Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Modell-Fan Simon ist glücklich: DLRG als "Bootsretter"

Nach der Rettung stellten sich (v. li.) die Taucher Kerstin Kerstin Heitmann, Heiner Dittmer und Werner Weber mit Simon Pauka und Signalmann Simon Eberhardt zum Gruppenfoto. (Foto: DLRG)
os. Buchholz/Maschen. Zu einem ungewöhnlichen "Rettungseinsatz" wurden jüngst die Taucher der DLRG-Ortsgruppe Buchholzgerufen: Bei der Jungfernfahrt auf dem Pulvermühlenteich in Meckelfeld war das Modell-Speedboot von Simon Pauka gesunken. Der Junge hatte das Boot zu Weihnachten geschenkt bekommen.
Unter den Blicken der sehnsüchtig wartenden Familie stiegen die wackeren DLRG-Taucher in das nur fünf Grad kalte Wasser. Trotz Sichtweiten von unter einem Meter orteten sie schließlich das Boot in zwölf Metern Tiefe. Neben dem Rumpf wurde auch das abgerissene Oberdeck geborgen.