Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zahl der Wolfsrisse in Niedersachsen hat sich verdoppelt

150 Wölfe sollen in Niedersachsen leben (Foto: archiv/Wildpark Schwarze Berge)
Das Wolfsbüro geht von 142 Fällen aus

tk. Landkreis. Die Zahl der von Wölfen getöteten Nuztiere hat sich in Niedersachsen im Jahr 2017 nahezu verdoppelt. Das Wolfsbüro des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz hat gegenüber der Deutschen Presseagentur aktuelle Zahlen genannt.
Von 232 angezeigten Nutztierrissen sind 142 eindeutig auf Wölfe zurückzuführen. Die meisten gerissenen Tiere sind Schafe. In 33 Fällen scheidet der Wolf aus und 22 Mal steht die Überprüfung noch an.
Auch die Zahl der Wolfsrudel in Niedersachsen ist gestiegen: 2016 waren es zehn, in diesem Jahr mindestens 14. Die Landesjägerschaft schätzt, dass rund 150 Wölfe in Niedersachsen leben.