Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Von Beethoven bis Steppenwolf: Themenchöre sollen Publikum beim Kreis-Chorfest begeistern

Hans-Hermann Raap präsentiert das Plakat für das Kreis-Chorfest (Foto: jd)
jd. Ahlerstedt. Schon die Plakate mit ihrer flotten Optik sind ein Hingucker und machen neugierig: Mit dem diesjährigen Kreis-Chorfest am Sonntag, 21. Mai, in Ahlerstedt will der Kreis-Chorverband Stade ganz neue Wege beschreiten. Das Fest werde kaum wiederzuerkennen sein, verspricht der Verbands-Vorsitzende Hans-Hermann Raap. Der Chorverband will die Veranstaltung von ihrem leicht angestaubten Image befreien und daraus ein musikalisches Event machen, das wieder Besucher anlockt.

Der bisherige Ablauf der Kreis-Chorfeste war immer gleich: Die Mitgliedschöre trugen jeweils einige Stücke aus ihrem Repertoire vor. Dann machten sie sich nach dem Auftritt gleich wieder auf den Heimweg und hörten sich nicht einmal mehr die nachfolgenden Gruppen an. Oftmals wurde vor fast leeren Sitzreihen gesungen.
"Es wurde höchste Zeit, ein neues Konzept für diese Veranstaltung zu entwickeln", erklärt Raap.

Vorgesehen ist ein komplett anderer Programmablauf: Statt der vielen einzelnen Chöre stehen jetzt vier Projektchöre auf der Bühne. Deren Ensembles haben sich bereits im vergangenen Herbst zusammengefunden. Seitdem wird regelmäßig - mindestens einmal im Monat - geprobt. Zur Auswahl standen die Themen Volkslied, Klassik, Rock und Pop sowie "Männerlieder". Rund 120 Sängerinnen und Sänger haben sich fest vorgenommen, das Publikum mit ihren Songs zu begeistern.

Die Palette reicht vom Volkslied bis Hardrock, von Beethoven bis Steppenwolf. Bereits die Slogans, mit denen diese Themenchöre ihre Auftritte versehen, klingen vielversprechend: Da bekommt das Publikum "Echte Klassiker" geboten, beim nächsten Chor heißt es dann "We will rock you" und auch "Nordisch by nature" macht neugierig, was sich dahinter verbirgt. Und bei dem Männerchor ist maritimes Flair angesagt: "Von Liebe und Meer" lautet dessen Beitrag.

Raap hofft, mit dem aufpeppten Kreischorfest richtig zu liegen und den Nerv des Publikums zu treffen: "Ich bin gespannt, wie die Resonanz sein wird und ob unser Konzept aufgeht, den Chorgesang zeitgemäßer zu präsentieren."

• Das Kreis-Chorfest findet am Sonntag, 21. Mai, in der kleinen Turnhalle der Grundschule Ahlerstedt, Zevener Straße 30, statt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Nach der Veranstaltung stehen am Ausgang Sparschweine, die mit kleinen Spenden gefüttert werden können.