Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nenndorf will in die Spur zurück

Das neu formierte Team des TuS Nenndorf mit (v.l. stehend) Co-Trainer Stefan Mattschull und Cheftrainer Uwe Werth Co-Trainer:

KREISLIGA: Werth-Truppe verliert überraschend in Jesteburg – Trainer will wieder oben angreifen

(cc). Der TuS Nenndorf muss wieder in die Puschen kommen. Nach dem überraschenden 1:2 am vergangenen Sonntag beim Tabellenführer VfL Jesteburg machte Nenndorfs Trainer Uwe Werth noch einmal klar: „Unser Saisonziel ist ein Platz unter den ersten Fünf – dabei soll es auch bleiben“.
Mit zwei Siegen startete der TuS Nenndorf in die neue Spielzeit der Fußball-Kreisliga: 1:0 beim Kreispokalsieger MTV Egestorf, und 2:1 gegen den TV Welle. Beim 1:2 am vergangenen Sonntag gegen Jesteburg konnte zwar Stefan Stadtler auf 2:1 (85.) verkürzen, aber fünf Minuten waren zu kurz, um noch zum Ausgleich zu kommen.
Zum nächsten Heimspiel empfängt Nenndorf am kommenden Freitag, 1. September, 19.30 Uhr, den TV Meckelfeld II. Da muss wieder ein Sieg her, um wieder in die Spur zu finden.
Alle Heimspiele der Werth-Elf finden auf dem Rasenplatz Am Vaenser Grund in 21224 Rosengarten (Nenndorf) statt.
Das sind die Veränderungen im Team des TuS Nenndorf:
Zugänge:
Christopher Kleinwächter, Jonathan Bars (beide TSV Eintracht Hittfeld), Stefan Stadtler, Jannis Schneemann, Thomas da Silva (beide FC Rosengarten), Niklas Bräuer (TV Meckelfeld), Marcel Klock (VfL Maschen), Tim Nielson, Jonas Weckeck, Vitus Larak (alle eigene Jugend)
Homepage: www.tus-nenndorf.de

Die nächsten Heimspiele
Freitag (Fr.), 1. September: TV Meckelfeld II
Fr., 15. September: TSV Heidenau
Fr., 13. Oktober: MTV Luhdorf-Roydorf
Fr., 27. Oktover: MTV Ramelsloh
Fr., 10. November: MTV Ashausen-Gehrden
Fr., 24. November: MTV Egestorf
Alle Spiele beginnen zeigleich um 19.30 Uhr.