Arno Reglitzky

Beiträge zum Thema Arno Reglitzky

Politik
Maden in der Biotonne sind ein großes Ärgernis für viele Bürger - auch im Landkreis Harburg

Landkreis Harburg
FDP: Biotonne wöchentlich leeren

(os). Ist es möglich, im Landkreis Harburg die Biotonne in den Monaten zwischen Mai und September jede Woche und nicht wie derzeit alle 14 Tage leeren zu lassen? Das will die FDP-Kreistagsfraktion wissen und hat eine entsprechende Anfrage an die Kreisverwaltung gestellt. "In Zeiten mit so vielen beispiellosen Infektionen sollte jedes zusätzliche Risiko ausgeschlossen werden", erklärt FDP-Fraktionsvorsitzender Arno Reglitzky. "Der zurzeit herrschende Zustand ist in vielen Gebieten unseres...

  • Winsen
  • 04.07.20
Politik

Kunststätte Bossard: Andreas Albrod widerspricht Reglitzky

FDP-Vize stellt Mega-Zuschuss in Frage. mum. Jesteburg. Der Kreistag hat sich für einen Neustart bei der Entwicklung der Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau zu einer "Kunsthalle der Lüneburger Heide" ausgesprochen (das WOCHENBLATT berichtete). Immerhin soll der geplante Ausbau, den der Landkreis Harburg mit mehr als zwei Millionen Euro mitfinanzieren will, solange ruhen, bis Wissenschaftler die antisemitische Haltung Johann Bossards und seine Rolle in der Zeit des Nationalsozialismus...

  • Jesteburg
  • 30.06.20
Politik
Buchholz muss sich auf Steuermindereinnahmen in Höhe von bis zu zehn Millionen Euro einstellen

Das sagen die Lokalpolitiker
Buchholz drohen gewaltige Steuermindereinnahmen

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz muss sich wegen der Corona-Krise auf erhebliche Steuermindereinnahmen einstellen (das WOCHENBLATT berichtete). Wie bewerten die Buchholzer Lokalpolitiker die fehlenden Einnahmen, die bis zu zehn Millionen Euro umfassen können? Das WOCHENBLATT fragte nach: Stefan Menk, Fraktionsvorsitzender der CDU: "Wir werden jetzt sehr kurzfristig eine Prioritätenliste der städtischenVorhaben und Ausgaben in unserer Fraktion abstimmen. Schon jetzt erscheint absehbar, dass...

  • Buchholz
  • 02.06.20
Politik
Die Brücke an der Bendestorfer Straße muss ersetzt werden. Wann, steht noch nicht fest, die Planungen beginnen allerdings sofort
  2 Bilder

Bahnbrücke an der Bendestorfer Straße muss ersetzt werden
Buchholz droht der Verkehrskollaps

os. Buchholz. Dieses kleine Bauwerk kann zu riesigen Problemen führen: Die Brücke (Baujahr 1955) über die Bahnstrecke Bremen-Hamburg an der Bendestorfer Straße in Buchholz ist so marode, dass sie mittelfristig ersetzt werden muss. Der Kreisausschuss hat jüngst beschlossen, sofort mit den Planungen für einen Neubau an der Kreisstraße zu beginnen. Sollte die Brücke kurzfristig nicht mehr befahrbar sein, droht Buchholz an der wichtigen Ausfallstraße der Verkehrskollaps. Die Buchholzer...

  • Buchholz
  • 26.05.20
Wirtschaft

FDP Buchholz: Gastronomen gezielt unterstützen

os. Buchholz. Die Buchholzer Gastronomie soll durch gezielte Maßnahmen im Rahmen der zulässigen Infektions-Schutzregeln großzügig unterstützt werden. Das hat die Ratsfraktion der FDP beantragt. U. a. sollen zusätzliche Angebote für Stellflächen zur Außen-gastronomie unterbreitet werden, dazu die Gebührensatzung für Außengastronomie bis Jahresende außer Kraft gesetzt werden. Zudem wollen die Freidemokraten innovativ gestaltete Außenschutzräume ("Gewächshaus-Konzept") ausnahmswiese und zeitlich...

