Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Übungsleiter mit B-Lizenz

Die drei neuen Trainer mit B-Lizenz des Buchholzer FC (v.l.): Andreas Gaarz, Johannes Hastmann und Dustin Jahn (Foto: BFC)

FUSSBALL: Buchholzer FC und Eintracht Elbmarsch investieren in die Zukunft


(cc). Mit Andreas Gaarz, Johannes Hastmann und Dustin Jahn (alle Buchholzer FC), sowie Jan Flindt und Nils Klaper (beide Eintracht Elbmarsch) haben fünf Übungsleiter aus dem Landkreis Harburg kürzlich die Trainer-B-Lizenz beim niedersächsischen Fußball-Verband (NFV) in der Sportschule in Barsinghausen erworben.
„Der Buchholzer FC legt großen Wert auf die gute Ausbildung seiner Trainer und investiert weiterhin in die gute fachlich wichtige Ausbildung seiner Trainer“, betont Vorsitzender Klaas Jensen. „Diese UEFA-B-Level-Lizenz berechtigt als Trainer im Herrenbereich bis zur 5. Liga, im Damen- und Jugendbereich alles unterhalb der Bundesliga aktiv zu sein.“ Der Verein hat aktuell einen DFB-Elite-Lizenz-Trainer, 17-B-Lizenz-Trainer und 25 C-Lizenz-Trainer im Einsatz, die überwiegend in der Jugendarbeit tätig sind.
Die Eintracht Elbmarsch kann sich über zwei ausgebildete Trainer mit B-Lizenz freuen. Nils Klaper, der sich für die neuen Aufgaben in der Eintracht empfahl, und Jan Flindt, der seit geraumer Zeit als erfolgreicher Coach der Elbmarscher Damenmannschaft (Landesliga) arbeitet, bekamen nach bestandener Prüfung ihre Urkunden überreicht. „Eine verdiente Auszeichnung für die beiden engagierten Sportler der Eintracht Elbmarsch, die sich fortan B-Lizenzinhaber nennen dürfen“, lobt der Elbmarscher Liga-Obmann Tobias Wenck: „Als moderner Sportverein ist es wichtig, sein Sportangebot den Sportlern stetig anzupassen, denn auch der Fußball verändert sich. Somit ist es wesentlich für die Eintracht sportliche Leiter mit Lizenzen auszustatten, um den Trainings- und Spielbetrieb qualitativ aufzuwerten“, erläutert Wenck. „Jan und Nils sind verdiente Spieler unserer Eintracht und bringen charakterlich alles mit, um erfolgreich als Trainer arbeiten zu können."