Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schwimmen ohne Barrieren

Präsentierten den neuen Lift: (hinten, v. li.) Yannik Warzecha, Dr. Christian Kuhse , Hans Wurlitzer, Katrin Hoffmann sowie (sitzend) Tim Hornig (Foto: Falke)

Neuer Speziallift im Buchholz Bad hilft beim Ein- und Aussteigen in das Schwimmbecken

os./nw. Buchholz. Neuer Service im Buchholzer Hallenbad: Seit Kurzem steht ein mobiler Schwimmbadlifter zur Verfügung, der Gästen mit Mobilitätseinschränkung einen ungehinderten Ein- und Ausstieg aus dem Hallenbecken erlaubt. „Es gibt immer mehr ältere Menschen, die auch in hohem Alter sportlich aktiv bleiben möchten. Ohne die neue Lösung könnten sie und andere Personen mit eingeschränkter Mobilität oft nicht mehr schwimmen,“ so Badbetriebsleiter Hans Wurlitzer.
Der Geschäftsführer der Buchholzer Wirtschaftsbetriebe, Dr. Christian Kuhse, ergänzt: "Als kommunale Unternehmensgruppe sind wir im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten bestrebt, unser Angebot für die Buchholzer Bürger und die Stadt so attraktiv wie möglich zu halten.“
Die Mitarbeiter des Buchholz Bad gehen dabei als Betreuer auf die jeweiligen individuellen Bedürfnisse der Gäste ein. Wer den Lifter nutzen möchte, meldet sich an der Kasse, anschließend kümmert sich ein Mitarbeiter darum, dass der Schwimmer problemlos ins Becken und wieder heraus kommt.
Mit dem neuen Service setzt das Buchholz Bad seine kundenfreundliche Ausrichtung für alle Altersgruppen fort. Im Freibad wurde bereits 2013 eine Rampe eingerichtet, damit Rollstuhlfahrer das 25-m-Sportbecken barrierefrei erreichen können. Im vergangenen Jahr erhielt das Hallenbad eine extra große Multifunktionskabine, die u.a. mobilitätseingeschränkten Gästen mehr Bewegungsfreiraum beim Umkleiden bzw. eine Abstellfläche für einen Rollator bietet.