DLRG

Beiträge zum Thema DLRG

Panorama
DLRG-Taucher trainierten im See am großen Moor Foto: DLRG Bezirk Nordheide

Maschen
DLRG-Taucher üben im vier Grad kalten Wasser

ts. Maschen. Warmduscher erschaudern bereits bei dem Anblick: Bei dichtem Nebel sind sechs Taucher der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) am Neujahrstag in das vier Grad kalte Wasser des Sees am großen Moor bei Maschen gestiegen. Das Training jeweils am ersten Tag des Jahres steht mittlerweile fest im Terminkalender der DLRG-Taucher des Bezirks Nordheide. Denn auch im Winter kann es passieren, dass jemand unfreiwillig im Wasser landet und sich nicht mehr aus eigener Kraft retten kann....

  • Seevetal
  • 03.01.20
Panorama

DLRG-Ersthelferschulung für Kinder und Jugendliche
"Atemlos" bei der Herzmassage

jd. Stade. Erstmals hat die DLRG Stade eine Ersthelferausbildung für Kinder und Jugendliche ausgerichtet. 20 Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 15 Jahren wurden darin geschult, lebensrettende Maßnahmen im Bereich der Ersten Hilfe wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung anzuwenden. Der Kursus fand im Rahmen der bundesweiten Aktion "Herzensretter" statt. Diese Aktion soll dazu dienen, aus jugendlichen "Herzensrettern" später Lebensretter zu machen. "Je früher man damit anfängt, die...

  • Stade
  • 27.12.19
Panorama
Mit Booten gelangten die DLRG-Retter bei der Übung an die Einsatzstellen
  2 Bilder

Übung für Jugendteams
DLRG probte den Ernstfall

os. Seevetal. Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, haben die JET-Teams (Jugendeinsatzteam) der DLRG-Ortsgruppen Buchholz, Hollenstedt und Seevetal sowie die Jugendlichen der DLRG-Ortsgruppe Tostedt jüngst am See im Maschener Moor ein gemeinsames Übungswochenende durchgeführt. Das Szenario: Durch starke Regenfälle war der Pegel des Sees stark angestiegen, ein kleiner Fluss drohte über die Ufer zu treten. Zudem mussten alarmierte Taucher der Ortsgruppen Buchholz und Lüneburg einen im See...

  • Seevetal
  • 17.12.19
Panorama
Der DLRG-Vorsitzende Christian Schaarschmidt (li.) freut sich über die Spende von Sparkassen-Chef Wolfgang Schult

Ein Viertel des Eigenanteils ist geschafft
Für ein neues Boot: DLRG Stade benötigt weitere Spenden

jd. Stade. Sie haben schon viele Leben gerettet: Die Freiwilligen der DLRG Stade sind auf der Elbe und ihren Nebenflüssen im Einsatz, um Menschen aus Gefahrensituationen zu befreien. Für diese Aufgabe benötigen die ehrenamtlichen Lebensretter ein neues Spezialboot. Dessen Anschaffung kann der Stader DLRG-Ortsverein aber nicht allein stemmen. Vor einiger Zeit hatte das WOCHENBLATT daher zu Spenden aufgerufen. Noch ist die Finanzierung nicht gesichert, mit einer Spende der Stiftung Sparkasse...

  • Stade
  • 13.12.19
Panorama
Die DLRG-Taucher Yannick Warzecha (li.) und Werner Albrecht zeigen ein Netz voller Müll vom Grund des Pulvermühlenteichs Fotos: ts
  4 Bilder

Meckelfeld
Taucher holen 150 Kilo Müll aus dem Pulvermühlenteich

ts. Meckelfeld. Bei der ersten gemeinsamen Gewässerreinigungsaktion von Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Seevetal, der Freiwilligen Feuerwehr Buchholz und des Fischereivereins Meckelfeld-Glüsingen haben 14 Taucher insgesamt 150 Kilo Müll aus dem Pulvermühlenteich in Meckelfeld geholt. Einen Sonnenschirm, einen Benzinkanister, eine Frisbeescheibe und zahlreiche Glasflaschen sammelten sie aus dem bis zu 25 Meter tiefen Gewässer. Der 120.000 Quadratmeter große Pulvermühlenteich ist...

