Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Appell an den „Nachwuchs“

Evendorfs neuer Präsident Manfred Block (li.) gratulierte mit Vize Uwe Wulze (re.) den Geehrten (v. li.) Renate Wulze, Helmut Scheel und Jutta Stelter (Foto: Astrid Sitarz)

Evendorf: Manfred Block übernimmt für ein Jahr den Vorsitz bei den Schützen.

mum. Döhle. Mit Spannung wurde auf der gut besuchten Mit­glie­der­­ver­sammlung des Even­dorfer Schützen­vereins, die jetzt im Heide-Landhaus in Döhle stattfand, die Wahl des Vorsitzenden erwartet. Nach elf Jahren als Präsident hatte Ralf Hagel sein Amt zur Verfügung gestellt. Aus dem amtierenden Vor­stand gab es schnell einen Lösungsvorschlag: Der 2. Vorsitzende, Manfred Block, steht jetzt für ein Jahr an der Spitze des Vereins. Für ihn rückt Schießwart Uwe Wulze nach. Die anwesenden Mitglieder wählten das neue Führungsduo ohne Gegen­stimmen.
Im nächsten Jahr muss der Verein turnusmäßig wieder komplett einen neuen Vorstand wählen. Auch Schriftführer Werner Niemann möchte dann nicht mehr kandidieren. Block rief deshalb die jüngeren Mitglieder auf, mehr Verant­wortung in den Führungspositionen zu übernehmen, um im kommen­den Jahr die reibungslose Nachfolge sicher­zustellen.
In seinem Jah­resbericht stellte Block ein rück­­läufi­ges Inte­resse an den Vereins­veranstaltungen fest. Das spiegelte sich auch im Bericht von Schießwart Uwe Wulze wider. Beide appellierten an die Mitglieder, sich künftig intensiver am Ver­einsleben zu beteiligen. Auch sollten die Schützen verstärkt auf die Königs­scheibe schießen.
• Als Vereinsmeister im Luftgewehr-, Kleinkaliber- und Groß­kaliberschießen wurden durch Schießwart Uwe Wulze teils mehrfach ausgezeichnet: Manfred Block, Jörn Hünert, Jürgen Lang, Norbert Lütker, Ernst Meyer, Thomas Meyer, Astrid Sitarz, Christian Sitarz, Rüdiger Wulze und Uwe Wulze. Den Wander­pokal beim Großkaliber-Schießen er­rang Jörn Hünert.
• Für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt: Jutta Stelter, Renate Wulze und Fritz Wölper. Die Alt­­-Köln-Medaille wurde Helmut Scheel aus Bispingen verliehen.
• Als neue Veranstaltung plant der Schützen­verein Even­dorf am Samstag, 2. Juni, einen Familien-Nachmittag. Es soll ein buntes Programm für die ganze Familie geboten werden. Alle Evendorfer und Gäste sind dazu herzlich eingeladen.