Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der gebürtige Buxtehuder Tiemo Wölken: "Unser Mann" in Brüssel

Der in Buxtehude aufgewachsene Tiemo Wölken ist ein überzeugter Europäer (Foto: European Union 2016)
 
Der "Arbeitsplatz" von Tiemo Wölken: Der Plenarsaal des Europaparlaments in Brüssel (Foto: European Union 2016)

tk. Buxtehude. Der Landkreis Stade hat seit vier Wochen einen Abgeordneten im EU Parlament in Brüssel. Selbst politisch interessierte Landkreis-Bürger werden bei dieser Nachrichten stutzen. Sie ist aber richtig. Denn: Tiemo Wölken sitzt für die SPD im Europaparlament. Der gebürtige Buxtehuder, der an der Halepaghenschule sein Abi gemacht hat, ist einer von nur zwei EU-Parlamentariern der SPD aus Niedersachsen. Obwohl er vor elf Jahren nach Osnabrück gezogen ist, bleibt Wölken ein Kind seiner Heimat. "Ich bin sehr gerne Ansprechpartner für die Menschen der Region."



Tiemo Wölken folgt als Abgeordneter auf Matthias Groote, der im September zum Landrat in Leer gewählt wurde. Mit 31 Jahren hat er seinen Traumjob gefunden. Als Student hat er mit 21 Jahren ein Praktikum bei Groote in Brüssel gemacht. "Unfassbar spannend", sei das gewesen. Im Gegensatz zu vielen Menschen, die auch ohne den Brexit europamüde geworden sind, ist Wölken vom Europa-Virus spürbar infiziert, will begeistern und mitreißen. "Über Partei- und Landesgrenzen hinweg müssen wir miteinander und nicht gegeneinander arbeiten." Dass in Österreich mit Alexander Van der Bellen ein überzeugter Europäer Präsident geworden ist, sei auf den Fluren des EU-Parlaments mit Erleichterung, ja sogar Begeisterung, aufgenommen worden. "Das ist ein Hoffnungsschimmer", sagt Tiemo Wölken, der mit Blick auf die US-Wahl nüchtern konstatiert: "Auch mit Lügen kann ein Politiker Erfolg haben."

Der Weg von Osnabrück nach Brüssel war zwar kein Sprung ins eiskalte Wasser, doch eine lange Einarbeitungszeit hat Wölken nicht. "Keine Schonfrist, ich war sofort mittendrin." Obwohl noch ein Neuling in Brüssel, hat der Sozialdemokrat während der ersten Debatten einen Grundsatz des politischen Handelns im geeinten Europa live miterlebt. "Es geht um einen fairen Ausgleich der Interessen."
Das EU-Parlament sei auch weniger eine Tribüne für parteipolitische Scharmützel, sagt Wölken. "Ich finde es sehr gut, dass es einen parteiübergreifenden Zusammenhalt gibt." Mit der deutlichen Einschränkung, dass damit nur die EU-Abgeordneten gemeint sind, die auch überzeugte Europäer sind. Was im übrigen auch für einige britische Parlamentarier gelte, die Tiemo Wölken in Brüssel getroffen hat.

Als überzeugter Europäer will Tiemo Wölken auch junge Menschen erreichen. Weil das nicht mit Flyern und Appellen funktioniert, hat er mit einem Freund einen Youtube-Kanal gestartet. "Von der Resonanz bin ich überwältigt", sagt er. Mittlerweile hat er rund 33.000 Abonnenten. Wölken berichtet in einem Videotagebuch über seine Arbeit in Brüssel, beantwortet Fragen und erklärt, was das Parlament beschlossen hat. "Dass die Altersgruppe der 16 bis 24-Jährigen partout kein Interesse an der EU hat, stimmt einfach nicht", zieht er als Fazit der Diskussionen, die er über seinen Youtube-Kanal führt.

"Buxtehudes EU-Abgeordneter" wird über die Weihnachtsfeiertage seine alte Heimat besuchen. Dass er sich als Osnabrücker für den Landkreis Stade einsetzen will, ist keine Worthülse. Landräten und Bürgermeistern der Region will er sich vorstellen und Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger sein.

Mehr Infos auf www.tiemo-woelken.de. Für die Videos bei "Youtube" Tiemo Wölken als Suchbegriff eingeben.