Kurt Matthies

Beiträge zum Thema Kurt Matthies

Politik
"Sabine, wir stehen hinter dir!", sagen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Apenser Rathauses. Weitere Erklärungen zu dem Sachverhalt möchten sie nicht abgeben, sondern nur ein "klares#+ Statement" setzen

Apensen bricht eine Lanze

Reaktionen aus der Samtgemeinde: Interims-Verwaltungschefin wird verteidigt ab. Apensen. Apensen kommt nicht zur Ruhe: Zwar gibt es nichts Neues von der Kommunalaufsicht, die die Samtgemeinde seit einigen Wochen im Visier hat. Trotzdem steht das Barometer auf Sturm - Ratsmitglieder der Samtgemeinde scheinen sich in zwei Lager zu spalten und versuchen, Lücken in den eigenen Reihen zu schließen und eine Lanze für die stellvertretende Verwaltungschefin Sabine Benden zu brechen. Die...

  • Apensen
  • 22.01.19
Wirtschaft
Hielt beharrlich an seinem Vorhaben fest: der Investor Peter Möller
  3 Bilder

Eine große Aufwertung für die Ortsmitte von Apensen: Bürgermeister und Architekt loben Investor für dessen Engagement

wd. Apensen. In großen Schritten gehen die Bauarbeiten im Ortskern von Apensen voran. Bis zur Gewerbeschau am Sonntag, 21. August, soll am sogenannten „Roten Platz“ alles fertig sein: das neue Gebäude für den Nettomarkt, der am 30. August eröffnen will, die weiteren Geschäfte in der Nachbarschaft, das alte Rathaus, beziehungsweise die alte Schule, die abgerissen und um 90 Grad gedreht wird, die Tiefgarage mit rund 20 und die Freifläche mit rund 70 Parkplätzen. Schon beim Richtfest Mitte Juni...

  • Apensen
  • 20.07.16
Panorama
Helene Hesse (li.) überreichte Kita-Leiterin Dorothea Knoll einen Scheck über 500 Euro
  8 Bilder

Richtkranz auf der Kita: In Apensen wurde erneut ein großes Richtfest gefeiert

wd. Apensen. "Zur Zeit bringt Politik richtig Spaß", freut sich Kurt Matthies, Bürgermeister der Gemeinde Apensen (SPD) auf dem Richtfest für das neue Kindergartengebäude in Apensen an der Schulstraße. "Jede Woche ein Highlight." Denn erst in der Woche zuvor wurde auch für den Netto-Markt im Ortszentrum Richtfest gefeiert. Träger ist der ev.-lutherische Kirchenverband Buxtehude, der auch schon die evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah in Apensen betreibt. Bis zur Fertigstellung des...

  • Apensen
  • 21.06.16
Politik
Kurt Matthies, hier bei der Grundsteinlegung der Mensa, war insgesamt 15 Jahre lang Bürgermeister in Apensen

Kurt Matthies hört auf: Apensens Bürgermeister tritt zur Kommunalwahl im September nicht mehr an

Apensens amtierender Bürgermeister Kurt Matthies (SPD) zieht sich aus der Politik zurück. Nach insgesamt 30 Jahren aktiver Lokalpolitik wird der 73-Jährige zur Kommunalwahl im September nicht mehr antreten. "Jetzt sind Jüngere mit neuen Ideen an der Reihe", so Matthies. 30 Jahre lang war er im Gemeinde- und Samtgemeinde-Rat aktiv, 15 Jahre davon auch im Kreistag, und insgesamt 15 Jahre lang - mit Unterbrechung - Bürgermeister. Wer seine Nachfolge antreten wird, steht noch nicht fest. Auch wenn...