  • Buchholz
  • 20.05.20
Sport
Vor dem Kletterzentrum (re.) entstehen die neuen Beachvolleyballplätze

Drei Plätze, einer ist öffentlich
Blau-Weiss Buchholz investiert in Beachvolleyball

os. Buchholz. Diese Investition ist seit Längerem geplant und wird jetzt umgesetzt: Blau-Weiss Buchholz (BW) erweitert sein Sportzentrum am Holzweg um drei Beachvolleyballplätze. Sie entstehen zwischen der Boulderhalle und der benachbarten Nordheidehalle. Zwei Plätze sind für die Sportler von Buchholz' mitgliederstärkstem Sportverein reserviert, ein Platz kann von der Öffentlichkeit genutzt werden. Gepflegt werden alle Plätze durch Blau-Weiss. Der Bau der Sportanlage kostet rd. 30.000 Euro....

  • Buchholz
  • 20.05.20
Sport
Das Klettern an der Außenwand (li.) ist wieder möglich. Die Boulderhalle bliebt noch geschlossen

Sport ist in Teilen wieder möglich
Blau-Weiss Buchholz eröffnet Außenflächen

os. Buchholz. Nach dem Erhalt der neuen Verordnung durch den Landkreis Harburg hat der Sportverein Blau-Weiss Buchholz (BW) sofort reagiert und seine Außenanlagen im Sportzentrum am Holzweg wieder geöffnet. Tennis, Nordic Walking, Leichathletik, Yoga im Freien, Boule, Klettern an der Außenwand des Kletterzentrums und Radrennfahren sind jetzt wieder möglich. Auch die Anlage für Sport und Freizeit für Menschen mit und ohne Behinderungen ist wieder geöffnet. Die Sanitäranlagen sind eingeschränkt...

  • Buchholz
  • 07.05.20
Sport
Stadtlauf-Chef Arno Reglitzky

Buchholzer Stadtlauf auf 2021 verschoben

Absage riss ein deutliches Loch in die Stadtlauf-Kasse (cc). Wegen der Corona-Pandemie kann der Buchholzer Stadtlauf Ende Juni nicht stattfinden. Er wird auf 2021 verschoben (das WOCHENBLATT berichtete). „Es ist ein Jammer und wir sind traurig. Wir haben aber den Kopf wieder hoch und wollen retten, was für das nächste Jahr noch zu retten ist“, erklärt Stadtlauf-Chef-Organisator Arno Reglitzky, der mit seiner Crew schon das beliebte Lauf-Event für den 20. Juni 2021 plant. Nach dem...

  • Buchholz
  • 06.05.20
Panorama
Vor der Interimswache (v. li.): Kreis-Rettungsdienstleiter Arne Wächter-Meinel, Abteilungsleiter Konstantin Keuneke, die Rettungskräfte Sven Groth, Björn Meffert und Fabian Ahrens sowie Fachbereichsleiterin Annerose Tiedt

Neue Interimswache in Eichholz
"Bessere rettungsdienstliche Versorgung"

ce. Eichholz. Nach einem entsprechenden einstimmigen Kreistagsbeschluss wurde der Rettungsstützpunkt Drage mit einem Einsatzfahrzeug nach Eichholz verlegt, wo jetzt die Interims-Rettungswache ihren Betrieb aufnahm. Dort stehen den Rettungsdienstmitarbeitern Räumlichkeiten mit insgesamt 90 Quadratmetern zur Verfügung. "Ich freue mich, dass der Beschluss so zügig umgesetzt wurde, und danke dem Elbmarscher Samtgemeinde-Bürgermeister Rolf Roth für die Unterstützung bei der Suche nach einem...

