Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alles rund um das „Königsgemüse“: Spargelfest auf dem Cassenshof

Hobby-Räucher Hans-Joachim Schütze war extra aus Jork angereist

Der Sonnenschein lockte zahlreiche Besucher zum Spargelfest auf den Cassenshof

as. Handeloh-Inzmühlen. Nicht nur der im Volksmund auch als „Königsgemüse“ bezeichnete Spargel freut sich über Sonnenschein: Das Bombenwetter lockte zahlreiche Besucher zum Spargelfest nach Handeloh. Das Team vom Cassenshof hatte ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt: Bei den Hofführungen, zu denen selbstverständlich auch die Besichtigung eines Spargelfelds gehörte, konnten die Besucher endlich einmal alle Fragen zum Frühjahrsgemüse loswerden. Heiß begehrt war der Trecker, hier durften die Kinder mit ihren Eltern hinter dem Steuer der echten Landmaschine Platz nehmen. Eine Erinnerung für zuhause gab es in der Foto-Ecke, wo sich große und kleine Besucher als Bauern verkleiden konnten. Auch das gemeinsam mit dem Reitverein Tostedt angebotene Pony-Reiten kam gut bei den Kindern an. „Das Spargelfest ist einfach toll. Gerade für Familien wird hier viel geboten“, sagte Stefanie Thaeter aus Holm-Seppensen begeistert. Bei dem guten Wetter nutzten viele Familien die Gelegenheit für einen Ausflug und kamen mit dem Fahrrad zum Hof.
Für gute Stimmung sorgte auch die Kultband „Die Melker“ mit ihrem Rock aus dem Kuhstall.
Kulinarisch wurde Spargel in sämtlichen Formen geboten. Ob klassisch als Menü mit Schinken, Kartoffeln und Sauce Hollandaise, als Suppe mit Bärlauch-Topping oder als Dip zur Ofenkartoffel: Die Besucher ließen sich das Gemüse schmecken. Rhabarberkompott, Bauernhof-Eis und eine reichhaltige Kuchenauswahl rundeten das Angebot ab. Viele Besucher nahmen sich auch aus dem Hofladen frischen Spargel mit nach Hause.
„Bei Sonnenschein ist das Fest doch gleich viel schöner“, sagte Theresa-Marie Pelka vom Cassenshof angesichts der vielen Besucher zufrieden.