  • Buxtehude
  • 19.04.16
Politik
Überschwemmungsbilder von Hochwasser in Apensen, hier eins vom Juli 2014, sollen der Vergangenheit angehören

Regenwassergebühr in Apenen wird auf 3,22 Euro geschätzt

wd. Apensen. Die neue Gebühr für Haushalte in Apensen, die ans öffentliche Regenwasser-Kanalnetz angeschlossen sind, liegt voraussichtlich bei 3,22 Euro pro zehn Quadratmeter versiegelter Fläche. Das teilte Eckhard Dittmer von der Stadtentwässerung Buxtehude vergangene Wochen im Planungsausschuss der Gemeinde Apensen mit. Zum Vergleich: In der Nachbargemeinde Beckdorf beträgt die Gebühr 4,26 und in Buxtehude 3,05 Euro. Dittmer weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass es sich in Apensen noch...

  • Apensen
  • 17.11.15
Panorama
Fühlen sich in der Kita-Außenstelle wohl: die Kinder mit ihren Erzieherinnen Nadine Kollatz (li), und Patricia Ritscher sowie die Leiterin Dorothea Knoll (re.)
  4 Bilder

Kita Arche Noah in Apensen hat ihre Außenstelle im Gemeindehaus in Betrieb genommen

Die Außenstelle der evangelischen Kita Arche Noah in Apensen ist erfolgreich in Betrieb genommen: Seit eineinhalb Wochen werden zehn Elementarkinder im Alter ab drei Jahren im Gemeindehaus an der Beckdorfer Straße 2 betreut. Nach den Sommerferien werden es 20 Kinder sein. Bis das neue Kita-Gebäude der Arche Noah an der Schulstraße im Sommer 2016 fertig ist, sollen die Kinder im Gemeindehaus bleiben. Um dort Platz zu schaffen, hat die Kirchengemeinde den Raum links neben dem Eingang des...

  • Apensen
  • 25.08.15
Politik
Andreas Steltenpohl

Andreas Steltenpohl ist neuer Vize-Bürgermeister in Apensen

Kurt Mathies, Bürgermeister von Apensen, hat einen neuen Stellvertreter: Mit sechs zu vier Stimmen und zwei Enthaltungen hat sich Andreas Steltenpohl (CDU) gegen Frank Buchholz (FWG) beim zweiten Wahldurchgang im Gemeinderat durchgesetzt. Steltenpohl übernimmt das Amt von Dr. Ralf Hische (Grüne), der aus Apensen weggezogen ist und alle politischen Ämter niedergelegt hat. Damit ist der Platz der Grünen im Rat jetzt leer.

  • Apensen
  • 30.06.15
Wirtschaft
Carsten Adenäuer (v. li.), Dirk Brand und Kurt Matthies begrüßten gemeinsam die Gäste
  5 Bilder

In der Seniorenresidenz Delmer Hof in Apensen wurde Richtfest gefeiert

Grillparty unter dem Richtkranz: Bei strahlendem Sonnenschein feierten Bauherr, Handwerker und rund 70 Gäste das Richtfest der Seniorenresidenz Delmer Hof. "Das ist ein bedeutender Tag für die Samtgemeinde Apensen", sagte Kurt Matthies, Bürgermeister von Apensen, in seiner Ansprache. "Ich bin sicher, dass sich die Senioren hier wohl fühlen werden." Zahlreiche Anfragen liegen bereits vor, bestätigt Carsten Adenäuer, Geschäftsführer der Wohnpark Stade GmbH, die das Pflegeheim betreibt. "Viele...

  • Apensen
  • 09.06.15
Politik
Kurt Matthies, Susanne Greiser und Manfred Dubbels stehen dem SPD-Ortsverband der Samtgemeinde Apensen vor

Susanne Greiser bleibt Vorstand des SPD Ortsverbands in Apensen

Der SPD-Ortsverband in Apensen hat seinen "neuen" Vorstand gewählt: Susanne Greiser bleibt erste Vorsitzende, ihr Stellvertreter ist Kurt Matthies, Kassenwart ist Manfred Dubbels. "Es ist unser erklärtes Ziel, Anlaufstelle für die Bürger zu sein, ihnen bei ihren Sorgen und Nöten zur Seite zu stehen", erklärt Susanne Greiser. Im Ortsverband können die SPD-Mitglieder und ihre Gäste in lockerer Runde über Politik sprechen, so Greiser.

