++ A K T U E L L ++

Keine Corona-Notbremse im Landkreis Stade

Harsefeld - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Nachbarn in Sorge: Gaby und Heiner Kaiser (Mitte), Werner Ernst (li.) sowie Christoph Zecha und Stefanie Ahrens haben eine Stellungnahme an die Gemeinde geschickt

Bedenken geäußert
Harsefelder wegen möglicher Bebauung in der Nachbarschaft in Sorge

jab. Harsefeld. Die Anwohner rund um die Gewerbefläche in der Mittelfelder Straße in Harsefeld sind besorgt. Wo jetzt das Betriebsgelände einer Baufirma ist, könnten künftig Mehrfamilienhäuser entstehen. Das allein wäre kein Problem, sagen die Anwohner. Nur wie ein mögliches Vorhaben umgesetzt werden soll, bereitet ihnen Bauchschmerzen. Nicht nur um sich und ihre Grundstücke machen sie sich dabei Gedanken, auch die Natur und Tierwelt sehen sie bedroht. "Wir haben absolut nichts gegen eine...

  • Harsefeld
  • 13.04.21
Auch wenn die Container voll sind, wird noch weiter nachgestopft oder der Unrat vor bzw. auf den Behältern abgelegt

Container ständig voll
Harsefelder Verwaltung reagiert auf Müll-Beschwerden

jab. Harsefeld. Immer wieder ist es Thema im Flecken Harsefeld: übervolle Müllcontainer. Auch die Verwaltung erhält dazu regelmäßig Beschwerden. Jetzt hat diese reagiert und Kontakt zum Landkreis Stade aufgenommen, der für die Entsorgung zuständig ist. "Wir sehen das und arbeiten an einer Lösung", sagt Gemeindedirektorin Ute Kück. Vor allem in Zeiten der Corona-Pandemie sei der Anteil an Verpackungsmüll gestiegen. Da reiche dann häufig die eigene Altpapiertonne nicht mehr aus, so Kück. Aber...

  • Harsefeld
  • 13.04.21
Im Harsefelder Testzentrum in der Eissporthalle soll bald mehr getestet werden

Termine schnell vergeben
Harsefelder Verwaltung will Kapazitäten im Corona-Testzentrum erhöhen

jab. Harsefeld. Wer in Harsefeld einen Termin im neuen Testzentrum ergattern möchte, der muss schnell sein. Denn die Testung auf das Coronavirus ist gefragt, aber die Kapazitäten stark begrenzt - jedenfalls noch. Wenn es nach Samtgemeinde-Bürgermeisterin Ute Kück geht, sollen schon nach den Osterferien mehr Termine zur Verfügung stehen. Seit einer Woche ist das Testzentrum in der Harsefelder Eissporthalle in Betrieb. Vom Antrag bis zur Genehmigung und letztendlich zur Öffnung vergingen nur...

  • Harsefeld
  • 10.04.21
Bevor er testen darf, wird ein Feuerwehrmann selbst getestet
2 Bilder

Sie sind bereits geimpft und wollen jetzt anderen helfen
Feuerwehrleute unterstützen Arbeit im Harsefelder Testzentrum

jd. Harsefeld. In der vergangenen Woche ging in Harsefeld das Testzentrum in der Eissporthalle an den Start. Dort unterstützen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr den Testbetrieb. Auf einen Aufruf in den Ortsfeuerwehren meldeten sich 30 Freiwillige.  Die Feuerwehrleute, die jetzt beim Testen zum Einsatz kommen, gehören den Ortswehren Ahlerstedt, Ahrensmoor, Bargstedt und Brest an. Sie sind dort in den jeweiligen AED-Gruppen aktiv. Die Angehörigen dieser Spezialeinheit der Freiwilligen...

  • Harsefeld
  • 06.04.21
Für die Umwelt unterwegs: Familie Zech/Zink sammelte fleißig Müll auf ihrer Gassirunde ein

Gemeinsam für die Umwelt
Bürger sammeln 350 Kilo Müll in Wangersen und Umgebung

jab. Wangersen. Nicht darauf warten, dass Gras über die Sache wächst. Das war das Motto der diesjährigen Müllsammel-Woche, zu der die Freiwillige Feuerwehr Wangersen sowie der Heimatverein aufgerufen hatten. Corona-konform und an der frischen Luft machten sich rund 20 Umweltretter-Teams bzw. Einzelpersonen auf, um den menschengemachten Unrat von Wegen, aus Gebüschen und aus Gräben der Umgebung zu sammeln. Egal, ob beim Familienausflug oder Gassigehen, viele packten mit an. Entlang der...

