Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rang fünf und sechs: Philipp Freitag kehrt in die Erfolgsspur zurück

Philipp Freitag in extremer Schräglage (Foto: Racepixx.de)
os. Buchholz. Nach dem Sturz beim vergangenen Rennen im niederländischen Assen ist Philipp Freitag (15) in die Erfolgsspur zurückgekehrt: Beim Honda Moriwaki Cup 250 in Oschersleben kam der Motorradrennfahrer aus Buchholz auf die Plätze fünf und sechs.
Im ersten Rennen auf dem 3,6-km-Kurs schnellte Philipp von Startplatz zwölf auf Rang fünf nach vorn. Der Gymnasiast lieferte sich in der Verfolgergruppe des Top-Quartetts harte Positionskämpfe. Ein kleiner taktischer Fehler kostete Philipp eine bessere Position.
Im zweiten Rennen lief es - dank kleiner Optimierungen an der Einstellung des 34-PS-Motorrades - als Fünfter noch etwas besser. Philipp blieb in Sichtweite der Spitzengruppe und wehrte die Attacken seines türkischen Kontrahenten Harun Cabuk erfolgreich ab.
In der europäischen Wertung steht Philipp Freitag jetzt auf Rang fünf. Das nächste Rennen findet am 5. Juli wieder auf der GP-Strecke von Assen statt und zählt ausschließlich für die niederländische Wertung des Moriwaki-Cups.