  • Apensen
  • 21.04.15
Politik
Die Reihenhausanlage "Beim Untervoigt 6" in Apensen hat acht Wohneinheiten, jeweils mit Wohn- und
Schlafzimmer, Küche, Bad und separatem Abstellraum. Zu jeder Einheit gehören eine Terrasse und ein Garten

Gemeinde Apensen hat die Seniorenwohnanlage "Beim Untervoigt 6" gekauft

Mit dem Kauf der Seniorenwohnanlage "Beim Untervoigt 6" hat die Gemeinde Apensen bezahlbaren Wohnraum für ihre älteren Mitbürger sicher gestellt. Ratsherr Peter Löhden (CDU) hatte im vergangenen Jahr die Verkaufs-Anzeige entdeckt und mit seiner Fraktion den Antrag an die Gemeinde gestellt, die Reihenhaus-Wohnanlage mit insgesamt acht separaten Seniorenwohnungen zu kaufen. "Aus unserer Sicht sollte es möglich sein, gerade für Senioren bezahlbaren Wohnraum in Apensen zu erhalten bzw. zu...

  • Apensen
  • 31.03.15
Politik
Schluss mit Überschwemmungen bei Starkregen: Die Regenwasserrohre beim Untervoigt sind ausgetauscht worden

Hier sollen Profis ans Werk: Die Stadtentwässerung Buxtehude übernimmt das Regenwasserkanalnetz in Apensen

Marode, überlastete Rohre und überschwemmte Straßen bei stärkeren Regenfällen - mit diesem Thema plagt sich die Gemeinde Apensen seit Jahren. Allein die dringend notwendige Entlastungsleitung am Feuerlöschteich in Richtung Molkereigraben kostet rund 2 Millionen Euro. "Bei solchen Investitionskosten ist es sinnvoll, dass sich Profis um das Kanalnetz kümmern", sagt Kurt Matthies, Bürgermeister von Apensen. Aus diesem Grund haben die Politiker des Gemeinderats Apensen beschlossen, zum 1. Januar...

  • Apensen
  • 03.03.15
Politik
Bürgermeister Kurt Matthies will, dass die Gemeinde Apensen als Bauherr fungiert

Die Gemeinde Apensen bietet an, Bauherr für den neuen Kindergarten zu sein

Wer baut den neuen Kindergarten an der Schulstraße: die Samtgemeinde oder die Gemeinde? Diese Frage will der Apenser Samtgemeinderat am Dienstag, 24. März, klären. Der Gemeinde-Rat Apensen hat beschlossen, der Samtgemeinde anzubieten, dass die Gemeinde Apensen als Bauherr fungiert und der Samtgemeinde, die für den Kindergarten zuständig ist, das Gebäude vermietet. "Das hätte den Vorteil, dass die Samtgemeinde für den Bau keinen Kredit aufnehmen muss", erklärt Kurt Matthies (SPD), Bürgermeister...

  • Apensen
  • 03.03.15
Panorama
Musiklehrerin Inge Schütt, Schulleiterin Claudia Jähnke und Bürgermeister Kurt Matthies sowie Grundschüler freuen sich über die neue Mensa
  5 Bilder

Die schönsten Räume im Dorf: Die neue Mensa in Apensen ist fertig

Die neue Mensa für Kindergarten-, Grundschul- und Hortkinder in Apensen ist fertig. Mit einem Festakt weihten Kinder, Lehrer und Erzieher, Politiker und Vertreter der Verwaltung das neue Gebäude in der vergangenen Woche ein. Musiklehrerin Inge Schütt und ihre Schüler besangen "die schönsten Räume im Dorf". Bürgermeister Kurt Matthies bezeichnete die Mensa als Prachtbau. Und bei Lilli Gilz, Kindergartenleiterin von "Die Freunde", flossen Freudentränen, als sich Grundschulleiterin Claudia Jähnke...