  • Harsefeld
  • 01.04.21
Corona-Testzentren, egal, ob im Gebäude oder als Drive-in, werden jetzt überall eingerichtet
2 Bilder

Überall Testzentren
Bald auch Corona-Tests in der Harsefelder Eissporthalle

jab/sla. Harsefeld/Horneburg/Neu Wulmstorf. Stade hat welche, Buxtehude auch und seit Kurzem auch Horneburg: Testzentren. Vielerorts werden auch in den Apotheken Testmöglichkeiten angeboten. In Harsefeld hingegen sieht es eher mau aus. Das kritisiert nun auch die Fraktionsvorsitzende der FWG Harsefeld, Susanne de Bruijn. "Das ist für uns ein nicht hinnehmbarer Zustand", beklagt de Bruijn. Die Information, dass bisher zu wenig Freiwillige zur Verfügung stehen, brachte die Idee innerhalb der...

  • Harsefeld
  • 26.03.21
Reinhard Altrock (v.li.), Korinna Hauschild und Gerd Iffland wurden für ihr Engagement im MINT-Bereich ausgezeichnet

Ausgezeichnetes Projekt
Ahlerstedter "MINT-Mobil" unterstützt Technikunterricht an Grundschulen

jab. Ahlerstedt. Kinder für Technik begeistern - das ist das Ziel der Projektleiter Korinna Hauschild, Gerd Iffland und Reinhard Altrock. Mit ihrem MINT-Mobil besuchen sie Grundschulen im Landkreis Stade und helfen so, den Unterricht zu gestalten. Für das schulübergreifende Projekt erhielten die Lehrer der Schule am Auetal in Ahlerstedt nun einen Preis der Stiftung NiedersachsenMetall. Das Motto des Projekts lautet "Schüler lernen von Schülern". Bedeutet: Die Schüler der oberen Klassenstufen...

  • Harsefeld
  • 26.03.21
Früher grün, heute braun: Rund ein Hektar Waldfläche wurden in Ahlerstedt dem Erdboden gleichgemacht
3 Bilder

Nur noch Ackerfläche übrig
Landwirt zerstört wertvolles Biotop in Ahlerstedt

jab. Ahlerstedt. Das ist ein Skandal! Davon ist Ahlerstedts Bürgermeister Uwe Arndt überzeugt. In seiner Gemeinde hat ein Landwirt ein Waldstück radikal gerodet - ohne Erlaubnis des Landkreises Stade. Daher fordert Arndt nun die volle Härte des Gesetzes. "Das muss schmerzen!" Der Bürgermeister findet kaum Worte für das, was passiert ist. Ein rund ein Hektar großer Streifen Wald zwischen zwei Ackerflächen wurde kurzerhand durch den Eigentümer dem Erdboden gleichgemacht. Wo vorher auf rund 320...

  • Harsefeld
  • 23.03.21
Loni und Keke Fischer
4 Bilder

Aufs Huhn gekommen
Die Geschwister Loni und Keke Fischer aus Bargstedt halten Federvieh als Haustiere

Geflügel füttern und Eier einsammeln: Mit der Haltung von Hühnern teilen sich die Geschwister Loni (13) und Keke (11) Fischer aus Bargstedt ein für Jugendliche sicherlich nicht ganz gewöhnliches Hobby. Zwei der fünf Hennen, die in ihrem Garten leben, gehören den Geschwistern: die weiße Hedwig und die zweifarbige Flora. "Es ist schon sehr niedlich, wenn die Tiere zur Begrüßung angelaufen kommen oder uns auf den Schoß springen", sagt Loni. "Jedes Tier hat seinen ganz eigenen Charakter." Zurzeit...

  • Harsefeld
  • 19.03.21
Sie hat es geschafft: Dank professioneller Hilfe weiß Anna Pape, wie sie mit ihrer psychischen Erkrankung umgehen muss
Video 3 Bilder

Sie will anderen Mut machen
Sängerin Anna Pape bringt neuen Song "Dear Anna" raus

(jab). Eine Jugendliche sitzt in ihrem Zimmer und schreibt ihren tiefsten Kummer an eine junge Frau in den sozialen Medien. Die 14-Jährige leidet unter Depressionen und Essstörungen. Doch sie schreibt nicht an ihre beste Freundin, sondern an die Singer-Songwriterin Anna Pape (23) aus Harsefeld. Die Musikerin reagiert sofort, schreibt zurück, gibt Ratschläge. Denn sie weiß ganz genau, wie es sich anfühlt, an diesem Punkt zu sein. Für das Mädchen, Lena, hat Anna einen eigenen Song geschrieben, in...

