Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Tanzen mit Herz" brachte 3.265 Euro für Flüchtlingskinder ein

Bei der Spendenübergabe (v. li.): Vertreter der Stadt, von BW Buchholz und des Bündnis für Flüchtlinge mit Tänzerin Mareike Mutzug (2. v. li.), Organisatorin Rachel Bronczkowski (2. v. re.) sowie (vorn, v. li.) Sina, Mia und Lija
mi. Buchholz. Das Projekt „Tanzen mit Herz“, das Blau-Weiss-HipHop-Trainerin Rachel Bronczkowski auf die Beine gestellt hat, war ein toller Erfolg. Die Benefiz-Tanzshow, die im Dezember in der Empore Buchholz stattfand, brachte 3.265,50 Euro ein. Jetzt wurde der Scheck im BW-Sportzentrum an Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse übergeben, der als Vertreter der Stadt Buchholz das Geld treuhänderisch für die Flüchtlingshilfe Buchholz in Empfang nahm. Es soll Flüchtlingskindern zu Gute kommen.
„Sie haben eine super Show auf die Beine gestellt, mir gezeigt, dass ich ein falsches Verständnis davon hatte, was HipHop ist und gleichzeitig einen sozialen Beitrag geleistet. Das verdient Anerkennung“, so Röhse.
Hintergrund: Rachel Broncz­kowski, Leiterin der HipHop- und Ballettgruppen bei Blau-Weiss Buchholz, hatte gemeinsam mit den Mädchen der HipHop- und Ballettsparte des Sportvereins sehr viel Zeit und Arbeit investiert, um eine Tanzshow mit 20 verschiedenen Choreographien einzuüben. „Tanzen mit Herz“ wurde dann als Benefiz-Veranstaltung mit großem Erfolg im Veranstaltungszentrum Empore aufgeführt. Besonders schön: Auch Flüchtlingskinder tanzten mit.
„Wir freuen uns über die Spende, auch in Buchholz kommen immer mehr Flüchtlingsfamilien mit Kindern an. Das Geld wird sicher bald gebraucht“, sagte Wilfried Bolte vom Buchholzer Bündnis für Flüchtlinge.
Rachel Bronczkowski freute sich über den großen Erfolg und verriet: "Ich arbeite gerade an neuen Choreographien für eine weitere Benefiz-Tanzshow"