  • Apensen
  • 02.12.14
Wirtschaft
Feierten Richtfest (v. li.): Bauleiter Thomas Rosenow, Ralf-Achim Rotsch (Vorstand Kreissparkasse Stade), Peter Witt und Friedrich Witt, Geschäftsführer von der Bauherr-Firma Lindemann sowie Bürgermeister Kurt Matthies und Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer
  3 Bilder

Richtfest der Mehrfamilienhäuser in Apensen

Neuer Wohnraum in Apensen: Für zwei der insgesamt drei Mehrfamilienhäuser im Apenser Wohngebiet Beim Butterberge feierten Bauherr J.Lindemann, die Handwerker und Gäste am vergangenen Freitag Richtfest. "Wohnungen werden in Apensen dringend benötigt", freuen sich Verwaltungschef Peter Sommer und Kurt Matthies, Brügermeister von Apensen, über das steigende Angebot an Wohnraum in der Gemeinde. Schon in diesem frühen Bau-Stadium ist das Interesse groß: 18 der insgesamt 24 Wohnungen sind bereits...

  • Apensen
  • 16.07.14
Panorama
Kurt Matthies (li.), Jutta Pulkowski und Andreas Steltenpohl

Schiedsamt: Mit Andreas Steltenpohl wurde ein würdiger Nachfolger für Kurt Matthies gefunden

Mit Andreas Steltenpohl hat Jutta Pullkowski, Schiedsfrau in der Samtgemeinde Apensen, wieder einen engagierten Stellvertreter an ihrer Seite. Kurt Matthies hatte das Amt nach 30 Jahren abgeben. "Kurt kennt viele Bewohner und hat mit seiner ausgeglichenen Art schon oft Frieden geschaffen, bevor die Situation eskalierte", sagt Jutta Pullkowski. "Er hat vieles schon frühzeitig beim Gespräch über den Gartenzaun geklärt." Doch mit Andreas Steltenpohl hat jetzt ein würdiger Nachfolger das Amt...

  • Apensen
  • 04.06.14
Panorama
Carsten Lünsmann (li.) vom Bauhof und Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer beim ersten Spatenstich. Dahinter (v. li.) Ratsherr Stefan Reigber, Christopher Wiering (Fa. Joachim Bösch  Tiefbau), Kurt Matthies (Bürgermeister Apensen), Daniel Henning, Siegfried Stresow (Samtgemeinderatsvorsitzender), Timo Kersten (KFP),  Architekt Uwe Cappel, Volker Martienß (Buxtehuder Ingenieurgesellschaft) sowie die Ratsherren Frank Buchholz und Ralf Hische. Auf dem Bagger sitzt Sabine Benden (Samtgemeinde)
  3 Bilder

Erster Spatenstich beim Bauhof in Apensen

Der erste Spatenstich für den Neubau des Bauhofs in Apensen an der Neukloster Straße ist erfolgt. Ende September soll das Gebäude fertig sein. Bereits im März vergangenen Jahres hatte der Rat beschlossen, den Bau des Bauhofes von dem des umstrittenen Feuerwehrgerätehauses zu trennen, so dass jetzt mit den Arbeiten begonnen werden konnte. Die ursprünglichen Preise aus den Jahren 2010 und 2011 waren laut Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer nicht mehr zu halten und liegen jetzt bei 500.056...

  • Apensen
  • 26.05.14
Politik
Ist "aus allen Wolken gefallen", als er vom geplanten Neubau für weitere Hortplätze erfuhr: Dieter Kröger (Grüne) fühlt sich durch die Vorgehensweise des Verwaltungschefs "massiv überfahren"
  3 Bilder

Bürgerbefragung und Grundsteinlegung des Mensabaus: Zoff im Samtgemeinderat Apensen

Hoch her ging es vergangene Woche im Samtgemeinde-Rat in Apensen. Gleich zwei Themen wurden von den Politikern emotional diskutiert: Die Bürgerbefragung zum Winterdienst sowie die Frage nach dem Bedarf an Kinderbetreuung. • Bei der Grundsteinlegung für den Mensabau mit vier Horträumen in Apensen an der Schulstraße vor zweieinhalb Wochen hatte Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer öffentlich verkündet, schon jetzt sei klar, dass die Betreuungsplätze nicht ausreichen würden. Daher sei auf dem...