  • Harsefeld
  • 12.03.21
Tiefe Schlaglöcher und Spurrillen machen eine Sanierung dringend notwendig

Baubeginn unklar
Issendorfer warten weiter auf Sanierung der Ortsdurchfahrt

jab. Issendorf. "Der Zustand der Straße ist wirklich schlimm", sagt eine Anwohnerin, die direkt an der Ortsdurchfahrt in Issendorf wohnt. Eigentlich war geplant, dass die Arbeiten bereits im Herbst vergangenen Jahres durchgeführt werden sollten. Doch wegen unvorhergesehener Probleme bei der Tragfähigkeit der Straße zwischen dem Dorf und Horneburg verzögerte sich die Maßnahme um mehrere Monate. Wann die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt nun begonnen werden, ist weiterhin unklar. Die massiven...

  • Harsefeld
  • 09.03.21
Digitaler Kreisentscheid ohne Publikum (v.li.): Marleen Plaaß, Tanja Drecke, Haye Graf, Sieger Phil Funck, Katrin Haaren und Ines Hansla

Teilnahme per Video
Harsefelder gewinnt Vorlesewettbewerb auf Kreisebene

jab. Landkreis. Für Phil Funck geht es beim bundesweiten Vorlesewettbewerb eine Runde weiter. Der Schüler des Aue-Geest-Gymnasiums in Harsefeld löste mit seinem Lese-Beitrag auf Kreisebene das Ticket zum Bezirksentscheid. Sein großes Ziel: das Bundesfinale im Juni. Phil wählte eine Textpassage aus dem Buch "Pekkas geheime Aufzeichnungen - der verrückte Angelausflug" von Timo Parvela und überzeugte damit die Jury. Acht Schüler aus dem Landkreis Stade, die bereits als Sieger an ihren Schulen aus...

  • Harsefeld
  • 05.03.21
Wieder nachmittags unterwegs: Bürgerbus-Fahrer Klaus-Dieter Wilkop freut sich, seinen Mitbürgern zu helfen

Ehrenamtliche wieder ganztags in der Samtgemeinde unterwegs
Bürgerbus Harsefeld: Mehr Fahrten, weniger bezahlen

sc. Harsefeld. "Wir freuen uns darauf, unseren älteren Mitmenschen zu helfen", sagt Klaus-Dieter Wilkop, ehrenamtlicher Fahrer des Harsefelder Bürgerbus, stellvertretend für seine Kollegen und Kolleginnen. Ab Montag, 15. März, nimmt der Bürgerbus-Verein den Nachmittags-Fahrbetrieb in der Samtgemeinde zusätzlich zu den Vormittagsfahrten wieder auf. Es gilt der bisherige Fahrplan ohne Einschränkungen. Eine Neuerung gibt es allerdings beim Bürgerbus: Die Fahrpreise werden gesenkt. So kostet eine...

  • Harsefeld
  • 04.03.21
WoGee-Mitglieder Waltraud Blisse (hi.li.) und Angelika von der Brelje nahmen den symbolischen Scheck von BürgerBus-Vereinsmitgliedern Bernd Lück (li.) und Thomas Bartels in Empfang

Eine herzliche Überraschung
Elternverein "Wohnprojekt Geest" erhält Spende

sc. Harsefeld. Einen Grund zur Freude hatte der Harsefelder Elternverein „Wohnprojekt Geest“ (WoGee): Thomas Bartels und Bernd Lück vom BürgerBus-Verein Harsefeld überreichten eine Spende von 500 Euro. WoGee-Vorstandsmitglieder Angelika von der Brelje und Waltraud Blisse nahmen den symbolischen Scheck in Empfang. „Damit haben wir nicht gerechnet“, sagte von der Brelje über die Zuwendung. Die „WoGee“ freut sich, dass an den Elternverein gedacht wurde, und lobt das sehr gute Miteinander der...