  • Elbmarsch
  • 05.05.20
Sport
Bereiten sich auf die Wiedereröffnung vor: (v. li.) Arno Reglitzky, Erik Braasch und Andreas Häse
  3 Bilder

Anlage bei Blau-Weiss Buchholz besteht seit einem Jahr
Boulderhalle Buchholz: Die Risikobereitschaft zahlt sich jetzt aus

os. Buchholz. Mehr als acht Millionen Euro hat der Sportverein Blau-Weiss Buchholz (BW) seit der Einweihung im Jahr 2006 in sein Sportzentrum am Holzweg investiert, u. a. in die integrative Sportanlage (2010) und in den Kletterturm (2012). Nicht alle Neubauten waren intern unumstritten, so wie die Boulderhalle, die jetzt ihr einjähriges Bestehen feiert. "Einige waren der Meinung, dass wir nur die neue Sporthalle brauchen, aber nicht die Boulderanlage", berichtet Arno Reglitzky, Vorsitzender von...

  • Buchholz
  • 21.04.20
Sport

Buchhlzer Stadtlauf und HIT-felder Volkslauf
Volksläufe in Buchholz und Hittfeld auf 2021 verschoben

os. Buchholz. Die für Sonntag, 21. Juni, geplante 22. Auflage des Buchholzer Stadtlaufes fällt aus und wird in diesem Jahr auch nicht mehr nachgeholt. Das teilte Hauptorganisator Arno Reglitzky am Donnerstagabend mit. Nachdem der Niedersächsische Leichtathletikverband die Freigaben für die Durchführung von Volksläufen und anderen Veranstaltungen zunächst bis Ende Juni zurückgezogen habe, verzichte man auf den Stadtlauf in diesem Jahr, so Reglitzky. Die Planungen würden nun bereits auf das...

  • Buchholz
  • 17.04.20
Politik

FDP Buchholz:
Seniorenfreundlichkeit soll besser werden

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz soll prüfen, wie sie Verbesserungen für Senioren erreichen kann. Das hat die FDP-Ratsfraktion beantragt. "Da Buchholz sich nicht als kompakte Stadt entwickelt hat, treten in vielen Bereichen erhebliche Mängel in der Mobilität der Senioren auf", erklärt FDP-Fraktionsvorsitzender Arno Reglitzky. Da die Zahl der Senioren in der Nordheidestadt überproportional ansteigen werde, müsse man bereits jetzt Verbesserungspotenziale nutzen. Konkret geprüft werden sollen u....

  • Buchholz
  • 15.04.20
Politik

FDP Buchholz: Sorge um Hygiene an Schulen

os. Buchholz. Wie bereitet sich die Stadt Buchholz auf die Wiederaufnahme des Schulbetriebs vor? Das will die FDP-Ratsfraktion wissen und hat einen entsprechenden Fragenkatalog an die Stadtverwaltung geschickt. Im Mittelpunkt stehen Hygiene-Vorschriften und -Standards. "Die Situation an den Schulen war schon Thema im Fachausschuss und der Verbesserungsbedarf war bei Vor-Ort-Besichtigungen augenscheinlich", erklären die FDP-Politiker Nicole Bracht-Bendt und Arno Reglitzky. Gerade das Thema...

  • Buchholz
  • 15.04.20
Sport

BW Buchholz: Onlinesport in der Krisenzeit

os. Buchholz. "Dieses Beispiel zeigt, dass in Zeiten einer schwierigen Situation wie der Corona-krise es bei Blau-Weiss (BW) einen klasse Zusammenhalt gibt!" Mit diesen Worten lobt der Vorsitzende von Buchholz' größtem Sportverein, Arno Reglitzky, das Engagement vieler Abteilungs- und Übungsleiter. Sie haben in Zeiten, in denen das BW-Sportzentrum komplett geschlossen und alle Sportangebote abgesagt werden mussten sowie alle Angestellten in Kurzarbeit geschickt wurden, besondere Übungsprogramme...

