Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tag der offenen Tür beim Tauschring Nordheide

Sammelt auch "Talente": Hans-Christian Fischer vom Tauschring Nordheide (Foto: archiv / os)
os. Holm-Seppensen. "Organisierte Nachbarschaftshilfe ohne Bezahlung" - so definiert der Tauschring Nordheide sein Angebot. Wie das funktioniert, zeigen die Mitglieder des Tauschrings bei einem Tag der offenen Tür am Samstag, 5. März, von 14 bis 17 Uhr im Kulturbahnhof in Holm-Seppensen (Bahnhofsweg 4). Für das leiblichen Wohl ist gesorgt.
Das Prinzip des 2003 gegründeten Tauschrings ist einfach: Die Mitglieder tauschen untereinander kleiner Dienst- und Hilfeleistungen. Durch ihre Arbeit erwerben sie Talente, die sie bei anderen Mitgliedern für deren Hilfe eintauschen können. "Wichtig ist, dass man nicht eins zu eins tauschen muss", sagt Hans-Christian Fischer vom Tauschring. Soll heißen, man muss seine Talente nicht bei demjenigen eintauschen, dem man geholfen hat.
Am häufigsten nachgefragt werden Dienste im und am Haus und technische Hilfe, etwa beim Einrichten eines neuen Computerprogramms, berichtet Fischer. Derzeit hat der Tauschring rund 70 Mitglieder, die in Buchholz und einem Umkreis von rund 15 Kilometer wohnen.
Jeden ersten Samstag im Monat trifft sich der Tauschring Nord von 15 bis 18 Uhr im Kulturbahnhof. Neue Gäste sind jederzeit willkommen. Infos unter www.tauschring-nordheide.de.