  • Seevetal
  • 29.10.19
Blaulicht

Notfallpatient auf der Naturschutzinsel Schwarztonnensand bei Drochtersen
Rettungseinsatz auf der Elbe

tk. Drochtersen. DLRG und Feuerwehr sind am Mittwochmorgen zu einem Rettungseinsatz auf die Naturschutzinsel Schwarztonnensand bei Drochtersen ausgerückt. Dort finden zurzeit Arbeiten wegen der Elbvertiefung statt. Der Rettungsleitstelle wurde eine Person mit Herzproblemen gemeldet. Mit einer Notärztin und dem Rettungsdienst an Bord nahmen die Boote "Kiek ut" und "Good Will" Kurs auf die Insel. Noch während der Fahrt entschied die Medizinerin, dass ein Rettungshubschrauber die Insel anfliegen...

  • Stade
  • 12.09.19
Service
Freuen sich auf das Mitternachtsschwimmen (v. li.): Michaela Kreuter, Alexander Schöppe, Jan Schnackenbeck und Hussein Elchafei

Bis Mitternacht ins kühle Nass

Nächtliches Schwimmen im Hanstedter Waldbad. mum. Hanstedt. Nach der tollen Neueröffnung am 1. Mai (das WOCHENBLATT berichtete) soll nun die nächste große Veranstaltung im Waldbad Hanstedt zelebriert werden. Die Samtgemeinde lädt mit dem Ortsverein Hanstedt der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) für Samstag, 22. Juni, zwischen 20 Uhr und Mitternacht zum Mitternachtsschwimmen ein. Die Gäste können bei stimmungsvoller Beleuchtung unter dem Sternenhimmel das kühle Nass genießen oder...

  • Hanstedt
  • 18.06.19
Blaulicht
Die "Good Will" war am Dienstag im Einsatz, als Öl aus dem gesunkenen Schoner entwich Fotos: jd
  2 Bilder

Spender gesucht: Stader DLRG-Ortsverein ist bei Boots-Neuanschaffung auf finanzielle Unterstützung angewiesen
Retter benötigen jetzt auch mal Hilfe

jd. Stade. Sie sind Ehrenamtliche, erledigen ihren Job aber wie Profis: Die Männer und Frauen vom DLRG Stade haben im Zusammenspiel mit den anderen Einsatzkräften hochprofessionelle Arbeit geleistet, als es darum ging, Besatzung und Passagiere vom havarierten Lotsenschoner in Sicherheit zu bringen. Dank des schnellen Eingreifens der Wasserretter konnten alle Menschen zügig von Bord geholt werden, bevor der Schoner sank. Bei solchen Einsätzen kommt es aber nicht nur auf eine gute Ausbildung der...

  • Stade
  • 15.06.19
Blaulicht
Das Lotsenschiff wird in die Schwinge gezogen
  4 Bilder

Historischer Segler mit 43 Personen an Bord kollidiert mit Containerschiff auf der Elbe
DLRG und Feuerwehr verhindern eine Katastrophe im Fahrwasser der Elbe

tk. Stade. Dieses Schiffsunglück hätte in einer Katastropge münden können: Das 142 Meter lange Containerschiff "Astrosprinter" hat am Samstagnachmittag auf der Elbe in Höhe Stadersand den historischen Lotsenschoner "No. 5 Elbe" gerammt. Das Unglück ereignete sich mitten im Fahrwasser. Glück im Unglück: Die Stader DLRG Boote "Kiet ut", "Good Will" und das Feuerwehrboot "Henry Köpcke" waren durch einen vorangegangenen Einsatz in unmittelbarer Nähe. Die 43 Menschen an Bord des Lotsenschoner...

