Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Druck“-Oscar für Beisner - Buchholzer Unternehmen sichert sich erneut den Titel „Akzidenzdrucker des Jahres“

Das Beisner-Team freut sich über die Auszeichnung (v. li.): Helge Beisner, Myriam Wachsmann, Christopher Dröge und Jan-Ole Stenzel (Foto: Beisner Druck)
mum. Buchholz. Für Hollywood Stars ist es der Oscar - in der Deutschen Druckindustrie ist es der „Druck & Medien-Award“. Die bedeutendste Auszeichnung innerhalb der Branche geht dieses Jahr zum wiederholten Male an Beisner Druck in Buchholz. Als „Akzidenzdrucker des Jahres 2015“ überzeugten die Mitarbeiter des Traditionsunternehmens die Fachjury in Berlin. Die begehrte Auszeichnung nahmen Geschäftsführer Helge Beisner sowie die mitgereisten Mitarbeiter Jan-Ole Stenzel, Myriam Wachsmann und Christopher Dröge in Empfang.
Die Delegation freute sich besonders über die positive Begründung des 31-köpfigen Expertenteams: „Das Portfolio von Beisner Druck ist enorm: Hochwertige Kataloge und Broschüren, Geschäftsberichte, Kalender, Schuber und Faltschachteln, Magazine, Hardcover-Bücher, Mappen“, heißt es in der Laudatio. „Und das ist noch längst nicht alles. Wer die Website besucht, sieht sofort auf einen Blick, wie viel Energie aktuell mit den Solaranlagen auf den Dächern der Produktionshallen gewonnen wird und was somit an CO² eingespart wird.“ Außerdem werden Hightech-Technologien wie zum Beispiel LE-UV-Offset oder ein ausgefallenes Marketing als charakteristisch gelobt.
Das Buchholzer Unternehmen ist übrigens „Wiederholungstäter“: Bereits zum vierten Mal wurde der „Druck & Medien-Award“ an Beisner Druck vergeben. Schon in den Jahren 2011, 2013 und 2014 erhielt das Unternehmen die begehrte Auszeichnung.
Beisner Druck verbindet seit dem Jahr 1924 Fortschritt mit Leidenschaft. Das Traditionsunternehmen im Familienbesitz mit etwa 70 Mitarbeitern setzt seinen Schwerpunkt auf hochwertige Druckprodukte und ist mehrfach mit dem „Druck & Medien-Award“ sowie den „Printstars“ ausgezeichnet worden.