Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ahmadiyya Muslim Jamaat lädt ein: Frieden durch Religion?

Ata Shakoor (Foto: AMJ)
t

k. Buxtehude. Die muslimische Gemeinde der Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) in Buxtehude setzt ihre Veranstaltungsreihe "Religionen im Gespräch" fort. Am Mittwoch, 30. September, wird das Thema "Gesellschaftlicher Frieden durch Religion" diskutiert. Die Veranstaltung im Kulturforum am Hafen beginnt um 19 Uhr.

Auf dem Podium sitzen Prof. Dr. Wolfram Weiße, Direktor der Akademie der Weltreligionen, Michael Nüssen, Ansprechpartner für den interreligiösen Dialog der jüdischen Gemeinden, der Buxtehuder Schulpastor Uwe Keilhack und Abdullah Uwe Wagishauser, Bundesvorsitzender der AMJ.

"Die Vorurteile, die immer wieder aufbrechen, zeigen, dass ein intensiver Dialog zwischen den Religionen notwendig ist", sagt Ata Shakoor, Sprecher der AMJ in Buxtehude. Die AMJ in Buxtehude hat daher schon mehrere Podiumsdiskussionen veranstaltet, um durch das bessere Kennenlernen gegenseitige Vorurteile abzubauen.

• Die AMJ wird zudem in Buxtehude Donnerstag und Samstag, 17. und 19. September, sowie am Mittwoch und Montag, 23. und 28. September, ab 11 Uhr mit einem Infostand in der Buxtehuder Altstadt vertreten sein.