  • Stade
  • 09.06.19
Blaulicht
Das historische Segelschiff ist nach dem Zusammenstoß mit einem Containerfrachter auf der Elbe in die Schwinge geschleppt worden und sank dort
  3 Bilder

Zwei Großeinsätze halten Feuerwhr, DLRG und Polizei in Atem
Chemie-Großeinsatz bei Synthopol und Untergang eines Segelschiffs auf der Elbe

+++ UPDATE ++++ Bei Synthopol ist vermutlich durch eine Verpuffung ein Harz freigesetzt worden. Zu Gesundheitsgefährdungen soll es nicht gekommen sein. Allerdings hat sich ein klebriger Film auf Autos in der Umgebung niedergeschlagen. Über Radiodurchsagen wurden die Bürger aufgefordert, Fenster und Türen geschlosen zu halten. tk. Stade/Buxtehude. Zwei Großeinsätze halten Feuerwehr, Polizei und DLRG seit Samstagnachmittag in Atem: In der Chemiefirma Synthopol in Buxtehude sind stechende...

  • Stade
  • 08.06.19
Panorama
Freuen sich, dass die "Seebär" jetzt im Einsatz ist: Andreas Wolter, Jörn Stolle, Dr. Cornell Babendererde, Jan Brinckmann, Uwe Harden und Vize-Vorsitzender der DLRG Winsen, Heiko Menke (v. li.)
  4 Bilder

DLRG Winsen Luhe: Neues Motorrettungsboot offiziell in den Dienst gestellt
Rettungsboot "Seebär" startet seinen Dienst

bs. Winsen/Hoopte. Zwei kaputte Motorrettungsboote mit einem Schaden von insgesamt 75.000 Euro, hatten die DLRG Winsen Luhe vor rund zwei Jahren vor eine riesige Herausforderung gestellt. Umso mehr freute sich daher jetzt der erste Vorsitzende Jan Brinckmann am vergangenen Sonntag, nach zwei Jahren intensiven Engagements, das neue DLRG-Rettungsboot "Seebär" offiziell in den Dienst zu stellen. "Dank der Gesprächsbereitschaft und der finziellen Unterstützung der Stadt Winsen sowie zahlreicher...

  • Winsen
  • 02.06.19
Blaulicht

Havarie auf der Elbe
Einsatz geht für Geschädigte glimpflich aus

jab. Altes Land. Ein manövrier-unfähiges Motorboot löste am vergangen Wochenende um kurz nach 22 Uhr einen Einsatz der DLRG und Feuerwehr aus. Bei starkem Seegang und nur am Notanker befestigt, trieb das ca. fünf Meter lange Boot mit vier Personen an Bord auf der Elbe. Vom Lühe-Anleger rückten die Rettungskräfte mit drei Booten in Richtung Lühemündung aus. Vor Ort wurde das Boot mit Motorschaden auf den Haken genommen und in die Lühe zum Anleger geschleppt. Verletzt wurde niemand. Im...

  • Lühe
  • 14.05.19
Blaulicht
Das Boot der DLRG nimmt Kurs auf den Kreuzfahrtriesen Foto: DLRG Stade
  2 Bilder

Wieder Einsatz auf der Elbe
DLRG und Feuerwehr holen Herzinfarkt-Patientin von Kreuzfahrtschiff

jab. Stade. Bereits zum zweiten Mal kam es binnen weniger Tage auf der Elbe zu einem Notfall auf einem Kreuzfahrtschiff. Der Grund diesmal: Verdacht auf Herzinfarkt. Während der Fahrt mit dem Kreuzfahrtriesen MEIN SCHIFF 5 von Hamburg in Richtung Southampton alamierten die Mitarbeiter die Stader Rettungskräfte - unklarer medizinischer Notfall lautete die Meldung. Keine 15 Minuten später rückten die Rettungskräfte mitsamt eines Notarztes mit dem DLRG-Motorrettungsboot zum Ozeanriesen aus....

  • Stade
  • 11.05.19
Blaulicht

Täter flüchteten, nachdem sie beobachtet wurden
Unbekannte beschädigen DLRG-Rettungsboot am Lühe-Anleger

tk- Grünendeich. In der Nacht zu Freitag haben zwei bislang unbekannte Täter das DLRG-Rettungsboot am Lühe-Anleger in Grünendeich beschädigt. Zeugen hatten sie beobachtet. Die beiden Vermummten flohen mit einen blauen VW Polo, der beschädigt an der Kurzen Straße stehen bleib. Die Täter hatten das DLRG Boot aufgebrochen und beschädigt. Ob sie das Boot entwenden wollten oder auf der Suche nach Diebesgut waren, ist derzeit noch unklar. Offen ist auch, ob dieselben Täter zuvor versucht hatten, in...

