Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gemeinde Apensen hat die Seniorenwohnanlage "Beim Untervoigt 6" gekauft

Die Reihenhausanlage "Beim Untervoigt 6" in Apensen hat acht Wohneinheiten, jeweils mit Wohn- und Schlafzimmer, Küche, Bad und separatem Abstellraum. Zu jeder Einheit gehören eine Terrasse und ein Garten
Apensen: Seniorenanlage Beim Untervoigt | Mit dem Kauf der Seniorenwohnanlage "Beim Untervoigt 6" hat die Gemeinde Apensen bezahlbaren Wohnraum für ihre älteren Mitbürger sicher gestellt. Ratsherr Peter Löhden (CDU) hatte im vergangenen Jahr die Verkaufs-Anzeige entdeckt und mit seiner Fraktion den Antrag an die Gemeinde gestellt, die Reihenhaus-Wohnanlage mit insgesamt acht separaten Seniorenwohnungen zu kaufen. "Aus unserer Sicht sollte es möglich sein, gerade für Senioren bezahlbaren Wohnraum in Apensen zu erhalten bzw. zu schaffen", begründete Löhden den Antrag, der auch bei der Mehrheit der Politiker im Gemeinderat große Zustimmung fand. Die Kosten von 605.000 Euro, die jetzt nachträglich in den Haushalt eingestellt wurden, sind laut Löhden eine sinnvolle Investition. "Die Grundstückslage im Zentrum ist perfekt, der Wert wurde uns auch vom Gutachter bestätigt." Auch Apensens Bürgermeister Kurt Matthies (SPD) und Bauamtsleiterin Sabine Benden freuen sich über den Immobilienkauf: "Das ist ein gutes soziales Projekt", sagt der Bürgermeister.
Die Senioren-Wohnanlage wurde vor rund einem Vierteljahrhundert auf Initiative der Kirche gebaut und später von der Wohnstätte Stade übernommen. Im vergangenen Jahr bot die Genossenschaft einige ihrer kleineren Anlagen, darunter auch die in Apensen, zum Verkauf an. Drei der insgesamt acht Wohnungen sind zur Zeit frei, sollen aber laut Markus Löhden erst einmal renoviert werden.