  • Harsefeld
  • 04.03.21
Spannung vor der Öffnung: Samtgemeindearchivarin Ulrike Gerdts und der ehrenamtliche Mitarbeiter des Harsefelder Samtgemeindearchivs, Günter Kachmann, mit der Zeitkapsel Fotos: sc
2 Bilder

Eine Reise in die 50er Jahre
Zeitkapsel der alten Rosenborn-Grundschule in Harsefeld wurde geöffnet

sc/jab. Harsefeld. Einen Sprung in die Vergangenheit gab es im Harsefelder Rathaus. Im Beisein der Harsefelder Rathauschefin Ute Kück, Vize-Chef Bernd Meinke und der Leiterin des Samtgemeindearchivs Ulrike Gerdts sowie des ehrenamtlichen Mitarbeiters des Harsefelder Samtgemeindearchivs Günter Kachmann wurde die Zeitkapsel der alten Rosenborn-Grundschule geöffnet. Dass die Kapsel gefunden wurde, ist der akribischen Suche Kachmanns zu verdanken. Der Harsefelder Fotograf Kachmann begab sich in den...

  • Harsefeld
  • 04.03.21
Mei-shun Lo (v.li.), Christoph Podloucky, Sibylle Rohleder, Ute Kück, Oliver Grundmann, Pastor Hermann Heinrich, Paula Huang (Tzu Chi Stiftung)

Lieferung aus Taiwan
Hilfe aus dem fernen Asien für Harsefelder Tafel

jab. Harsefeld. Der Bedarf ist definitiv da - das macht Christoph Podloucky von der Harsefelder Tafel immer wieder deutlich. Viele Harsefelder nehmen das Angebot der Lebensmittelausgabe immer wieder dankend an. Eine wertvolle Spende erhielten die Ehrenamtlichen nun aus dem fernen Asien. Das umfassende Corona-Schutzpaket erhielt die Tafel von der taiwanischen Tzu Chi Stiftung. Der Inhalt der Lieferung: FFP2-Masken, Handschuhe und klinischer Mundschutz. Vermittelt wurde die Spende vom...

  • Harsefeld
  • 02.03.21
Steine inmitten des Sandbodens wiesen Kreisarchäologe Daniel Nösler den Weg zum Sarg der "Roten Lena"
3 Bilder

Geköpft und verscharrt
Kreisarchäologen untersuchten Grab der "Roten Lena" bei Ohrensen

jab. Ohrensen. Die Erde auf dem Acker zwischen Harsefeld und Ohrensen lässt inzwischen nicht mehr erahnen, dass noch vor Kurzem hier archäologische Grabungen stattgefunden haben. Gesucht wurde nach den Überresten einer Giftmörderin aus dem Jahr 1842. Ihre Knochen befinden sich derzeit in einem Labor bei Göttingen zur anthropologischen Untersuchung, weiß Kreisarchäologe Daniel Nösler. "Normalerweise führen wir an den Skeletten aus dieser Zeit nicht allzu viele Untersuchungen durch", sagt Nösler....

  • Harsefeld
  • 26.02.21
Sara-Nikoline Scharnewski wagte den Sprung und sucht in ihrer alten Heimat das Glück
4 Bilder

Von Oslo nach Harsefeld
Sie kehrte Norwegen nach zehn Jahren den Rücken

jab. Harsefeld. Auetal statt norwegischem Fjord: Sara-Nikoline Scharnewski (40) kam vor eineinhalb Jahren mit ihrem Sohn Finn-Eirik (14) und ihrer Tochter Molly-Mari (3) aus Skandinavien zurück nach Harsefeld. Zwar vermisst sie die nordische Landschaft sehr, doch hier im Landkreis liegt ihre Heimat und hier möchte sie sich auch zu Hause fühlen - so wie sie es seit ihrem Wegzug nicht mehr getan hat. Aufgewachsen ist die Halbnorwegerin in Sauensiek und hat hier 21 Jahre lang gelebt. Nachdem sich...

  • Harsefeld
  • 26.02.21
Die Seniorenberaterin Christa Wittkowski-Stienen berät fachkundig und umfassend  Foto: wd

Das Angebot an Hausbesuchen der Seniorenbeauftragten kommt gut an
Das sind die Sorgen der Senioren in Harsefeld

Senioren, die Hilfe, Betreuung oder Pflege benötigen, sind in der Samtgemeinde Harsefeld gut aufgehoben, sagt die Seniorenbeauftragte Christa Wittkowski-Stienen. Mit drei ambulanten Pflegediensten ist die Samtgemeinde gut aufgestellt. Des Weiteren gibt es Angebote für betreutes Wohnen (z.B. beim DRK und in den Aue Terrassen) sowie Seniorenresidenzen in Harsefeld und Ahlerstedt. Auch hinsichtlich der Kosten kann die gelernte Altenpflegerin fachkundig beraten. "Die Angst, dass die Kinder die...