  • Stade
  • 15.04.19
Sport
Acht Delegierte reisten zum Landesjugendtag 
nach Rotenburg, um die Bezirksjugend des DLRG-Bezirkes 
Nordheide zu vertreten

Gegenseitiger Respekt

Delegierte aus dem DLRG-Bezirk Nordheide reisten zum Landesjugendtag.  (mum). Außer der Schwimmausbildung, dem Retten von Menschenleben und dem Katastrophenschutz ist auch die Jugendarbeit ein wichtiger Punkt bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Die DLRG-Jugend hat sich in ihrem Leitbild zu den Werten der Demokratie, Humanität, Solidarität, Pluralität, Interkulturalität, Ganzheitlichkeit und des gegenseitigen Respekts bekannt. Diese Werte bilden auf Freizeiten, bei...

  • Buchholz
  • 06.04.19
Blaulicht
Taucher suchten am Samstagvormittag den Brückenbereich der schwinge ab
  2 Bilder

Taucher suchen in der Schwinge nach vermisster Person

Glücklicher Ausgang: Polizei findet mutmaßlich Vermissten unversehrt an ab. Wiepenkathen. Zu einer Suchaktion mit glücklichem Ende kam es am Samstagmorgen in Stade-Wiepenkathen: Ein Passant hatte gegen 7.15 Uhr auf einer Fußgängerbrücke über der Schwinge ein Fahrrad und ein Handy gefunden. Er verständigte sofort die Polizei. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass eine Person in die Schwinge gefallen oder gesprungen war, wurden die Ortsfeuerwehren Stade und Wiepenkathen und DLRG-Einheiten...

  • Stade
  • 23.02.19
Panorama
Nach dem Startschuss ist das Feld noch geschlossen
Fotos: Fenja Wineberger
  2 Bilder

"Großartige Resonanz" Winter- Heidelauf war toller Erfolg

SPD/DLRG-Winter-Heidelauf war ein toller Erfolg mi. Neu Wulmstorf. Die Bedingungen für den Neu Wulmstorfer Winter-Heidelauf der DLRG und SPD hätten kaum besser sein können, freute sich Tobias Handtke (SPD) vom Orga-Team des Heidelaufs. Die 10,5 Kilometer lange Strecke  verlief  über den Segelflugplatz ins Fischbektal und über den Tempelberg. „Jedes Jahr begrüßen wir neue Starter. Gleichzeitig sind  einige schon seit  der ersten Sommerrunde im Jahr 2003 dabei", so Tobias Handtke.  Besonders...

  • Hollenstedt
  • 29.01.19
Panorama
Wolf-Egbert Rosenzweig mit Michael Bredow von der DLRG (li.) und Britta Martens vom TVV Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorf-Stifung würdigt das soziale Engagement von TVV und DLRG

Neu Wulmstorf-Stifung würdigt das soziale Engagement der beiden Vereine mi. Neu Wulmstorf. Die DLRG Neu Wulmstorf und das Kinderturnen des TVV Neu Wulmstorf sind Gewinner des Förderpreises der Neu Wulmstorf-Stiftung. In diesem Jahr steht der Förderpreis unter dem Motto „Jugendliche gemeinsam sportlich“. Um das Preisgeld konnten sich Vereine und Institutionen bewerben, die durch besondere Projekte oder in ihrer täglichen Arbeit in einer außergewöhnlichen Art und Weise das Miteinander junger...

  • Neu Wulmstorf
  • 20.11.18
Blaulicht
Rettungstaucher im Burggraben

Personensuche in Stade abgebrochen

Großalarm am Burggraben in Stade / Taucher im Einsatz tp. Stade. Ein Großaufgebot an Rettern rückte am Donnerstag gegen 11.40 Uhr zu einer Personensuche auf dem Burggraben in Stade aus. Zuvor hatte eine Passantin einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes mitgeteilt, dass an einer Sitzbank an der Salztorscontrescarpe ein Paar herrenloser Turnschuhe abgestellt waren. Daneben lagen eine Socke und eine Flasche. Auf der Wasseroberfläche trieben Geldscheine. Einsatzkräfte der Polizei...

