Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hanstedt zieht an einem Strang

Sie sind die Initiatoren des Projekts (v. li.): Udo Harms, Hans-Hermann Suhr und Hans-Werner Witte (Foto: oh)

Männer-Trio möchte altes Kriegerdenkmal wieder herrichten / 5.300 Euro sind bereits vorhanden.

mum. Hanstedt. Die Gemeinde Hanstedt stellt einmal mehr unter Beweis, dass die Bürger sich gegenseitig unterstützen, wenn es um die Dorfgemeinschaft geht. Aufmerksamen Passanten ist er sicher schon aufgefallen: Der grün gestrichene Schaukasten, der seit einigen Wochen direkt neben dem Kriegerdenkmal an der Harburger Straße steht. Wer sich etwas Zeit nimmt, kann das Bild darin anschauen, das das Ehrenmal Anfang des vergangenen Jahrhunderts darstellt.

„Genau wie auf dem Bild zu sehen, so möchten wir das Kriegerdenkmal wieder herrichten“, wünscht sich Hans-Werner Witte. Die Idee sei bei einem der diversen Treffen des Arbeitskreises „Lebenswertes Hanstedt“ der Bürgerstiftung Hanstedt entstanden. Bei der Planung unterstützt wurde Witte von Hans-Hermann Suhr und Udo Harms.

Gemeinsam haben die drei Hanstedter Angebote für die Restaurierung des Denkmals eingeholt. Etwa 18.000 Euro werden benötigt.
Zunächst müssen die Fundamente erneuert werden, die Bronzeplatten und auch die Adlerskulptur erhalten eine „Verjüngungskur“ und schließlich soll wieder ein geschmiedeter Zaun, wie auf dem Bild zu sehen, um das Ehrenmal montiert werden. „Man erzählt sich hier im Dorf, der Zaun habe das Ehrenmal vor den Kühen geschützt, die damals noch täglich durch den Ort getrieben wurden. Belegt ist das aber nicht“, so die drei Unterstützer der Bürgerstiftung.

Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit für das Trio: „Wir gehen nun intensiv auf die Suche nach Sponsoren, die unser Vorhaben finanziell unterstützen wollen.“ Das übrigens mit großem Erfolg: Schon jetzt sind etwa 5.300 Euro zusammengekommen. Außerdem steht seit etwa sechs Wochen in der Nähe der Sparkasse ein Spendenbarometer, das den aktuellen Spendenstand zeigt.

• Wer mehr über das Projekt erfahren möchte, kann sich direkt an Hans-Werner Witte wenden. Er ist unter der Telefonnummer 0 41 84 - 3 71 zu erreichen. Spendenzahlungen können auf das Konto bei der Volksbank Lüneburger Heide, Konto-Nr. 49 21271 000, BLZ 24060300, Stichwort „Ehrenmal“ geleistet werden.