Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wieder eine Premiere in Egestorf: Yoga im Wald

Mitten im Wald haben Interessenten die Möglichkeit, Yoga zu praktizieren (Foto: oh)

Am Samstag öffnet in Egestorf der erste Yoga-Parcours Deutschlands / Tipps gibt es via Audio-Gerät.

mum. Egestorf. Im kleinen Heide-Dorf Egestorf geht es jetzt Schlag auf Schlag: Vor einer Woche eröffnete Olympiasiegerin Heike Drechsler den ersten "Green Sport Parcours" (das WOCHENBLATT berichtete). Dahinter steckt die Idee, auch in der Natur Bewegungsübungen zu machen und als Sportgerät alles nutzen zu können, was vorhanden ist. Am heutigen Samstag feierte laut Gemeinde-Sprecherin Kerstin Albers Deutschlands erster Yoga-Wald Premiere. "Er erweitert den Barfußpark Egestorf um einen neuen Bereich der Stille und Meditation", sagt Kerstin Albers.
In einen unter Naturschutz stehenden alten Baumbestand wurden neun Stationen eingefügt. In dieser natürlich gewachsenen Umgebung können die Besucher einfache, entspannende Übungen durchführen. Eine Anleitung erhalten sie dabei auf unterschiedliche Weise. "Die Übungen werden an jeder Station zum einen durch Tafeln erklärt, zum anderen durch künstlerisch gestaltete Holzfiguren veranschaulicht", sagt Jan Peters, Geschäftsführer des Barfußparks. "Zusätzlich bieten wir mobile Audio-Geräte mit ausführlichen Anleitungen zum Ausleihen an. So kann jeder seinen ganz persönlichen Zugang zum Zauber des Yoga-Waldes finden."
Das Angebot richtet sich nicht nur an Menschen mit Yoga-Erfahrung. Vielmehr können gerade Einsteiger, Neugierige und auch Kinder einen intuitiven Zugang zu dieser mehr als 2.000 Jahre alten Praktik finden.
• Der neue Yoga-Wald ist ein Teil von Norddeutschlands größtem Natur-Erlebnispark, dem Barfußpark Egestorf (Ahornweg 9). Bis zum 15. Oktober ist der Park täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro für Erwachsene, Kinder zahlen drei Euro für Kinder. Mehr Informationen unter www.barfusspark-egestorf.de.