Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landkreis Stade: Sammeln für einen krönenden Abschluss

Der Kuchenverkauf bei der Ausbildungsmesse im März dieses Jahres war für die elften Klassen der Halepaghen-Schule der Startschuss für das Vorfinanzierungskommittee des Abi-Balls 2018

Schüler aus dem Landkreis wollen Abi-Ball auf die Beine stellen / Sponsoren gesucht

ab. Buxtehude. ab. Buxtehude. Sie stecken gerade mitten in den Abitur-Vorbereitungen und kümmern sich trotzdem intensiv um den Abi-Ball im Juni dieses Jahres: Laura Segebarth (20) und Amelie Bellmann (19) von den Berufsbildenden Schulen in Buxtehude (BBS). Zu Beginn des aktuellen und gleichzeitig ihres letzten Schuljahres haben sie mit den Planungen und dem Sammeln von Spenden begonnen. „Früher zu beginnen, hätte nicht viel gebracht“, erklärt Laura Segebarth. „Wir wussten erst zu Beginn des 13. Schuljahres, wer das Abitur machen will, und haben darum nicht vorher mit den Vorbereitungen begonnen.“

Für fünf Klassen möchte das elf Schüler starke Komitee jetzt den Abi-Ball auf die Beine stellen. Zum Finanzieren der Abi-Party, der T-Shirts und der Abi-Bücher hat das Organisations-Komitee zu diversen Anlässen unterschiedliche Aktionen gestartet wie Kuchenverkauf und Tombola. Das „Edelfettwerk“ in Hamburg wurde als Party-Location auserkoren. 350 Karten haben die BBS-Schüler bestellt, davon sind bisher 160 Stück verkauft. „Inzwischen könnten wir sogar knapp sieben Euro pro Karte zurückgeben, aber eine der Klassen wird eventuell abspringen“, sagt Amelie Bellmann. Das fänden sie sehr schade, so die beiden Abiturientinnen.

Ebenfalls schon im Abi-Ball-Fieber stecken die Schüler der elften Klassen der Buxtehuder Halepaghen-Schule (HPS). „Wir wollten rechtzeitig mit den Planungen beginnen, denn wir machen schon im kommenden Jahr Abitur“, erläutert Lea Beele (16). Startschuss für ihre Vorfinanzierungs-Aktionen war die Ausbildungsmesse, die kürzlich in der HPS stattfand. „Davor waren noch die zwölften Klassen für ihren Abi-Ball aktiv, jetzt können wir loslegen“, fügt Kurt Haase (17) hinzu. Beide gehören dem 14-köpfigen Vorfinanzierungskomitee an, das für alles, was für den Abi-Ball benötigt wird, Gelder sammelt.

Zum Feiern haben die Schüler das Kirschenland gewählt. „Bisher haben die Abiturienten immer in der Garage gefeiert, doch die fällt nach der Schließung weg“, sagt Lea Beele. Für die Finanzierung des Abi-Balls wollen einige Schüler des Komitees demnächst an einer Fortbildung für nachhaltige Schülerfirmen teilnehmen und anschließend ein Service-Team ins Leben zu rufen. Geplant sei, anschließend als Schülerfirma einmal wöchentlich in der Schule sowie bei Veranstaltungen Kuchen und Ähnliches anzubieten.

• Wer die Schüler der BBS finanziell unterstützen und als Firma in das Abi-Buch aufgenommen werden möchte, meldet sich per E-Mail bei femke@nai-web.de.
• Wer den Schülern der HPS im kommenden Jahr finanziell unter die Arme zu greifen will, wendet sich per E-Mail an hps-vorfi2018@web.de.