  • Harsefeld
  • 24.02.21
Inmitten der Flammen sitzt Anna Pape auf dem kalten Boden und singt voller Gefühl ihren neuen Song "Dear Anna"
Video 3 Bilder

Feuer und Flamme
Anna Pape dreht neues Musikvideo im Harsefelder Freibad

jab. Harsefeld. Anna Pape sitzt allein mit ihrer Gitarre auf dem kalten Betonboden eines Schwimmbeckens des Harsefelder Freibades. Eine Träne läuft der Singer-Songwriterin über die Wange. Die ehemalige Harsefelderin zeigt sich verletzlich, als sie ihren neuen Song "Dear Anna", der am 12. März inklusive Video erscheint, zum Playback singt. Immer wieder beginnt sie ein und den selben Teil des Liedes zu singen, bis sie und ihre beste Freundin Fenja Klindworth, die für den Dreh zuständig ist, sich...

  • Harsefeld
  • 23.02.21

Hoffnung auf "normales" Leben
Ahlerstedter Senioren erhielten zweite Corona-Impfung

jab. Ahlerstedt. In der "Seniorenresidenz am Auetal" haben die Senioren sowie die Mitarbeiter ihre zweite Corona-Impfung erhalten. Damit ist die Einrichtung nun bestmöglich gegen das Virus geschützt. Einrichtungsleiterin Constance Schwarz ist erleichtert: „Alle Bewohner und Mitarbeiter haben auch die zweite Impfung gut überstanden. Die Resonanz bei Bewohnern wie bei Mitarbeitern war sehr groß." Mit der Impfung werde in der Einrichtung eine große Hoffnung verbunden, bald wieder ein halbwegs...

  • Harsefeld
  • 23.02.21

Für die Gemeinschaft
Harsefelder möchten Bürgerverein gründen

jab. Harsefeld. In Harsefeld haben sich einige Bürger zusammengetan, um einen Bürgerverein "Miteinander Füreinander Harsefeld" zu gründen. Nun sind sie auf der Suche nach Mitstreitern. Dabei geht es der überparteilichen, überkonfessionellen Gruppe um gemeinschaftliches Engagement. Zum Kennenlernen in einem ersten Treffen per Zoom am Freitag, 26. Februar, um 19 Uhr sind Interessierte herzlich eingeladen. Die Initiative möchte Projekte starten, die dem Zusammenleben im Flecken zu Gute kommen und...

  • Harsefeld
  • 23.02.21
So soll das künftige Medizinische Versorgungszentrum auf dem alten Aldi-Gelände aussehen

Gerüchte über Mieter
Wer übernimmt das Ärztezentrum in Harsefeld?

jab. Harsefeld. Um die Übernahme des geplanten Ärztezentrums in Harsefeld wird derzeit noch ein großes Geheimnis seitens der Verwaltung gemacht. Doch die Spatzen pfeifen es bereits von den Dächern: Die Medizinische Versorgungszentrum Afzali GmbH wird voraussichtlich das Zentrum leiten. Die Brüder David und Hekmatulla Afzali sind die Geschäftsführer der Gesellschaft und leiten eine Praxis in Kutenholz sowie ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) in Stade. Nun soll also das MVZ in Harsefeld...

  • Harsefeld
  • 16.02.21
Mit dem Storch in Harsefeld ist der erste seiner Art zurück im Landkreis Stade
2 Bilder

Nest rechtzeitig fertiggestellt
Der erste Weißstorch im Landkreis Stade ist da

nw/jab. Harsefeld. Der erste Weißstorch ist in den Landkreis Stade zurückgekehrt. Der gemeinhin wegen seines typischen Klackens mit dem Schnabel als Klapperstorch bezeichnete Vogel hat sich in Harsefeld niedergelassen - sozusagen ins gemachte Nest. Denn erst vor gut drei Wochen wurde sein "Zuhause" saniert und "just in time" fertiggestellt. Storchenbetreuer Gert Dahms erhielt vergangene Woche die Meldung, dass der Harsefelder Storch am Niststandort "Im Sande" gesichtet wurde. „Ein Glück, dass...

  • Harsefeld
  • 05.02.21

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.