  • Buchholz
  • 08.04.20
Politik

Appell an Niedersächsischen Landtag aus Buchholz
Krippengebühren für zwei Monate erstatten

os. Buchholz. Der niedersächsische Landtag soll Mittel aus einem Corona-Hilfsfonds zur Verfügung stellen, der die Kommunen in die Lage versetzt, Eltern die Krippenbeiträge für zwei Monate zurückzuerstatten. Das haben die Buchholzer Ratsfraktionen von CDU, SPD, Grünen und FDP in einem interfraktionellen Appell gefordert. Die Corona-Krise habe viele Menschen hart getroffen. Gerade Familien mit Kindern seien von einer wirtschaftlichen Notlage bedroht. In dieser Situation Gebühren für geschlossene...

  • Buchholz
  • 28.03.20
Sport
Ungewohntes Bild: Am Dienstag stand vor dem Sportzentrum von Blau-Weiss Buchholz kein einziges Auto oder Fahrrad
  2 Bilder

Sportzentren geschlossen: Massive Auswirkungen für Vereine
"In drei Monaten ist unsere Existenz gefährdet"

os. Buchholz. "Auch wir müssen unser Sportzentrum schließen und unseren gesamten Sportbetrieb (gem. Erlass der Bundesregierung vom 16.03.2020) leider bis vorerst 18. April 2020 einstellen." Mit diesen Zetteln im Eingangsbereich informiert Buchholz' größter Sportverein Blau-Weiss (BW, ca. 6.300 Mitglieder) seine Sportler von der kompletten Schließung der Einrichtung am Holzweg 6. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander erklärt BW-Vereinsvorsitzender Arno Reglitzky (84),...

  • Buchholz
  • 20.03.20
Sport
Auf gute Zusammenarbeit: (v. li.) Stefan Weihrauch (BW Buchholz), Arndt Bömelburg (Etech Sports), Wilfried Geiger, Arno Reglitzky (beide BW) und Michel Schwedt (Etech Sports) kooperieren beim HADO

BW Buchholz kooperiert mit Etech Sports
HADO: Ab in die virtuelle Realität

os. Buchholz. Buchholz' größter Sportverein Blau-Weiss (BW) Buchholz öffnet sich der virtuellen Realität: Ab dem 11. März wird im Sportzentrum am Holzweg 6 immer mittwochs von 14 bis 19 Uhr der Technosport HADO angeboten. "Wir starten den Testballon und schauen, wie das Angebot angenommen wird", erklärt BW-Vorstandsmitglied Wilfried Geiger. Die Zusammenarbeit mit Arndt Bömelburg und Michel Schwedt von der Firma Etech Sports, die das in Asien sehr beliebte HADO in Deutschland etablieren wollen,...

  • Buchholz
  • 25.02.20
Politik
Die Wahl von Thomas Kemmerich zum neuen Thüringer Ministerpräsidenten war umstritten, weil der FDP-Politiker den Sprung an die Spitze nur mit Hilfe der AfD schaffte
  6 Bilder

"Dazu gehört viel Dummheit"

Kreispolitik kommentiert die Chaostage im Thüringer Landtag. (lt/mum). Chaostage in Thüringen: Von einem "politischen Beben" war nach der Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum neuen Thüringer Ministerpräsidenten die Rede. Schließlich schaffte er den Sprung an die Regierungsspitze seines Bundeslandes nur mit Hilfe der Stimmen von CDU und der gesamten AfD-Fraktion. Kemmerich hätte damit den amtierenden Linken-Ministerpräsidenten Bodo Ramelow abgelöst. Doch nicht einmal 24 Stunden...

  • Buchholz
  • 07.02.20
Politik

FDP-Antrag zu Parkleitsystem
"Verkehr erträglicher gestalten"

os. Buchholz. Die Ratsfraktion der FDP greift erneut das Thema Parkleitsystem auf. Nach einem aktuellen Antrag der Freidemokraten soll die Stadtverwaltung prüfen, ob ein modernes, dynamisches LED-Leitsystem im Innenstadtbereich eingerichtet werden kann. Im Rahmen eines festzuschreibenden Gesamtkonzepts solle eine "stufenweise Umsetzung nach verkehrlichen Erfordernissen empfohlen werden". "Wir wollen die Verkehrsabläufe in der Buchholzer Innenstadt etwas flüssiger und erträglicher gestalten",...

