Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Meine Untermieter sind jetzt flügge!“: Heide Burmester „zieht“ vier Blaumeisen auf

Eine kleine Blaumeise schaut aus dem Vogelhaus, das eigentlich nur zur Dekoration dient (Foto: oh)
mum. Hanstedt. „Meine kleinen Untermieter sind jetzt flügge geworden“, freut sich Heide Burmester aus Hanstedt. In einem Vogelhaus auf ihrer Terrasse am Sülzbusch hatte sich vor acht Wochen ein Blaumeisen-Pärchen einquartiert. „Ich war schon etwas überrascht, denn so etwas kommt zu dieser Jahreszeit sehr selten vor“, sagt Heide Burmester. „Eigentlich stand das Vogelhaus dort nur zur Dekoration.“ Einige Tage beobachtete die Hanstedterin wie ein Vogel Moos und anderes Material zum Nestbau in das Haus brachte und der zweite Vogel - vermutlich das Weibchen - wieder aus dem Haus warf. „ist ja wie bei uns Menschen“, schmunzelt Heide Burmester.
Am Donnerstag war es dann plötzlich soweit: Vier Jung-Vögel verließen das schützende Nest. Ein Kirschbaum im benachbarten Garten war das erste Ziel der kleinen Reisegruppe. „Ich fand es sehr beeindruckend, wie die Mutter die kleinen aus dem Haus lockte“, so Heide Burmester. Die Tierfreundin half beim Auszug als „Sicherheits-Personal“. „Ich habe eine Krähe und zwei Elstern verscheucht, die sich über die Jungtiere hermachen wollten“, beschreibt sie ihren Einsatz. Nachdem sie den kleinen Vögeln quasi beim Erwachsenwerden zugesehen hat, hofft sie jetzt, dass die Blaumeisen nicht von einer Katze gefressen werden.