Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bezahlt wird mit der App: Edeka bietet Mobile Payment-Lösung in Hanstedt und Winsen an

Je nach Markt wird ein Barcode oder eine vierstellige Nummer erzeugt und auf dem Smartphone angezeigt
(mum). Das Smartphone als mobile Geldbörse erobert die Supermärkte - Bargeld und EC-Karte haben ausgesorgt: „Die Kunden sind begeistert“, sagt Klaus-Dieter Conrad, Inhaber der gleichnamigen Edeka-Filiale in Hanstedt. Wer möchte, kann seit wenigen Wochen bei ihm per Smartphone-App bezahlen. Damit ist Conrad im Landkreis Harburg ein Pionier. Außer in Hanstedt, ist die so genannte Mobile Payment-Lösung nur noch bei Neukauf Kröger in Winsen möglich. Im Landkreis Stade soll das neue System Anfang kommenden Jahres bei Edeka Drewes (Dollern) starten.
Im deutschen Lebensmittelhandel gelten die Mobile Payment-Lösung und die damit verbundenen Mobile Couponing-Funktionen von Edeka als Pionierleistung. Bereits seit Mai 2013 ist die App verfügbar. Smartphone-Nutzer können seither in mehr als 120 Berliner Edeka-Märkten sowie in ersten Hamburger Märkten ihre Einkäufe schnell und sicher mobil bezahlen. Um die Bezahl- und Couponing-Funktion zu nutzen, benötigt der Kunde lediglich die aktuellste Version der kostenlosen Edeka-App für iPhone, Android- oder Windows-Phone (www.edeka-app.de). Dort speichert er seinen Edeka-Markt als Favoriten ab und registriert sich in nur wenigen Schritten für die neuen Funktionen.
Die Smartphone-App können Kunden an der Kasse fast wie eine Kartenzahlung einsetzen: Wie üblich, werden die Einkäufe gescannt, dann wird die Funktion „Bezahlen und Coupons einlösen“ in der App aufgerufen und eine selbst gewählte PIN eingegeben. Anschließend wird - je nach Angebot des Marktes - entweder ein Barcode erzeugt, der an der Kasse gescannt wird, oder eine vierstellige Nummer ausgegeben, die in die Kasse eingegeben wird. In beiden Fällen ist der Einkauf in nur wenigen Sekunden abgeschlossen. Zusätzlich werden alle für diesen Einkauf gültigen Coupons und Gutscheine automatisch abgezogen.
Außer einem komfortablen Bezahlverfahren profitieren die Kunden insbesondere von der Sicherheit der Funktion: Die personenbezogenen Daten werden laut Edeka weder auf dem Mobiltelefon noch in der Kasse gespeichert. Die persönliche PIN wird nach Eingabe sofort über eine verschlüsselte Onlineverbindung geprüft. Der ausgegebene Barcode oder die ausgegebene Nummer sind dann für lediglich fünf Minuten gültig.
Der moderne Bezahlservice wird noch in diesem Jahr Schritt für Schritt auf weitere Städte in Deutschland ausgeweitet. Flächendeckend wird das Angebot, bargeldlos mit dem Smartphone zu bezahlen, voraussichtlich bis Ende 2015 in allen Edeka-Filialen verfügbar sein.