Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wie bei einer Völkerwanderung

Bei Möbel Kraft bildeten sich an der Kasse lange Warteschlangen

Tausende Besucher beim ersten verkaufsoffenen Sonntag in Buchholz im Jahr 2016

os. Buchholz. „Das ist wie bei einer Völkerwanderung“, sagte ein Mitarbeiter von Möbel Kraft beim Blick auf den pickepackevoll gefüllten Parkplatz. Tausende Besucher kamen zum ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr in Buchholz.
Sieben Geschäfte im Gewerbegebiet Vaenser Heide am Nordring und an der Maurerstraße hatten ihre Pforten geöffnet. Zahlreiche Gäste nutzten das schöne Wetter, um zu stöbern, Lebensmittel einzukaufen und Gutscheine einzulösen.
Nach einer Winterjacke schaute sich Felix Hütt (16) bei Killtec um. „Ich will sie vor allem in meiner Freizeit nutzen“, sagte der Schüler, der mit seiner Familie aus Hamburg-Harburg angereist war. Der verkaufsoffene Sonntag in Buchholz biete ein gute Gelegenheit, sich mit den gewünschten Waren einzudecken. Familie Hütt ist regelmäßig im Buchholzer Gewerbegebiet I zu Gast.
Reichlich zu tun hatte Vincent Grube. Der Mitarbeiter des Media Marktes im Fachmarktzentrum am Nordring mixte für die Besucher leckere Drinks mit einem modernen Mixer, der beim verkaufsoffenen Sonntag promotet wurde. „Ich komme kaum mit dem Vorbereiten der Säfte hinterher, so viel ist hier los“, erklärte Vincent Grube. Die Arbeit mache aber Spaß, zumal die Gäste gute Laune hätten. Viele Kunden kauften den Mixer gleich.
Der nächste verkaufsoffene Sonntag ist für den 6. März geplant. Dann öffnen die Geschäfte in der Innenstadt, in Dibbersen und Steinbeck sowie in den Gewerbegebieten Trelder Berg, Vaenser Heide I und II.