Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vater und Sohn als Stadtradel-Stars

Schwören aufs Radfahren: Volker (li.) und Ben Meisborn (Foto: Buchholz fährt Rad)

Volker und Ben Meisborn nutzen drei Wochen lang ausschließlich das Rad

os. Buchholz. Der Klimaschutzwettbewerb „Stadtradeln“ ist in Buchholz eine beliebte Veranstaltung. Mehr als 700 Teilnehmer in 63 Teams haben sich vorgenommen, innerhalb von drei Wochen möglichst viele Strecken mit dem Fahrrad zurückzulegen.
Offizielle „Stadtradel-Stars“ sind in diesem Jahr Volker (49) und Ben Meisborn (13). Sie übergaben zum Start der Kampagne symbolisch ihren Autoschlüssel an den Veranstalter, die ehrenamtliche Initiative „Buchholz fährt Rad“. Vater und Sohn werden im Aktionszeitraum ausschließlich mit dem Fahrrad unterwegs sein. Volker Meisborn legt bereits seit elf Jahren die Arbeitsstrecke nach Hamburg fast ganzjährig im Sattel zurück, Ben Meisborn nutzt das Rad zur Schule oder zu seinen Sportaktivitäten. „Ich freue mich über jeden Tag, an dem ich auf dem Rad sitzen und an der frischen Luft in Bewegung sein kann“, erklärt Volker Meisborn.
Eine besondere Herausforderung haben die Meisborns am Pfingstwochenende zu bewältigen: Vater und Sohn werden zum lange geplanten Kurzurlaub am Schaalsee mit dem Rad fahren - pro Strecke rund 100 Kilometer.
Infos zum Wettbewerb finden Sie unter www.stadtradeln.de/buchholz.
• Im Rahmen des Stadtradelns lädt „Buchholz fährt Rad“ zu einem interessanten Vortrag ein. Am Donnerstag, 8. Juni, ab 19 Uhr in der Rathauskantine (Rathausplatz 1) berichtet der Bremer Wolfgang Reiche von seiner 73.000 Kilometer langen Weltumrundung auf dem Fahrrad. Der Eintritt ist frei.