Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Große Hilfe für Unfallkatzen

Auf dem Weg der Besserung: Katze Amy (li.) und Kater Ty (Foto: Tierheim Buchholz)

Dank der WOCHENBLATT-Leser erholen sich Amy und Ty hervorragend im Buchholzer Tierheim

os. Buchholz. Dank der großzügigen Unterstützung durch die WOCHENBLATT-Leser geht es der Katzendame Amy aus dem Buchholzer Tierheim schon viel besser. Nach dem Aufruf im WOCHENBLATT gingen rund 1.600 Euro Spenden ein. Das Geld wurde für dringend benötigte Operationen verwendet, die insgesamt mit 2.500 Euro zu Buche schlagen.
Wie berichtet, wurde Amy Anfang Februar verletzt in Buchholz gefunden - sie hatte Brüche an den Hinterbeinen und eine Fehlstellung der Hüfte. Sofort wurde sie in einer Tierklinik versorgt. Jetzt erholt sich Amy im Tierheim und sucht noch ein neues Zuhause. "Sie kann ein ganz artgerechtes Leben führen", erklärt Tierheim-Leiterin Melanie Neumann. "Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Unterstützern."
Ebenfalls auf dem Weg der Besserung ist Kater Ty, der Ende Februar verletzt in Otter aufgefunden wurde. Auch er musste operiert werden, dabei wurde das lädierte Hüftgelenk durch eine Metallplatte ersetzt. Zur Zeit dürfe sich Ty noch nicht viel bewegen, berichtet Melanie Neumann. Die Tierarztkosten summieren sich bei Ty auf rund 1.500 Euro.
"Wir hoffen in Zukunft von solchen Fällen verschont zu bleiben", sagt die Tierheim-Chefin. "Aber auch das ist Tierschutzarbeit."
Weitere Infos unter www.tierheim-buchholz.de