  • Stade
  • 21.09.18
Blaulicht
Personensuche mit Tauchern
  8 Bilder

"Vermisster" im Burggraben in Stade: Suche beendet

+++Update: Groß angelegte Suchaktion auf dem Stader Burggraben nach zwei Stunden erfolglos abgebrochen+++  Rätsel um herrenlose Turnschuhe und schwimmende Geldscheine tp. Stade. Ein Großaufgebot an Helfern sucht aktuell nach einer vermissten Person im Burggraben in Stade. Eine Passantin soll gegenüber einem städtischen Ordnungsamts-Mitarbeiter gemeldet haben, dass möglicherweise eine Person Suizid begangen habe. Rätselhaft: Vor Ort stand ein Paar herrenloser Turnschuhe vor einer...

  • Stade
  • 20.09.18
Blaulicht
DLRG-Helfer mit der havarierten Jolle
  2 Bilder

Jolle auf der Elbe gekentert

Drei Personen gerettet / Boot geborgen tp. Grünendeich. Alarm auf der Elbe! Am Freitagabend wurden Einsatzkräfte der DLRG Horneburg/Altes Land und Buxtehude sowie der Feuerwehr Grünendeich zu einer gekenterten Jolle vor dem Lühe-Anleger gerufen. Das ca. fünf Meter lange Boot war bei böigem Wind außer Kontrolle geraten und umgekippt. Die dreiköpfige Crew befand sich im Wasser. Zwei der Männer wurden vom Motorrettungsboot „Klüten" aufgenommen, während der dritte zusammen mit den Besatzungen...

  • Stade
  • 28.07.18
Panorama
Nele Bendler (li.) aus Stade steuert das Rettungsboot abends zurück in den Hafen
  4 Bilder

Stader Gymnasiasten im "Bay Watch"-Einsatz

Ferien-Dienst am Nächsten: Athenaeum-Schüler aus Stade als Wasserretter in Travemündetp. Stade. Ein bisschen dürfen sie sich fühlen wie die Star-Schauspieler Pamela Anderson und David Hasselhoff in der US-TV-Serie "Bay Watch": Eine Gruppe junger Strandretter vom Stader Gymnasium Athenaum, die jetzt an der Ostsee Feriendienst am Nächsten leisten. Im vierten Jahr läuft das Vorzeige-Projekt am "Athe" mit Unterstützung von Dow Chemical, bei dem im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft (AG) Schüler als...

  • Stade
  • 24.07.18
Blaulicht
  3 Bilder

Tödliches Drama in der Elbe: Zwei Erntehelfer sind ertrunken

+++ UPDATE +++ Traurige Gewissheit: beide Männer sind tot.  tk. Hollern-Twielenfleth. Es gibt wohl keine Hoffnung mehr, dass die beiden jungen Männer lebend gefunden werden. Zwei Erntehelfer (23 und 25) sind am frühen Sonntagabend mutmaßlich in der Elbe ertrunken.  Gegen 17.30 Uhr wurde die Leitstelle alarmiert. Drei Männer waren in Bassenfleth in der Elbe schwimmen gewesen, doch nur einer kehrte ans Ufer zurück. Zeugen am Strand hatten gesehen, wie die zwei Männer untergingen und nicht...

  • Buxtehude
  • 16.07.18
Panorama
Retter von Feuerwehr, DLRG und DRK suchten nach 
Vermissten in und an der Oste
  4 Bilder

Große Rettungsübung: Horror-Szenario mit Vermissten im Wasser

lt. Kranenburg. Boot gekentert, Fahrgäste über Bord! Mit diesem Horror-Szenario auf der Oste bei Kranenburg in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten waren kürzlich Retter von Feuerwehr, der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und Deutschem Roten Kreuz (DRK) konfrontiert: Zum Glück handelte es sich aber nur um eine groß angelegte Übung mit rund 20 Statisten, bei der Einsatzkräfte aus dem ganzen Landkreis ihr Können beeindruckend unter Beweis stellten. Beim Bootsanleger Kranenburg...

  • Stade
  • 29.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.