  • Apensen
  • 13.05.14
Panorama
Jutta Pulkowski
  2 Bilder

Samtgemeinde Apensen sucht einen Stellvertreter für das Schiedsamt

Wer möchte in der Samtgemeinde Apensen ehrenamtlich helfen, Streitereien zu schlichten und Kontrahenten miteinander ins Gespräch bringen? Kurt Matthies, der seit mehr als 30 Jahren Jahren das Amt des stellvertretenden Schiedsmannes ausübt, möchte kürzer treten. Der Stellvertreter ist dann gefordert, wenn die Schiedsfrau Jutta Pulkowski verhindert oder befangen ist. "Es ist ein schönes Amt", sagt Jutta Pulkowski. "Wenn zwei vorher zerstrittene Parteien gemeinsam einen Lösungsweg für ihren...

  • Apensen
  • 05.02.14
Wirtschaft
Spatenstich beim Butterberge: Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer, Architekt Henrik Plate von der Architektengesellschaft Cappel und Reinecke, Bürgermeister Kurt Matthies, Willem Klie von der Kreissparkasse und Peter Witt, Geschäftsführer der Firma Lindemann
  3 Bilder

Spatenstich im Baugebiet Beim Butterberge in Apensen: Drei Mehrfamilienhäuser entstehen am Ortseingang

Der erste Spatenstich ist getan - zumindest symbolisch. Ab sofort werden die 36 geplanten Wohnungen im Baugebiet Beim Butterberge zum Verkauf angeboten. "Eine ideale Kapitalanlage", sagt Bauherr Peter Witt, Geschäftsführer der Firma Lindemann, und rät dazu, schnell zuzugreifen: "Im kommenden Jahr wird die Grunderwerbssteuer teurer." Mit dem Bau der drei Mehrfamilienhäuser reagiert die Gemeinde Apensen auf den Bedarf an kleineren Wohneinheiten. "Wir haben schon jetzt keinen einzigen Leerstand...

  • Apensen
  • 19.11.13
Politik
Im linken Haus leben bereits seit zehn Jahren Asylbewerber. Das rechte Haus hat die Samtgemeinde jetzt ersteigert, um weitere Asylbewerber unterbringen zu können

Apensen bereitet sich auf Asylbewerber vor

Um weitere Asylbewerber aufnehmen zu können, hat die Samtgemeinde in Apensen an der Buxtehuder Straße 76 für 191.000 Euro ein Einfamilienhaus ersteigert. Einige Anwohner reagierten mit Verständnis, andere sind besorgt. Zumindest ein Nachbar hat der Samtgemeinde einen Brief geschrieben, in dem er sein Besorgnis zum Ausdruck bringt. Unter anderem befürchtet er, dass von den Bewohnern eine Gefahr ausginge und dass der Wert seines Hauses gemindert werde. "Die Samtgemeinde ist verpflichtet,...

  • Apensen
  • 03.09.13
Politik
Das ist die Ansicht des geplanten Pflegeheims von der Buxtehuder Straße aus gesehen: Das Erdgeschoss ist zurückgesetzt, so dass ein Arkadengang entsteht

Pflegeheim für Apensen ist noch nicht sicher

Ob die Gemeinde Apensen den Abriss des Delmer Hofes genehmigt, damit dort ein Pflegeheim gebaut werden kann, steht noch nicht fest. Die Mitglieder des Planungsausschusses waren von dem Vortrag des Architekten der Residenzgruppe Bremen nicht überzeugt. Dieser hatte ein zweistöckiges Gebäude mit einem Arkadengang an der Buxtehuder Straße geplant. Die Politiker möchten jedoch eine Drei-D-Ansicht vorgelegt bekommen, bevor sie dem Samtgemeinderat einen Abriss des bestehenden Gebäudes empfehlen. Weil...

  • Apensen
  • 18.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.