Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Arne Kracht und die „Reise ins Glück“ - Beim neuen SKL-Millionen-Event winkt dem Egestorfer ein Hauptgewinn in Höhe von einer Million Euro

Der Egestorfer Arne Kracht nimmt am neuen Gewinnspiel "Reise ins Glück" teil (Foto: Christian Boehm)
mum. Egestorf/München. Er startet gerade einen neuen Lebensabschnitt, einen, den manche in der Rückschau für den besten überhaupt halten: Für Arne Kracht aus Egestorf beginnt das Leben als Student. Betriebswirtschaft mit dem Nebenfach Politikwissenschaften in Lüneburg hat er sich ausgesucht. Überhaupt Politik. „Ich bin der geborene Politiker, das wäre genau meins“, sagt der 20-Jährige begeistert. Es gebe zu wenig Politiker, die ihre Meinung sagen. „Deshalb möchte ich gerne meine eigene Politik machen.“ Man wird sehen, was daraus wird. Klar ist aber auch, dass zu jeder großen Karriere auch eine Portion Glück gehört. Und vielleicht ist Kracht ja nicht nur der geborene Politiker, sondern auch der geborene Glückspilz.
Denn der junge Egestorfer ist einer von 20 Kandidaten beim neuen Millionen-Event der SKL-Lotterie. Ebenso wie die anderen Kandidaten wurde er unter allen Losbesitzern per Zufallsprinzip ermittelt und hat nun die Chance, bei der „Reise ins Glück“ dabei zu sein. Schafft er es ins Finale, winkt eine Million Euro.
Als Millionengewinner würde Arne Kracht samt Eltern und den beiden Geschwistern eine schöne Reise unternehmen. Reisen und Fußball - Krachts Herz schlägt für den HSV - sind seine beiden großen Leidenschaften. „Ich mag es, zu neuen Horizonten aufzubrechen und neue Kulturen zu entdecken“, sagt er. Erst kürzlich war er mit einem „Work & Travel“-Programm in Australien. New York, Miami, London und Paris kennt er, auch Skandinavien, Dänemark, die Schweiz, Österreich und Italien hat er trotz seines jungen Alters bereits besucht. Sich in der Welt auszukennen und über den Tellerrand hinauszusehen gehöre ja schließlich auch zu den Anforderungen an einen Politiker.
Vom Millionengewinn ist Arne Kracht nur wenige Schritte entfernt. Der erste führt ihn am 19. Oktober zum Münchner Flughafen. Dort beginnt die „Reise ins Glück“ für die 20 Kandidaten. Weiter geht es allerdings nur für zehn von ihnen - wer das ist, entscheidet das Los. Für die Gewinner geht es an die Côte d’Azur. Dort warten Lilly Becker und Hardy Krüger jr. als prominente Glückspaten auf die Kandidaten. Die beiden Stargäste schickt „SKL-Reiseleiter“ Christopher Köhler an unterschiedlichen Etappen in spannende Spiele. Bei jeder Etappe scheiden Kandidaten aus, so dass im großen Finale nur noch zwei um eine Million Euro zittern.
• Die Event-Highlights sind ab dem 12. November auf www.skl.de zu sehen.