  • Buchholz
  • 05.02.20
Sport
Bei den Kinderläufen gehen immer besonders viele Teilnehmer an den Start

Anmelden für den 22. Buchholzer Stadtlauf
Die Basis ist gelegt

os. Buchholz. Nach dem Treffen mit vielen Helfern und dem Organisationsteam ist die Personalplanung für die 22. Auflage des Buchholzer Stadtlaufs entscheidend vorangetrieben worden. Es stehen genügend Ehrenamtliche parat, um die Veranstaltung am Sonntag, 21. Juni, so reibungslos wie eh und je durchführen zu können. "Das ist eine gute Plattform für diesen ganz besonderen Lauf im Zentrum von Buchholz, dem einzigen Stadtlauf im Landkreis Harburg", betont Hauptorganisator Arno Reglitzky (84). Wie...

  • Buchholz
  • 31.01.20
Service
Arno Reglitzky reichte dieses Mal ein Müllsack, um den Unrat am Brunsberg zu beseitigen

Kaum noch Müll am Brunsberg

os. Sprötze. Die anhaltende Diskussion um den Klimawandel hat offenbar Wirkung gezeigt: Bei der traditionellen Müllsammlung der Laufgruppe von Blau-Weiss (BW) Buchholz am 1. Januar auf dem Brunsberg in Buchholz-Sprötze hat der BW-Vorsitzende Arno Reglitzky (84) kaum noch Müll aus der Silvesternacht gefunden. "Ich habe gerade mal zehn Raketenstäbe, eine leere Bierflasche und sechs Sektkorken, aber keine dazugehörigen Flaschen, aufgesammelt", berichtet Reglitzky, der in diesem Jahr allein auf...

  • Buchholz
  • 04.01.20
Politik
Bossard-Leiterin Dr. Gudula Mayr machte Klarstellungen zur vermeintlichen NS-Vergangenheit Johann Bossards
  4 Bilder

Kreistag beschließt:
Kunststätte Bossard soll Kunsthalle werden

bim. Hittfeld. Die einen sehen in der Umsetzung der Pläne einen neuen, großartigen Tourismusmagneten für den Landkreis Harburg, die anderen den Bau eines unansehnlichen Klotzes, der die Landschaft verschandelt und Millionen Euro Steuergeld kostet: die Erweiterung der Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau zu einer "Kunsthalle der Lüneburger Heide". Entsprechend emotional und langwierig war nun die Debatte in der Kreistagssitzung in der Burg Seevetal - wohl auch deshalb, weil das Projekt zuvor...

  • Seevetal
  • 20.12.19
Politik

Streit um Emporezuschuss: "Anspruch auf gelebte Demokratie"

os. Buchholz. Im Streit um die Zuschüsse für das Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore zwischen dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank Piwecki und dem FDP-Ratsherrn Wilhelm Pape meldet sich jetzt FDP-Fraktionsvorsitzender Arno Reglitzky zu Wort. Wie berichtet, hatte Piwecki der FDP "Doppelzüngigkeit" vorgeworfen, weil sie im Verwaltungsausschuss die Zuschüsse für die Empore befürwortet, im Rat aber eine Deckelung fordere. Diese Deckelung sei wichtig, um die Zuschüsse aus dem städtischen...

  • Buchholz
  • 11.12.19
Politik
Der Baubetriebshof soll umorganisiert werden

Fachbereich statt Eigenbetrieb
Chance für den Buchholzer Baubetriebshof

os. Buchholz. Der Buchholzer Baubetriebshof (BBH) soll als Eigenbetrieb aufgegeben und als eigener Fachbereich in die Buchholzer Stadtverwaltung integriert werden. Das hat der Stadtrat mit großer Mehrheit beschlossen. "Ziel der Maßnahme ist es, die Effizienz zu erhöhen und ein Maximum an Arbeitsergebnissen zu bekommen", betonte Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse. Durch die Neuorganisation wolle man mehr Kompetenzen auf den BBH verlagern und gleichzeitig für eine schlankere Struktur...

  • Buchholz
  • 03.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.