acht- bis Elfjährige vom 31. Juli bis zum 13. August und für Zehn- bis 13-Jährige vom 13. bis zum 26. August sowie für 13- bis 17-Jährige vom 26. August bis zum 8. September noch einige Plätze frei. Einen ersten Eindruck gibt die...

  • Stade
  • 12.02.14
Panorama
Seit Anfang Februar für die Kinder- und Jugendarbeit in der Kirchengemeinde Apensen zuständig: Annelie Groven

Kirchengemeinde in Apensen hat wieder eine Mitarbeiterin für die Jugendarbeit

Mit Annelie Groven (49) aus Harsefeld hat der Förderverein "Projekt Jugend" der Kirchengemeinde Apensen eine neue und engagierte Mitarbeiterin für die Kinder- und Jugendarbeit gefunden. "Wir freuen uns sehr, der Jugend eine Heimat bieten zu können", sagt Pastorin Alida-Bernadette Weinert und hofft für die Zukunft auf Beständigkeit in der Jugendarbeit. Grovens Vorgängerin, Jarste Schmidt, hatte die auf 20 Stunden begrenzte Stelle in Apensen nach zwei Jahren zugunsten einer Vollzeitstelle in...

  • Apensen
  • 11.02.14
Panorama
Das war im Sommer 2013: Das Domino-Schild am Büro an der Poststraße wird montiert

Der Buxtehuder Verein Domino will 2014 durchstarten

tk. Buxtehude. Der im Sommer 2013 gegründete Verein "Domino Jugendprojekte" will jetzt durchstarten und hat ein Jahresprogramm aufgelegt. Infohefte werden in und rund um Buxtehude verteilt. Eine Skandinavienfahrt gehört ebenso ins Programm wie kürzere Ausflugstouren und Musikprojekte. Die "Domino"-Pläne sind ehrgeizig: Der Verein will ein ehemaliges Sportler-Vereinsheim 20 Kilometer von Buxtehude entfernt übernehmen und renovieren. Das letzte Wort ist dabei noch nicht gesprochen. Außerdem soll...

  • Buxtehude
  • 30.01.14
  • 1
  • 2