Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wie der Landkreis Autofahrer ärgert

Vergessenes Schild an der Reindorfer Straße in Buchholz - manche fahren immer noch Tempo 30
(rs). Alle Jahre wieder die gleiche Schlamperei der Kreisverkehrsbehörde!

Viele Wochen ist es her, dass überall im Landkreis mit einem hochmodernen Straßen-Sanierungsfahrzeug Teer auf die Straße gespritzt und Rollsplitt darüber gestreut wurde - eine hocheffiziente Sanierungstechnik, die unsere Kreisstraßen vor Winterschäden schützen soll. Dass danach Tempo 30 angeordnet und von den Autofahrern im eigenen Interesse gefahren wird, versteht sich von selbst. Längst ist der Rollsplitt weg, sogar von Spezialfahrzeugen abgesaugt, doch die Schilder stehen immer noch. So in der Hamburger- und der Reindorfer Straße in Buchholz, beides wichtige Pendlerwege.

Tag für Tag kommt es jetzt zu Konflikten zwischen obrigkeitsgläubigen Tempo-30-Fahrern und solchen, die ihren eigenen Augen trauen. Ein paar Schilder wegzuräumen, ist das so schwer?