Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Evendorf: Wer hat Angst vor der Baumhexe?

Die Mitglieder der Theaterjugend der „Ebendörper Immenschworm“ freuen sich schon auf die Premiere (Foto: oh)

Theaterjugend der "Ebendörper Immenschworm" zeigt Märchen für Kinder ab vier Jahren.

mum. Evendorf. Weihnachten kann kommen: Die Jugend des Theatervereins Evendorf zeigt auch in diesem Jahr wieder ein hochdeutsches Märchenspiel zur Adventszeit. Auf dem Spielplan steht „Die Baumhexe“ von Heinz Hogenkamp. Der Premierenvorhang hebt sich am Samstag, 30. November, um 17 Uhr im Schützenhaus Evendorf. Weitere Vorstellungen folgen am Mittwoch, 4. Dezember, und Samstag, 7. Dezember, jeweils um 17 Uhr.
Und darum geht es: Im Wald rund um das Gasthaus Waldschänke treibt eine Baumhexe ihre Streiche. Einige junge Männer kamen nicht mehr aus dem Wald zurück. Es geht das Gerücht um, die Baumhexe habe sie alle in Sträucher verzaubert, um sie mit ihren Töchtern, den Strauchhexen zu verheiraten. Der Musikant Pfennig fürchtet sich nicht. Als er im Wald der Baumhexe begegnet, spricht sie einen Fluch aus, der mit einem schwierigen Rätsel behaftet ist. Das konnte bisher noch keiner lösen. Pfennig hat nur drei Tage Zeit, die richtige Antwort zu finden. Wird ihm das gelingen?
Unter der Regie von Susanne Hagel proben die Jugendlichen seit Anfang September mit viel Begeisterung ihre Rollen.
• Karten sind nur an der Tageskasse erhältlich; der Eintritt kostet fünf Euro. Das Märchen ist geeignet für Kinder ab vier Jahren. Die Aufführung­ (einschließlich einer Pause) dauert etwa 90 Minuten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
• Weitere Infos: www.theaterverein-evendorf.de