Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt kommt doch ein Werbe-Pylon

So sieht der Entwurf der Werbeanlage aus (Foto: oh)

Aber: Hinweis auf Gewerbetreibende steht nicht direkt in Dibbersen

os. Dibbersen. Die Gewerbetreibenden in Dibbersen erhalten nun doch eine Chance, mit einer Werbeanlage auf ihre Geschäfte aufmerksam zu machen - allerdings nicht, wie zunächst gewünscht, im Bereich der neuen Umgehungsstraße "B75 neu". Stattdessen soll ein paar Hundert Meter weiter, an der Kreuzung Nordring/B75 in Sichtweite zum Fachmarktzentrum bei Möbel Kraft, eine zwölf Meter hohe Anlage entstehen. Dort werden Werbeschilder des Gasthofs Frommann, Aral, Car Wash, Baby-One-Markt, Parketthaus und McDonald's aufgehängt. Die Kosten in Höhe von rund 35.000 Euro tragen die Unternehmen.
Wie berichtet, hatten die Gewerbetreibenden in Dibbersen nach der Fertigstellung der Umgehungsstraße "B75 neu" im vergangenen Dezember monatelang um eine Möglichkeit gekämpft, mit einem bis zu 35 Meter hohen Werbepylon auf ihre Geschäfte aufmerksam zu machen. Nicht ohne Grund: Die Unternehmen klagen unter einem teilweise erheblichen Kundenrückgang. "Mir fehlt nach wie vor jeder sechste Gast", sagt Frauke Petersen-Hanson, Betreiberin des McDonald's Schnellrestaurants. Der große Werbepylon scheiterte am Widerstand von Stadtrat, Verwaltung und Dibberser Bevölkerung.
Mit der Werbeanlage am Nordring sei ein guter Anfang gemacht, erklärt Frauke Petersen-Hanson. So erfahren alle Autofahrer aus Richtung Tostedt und die Kunden des Fachmarktzentrums, dass es die Unternehmen in Dibbersen gibt. Hoffnungen setzen die Firmeninhaber auch in den Neubau der Aral-Tankstelle auf dem Areal von McDonald's und der Autowaschanlage, die in Kürze beginnen soll.
Mit der neuen Werbeanlage am Nordring beschäftigt sich der Buchholzer Planungsausschuss in seiner Sitzung am Mittwoch, 8. Juli, ab 18.30 Uhr in der Rathauskantine.