Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Budenzauber“ mit dem Ball: 4. Edeka Meibohm Cup in Harsefeld

jd. Harsefeld. Auf den Fußball-Plätzen in der Region herrscht derzeit Winterpause. Dennoch kommen die Fans auf ihre Kosten: Während draußen der kalte Wind über den Rasen pfeift, steigt in der Sporthalle an der Harsefelder Jahnstraße ein „Budenzauber“ der Extraklasse: Am kommenden Samstag, 9. Januar, wird das wohl bestbesetzte Hallenfußball-Turnier im Landkreis ausgetragen. Um 13 Uhr pfeift der Schiri das erste Spiel um den „Edeka Meibohm Cup“ an.

Für die diesjährige vierte Auflage des Cups mussten sich die Organisatoren vom Gastgeber TuS Harsefeld mächtig ins Zeug legen. Einige Vereine bekamen kein Hallenteam zusammen. Auch die angeblich erhöhte Verletzungsgefahr bei Hallenspielen werde bei Absagen immer wieder ins Feld geführt, so die „Turnier-Macher“ Tim Schnoor und Dennis Mandel. Dieses Argument könne aber gar nicht belegt werden, meinen die beiden.

Trotz Absagen hat der Wettbewerb aus fußballerischer Sicht einiges zu bieten Als Titelverteidiger reist der FC Süderelbe an, der in der Hamburger Oberliga im oberen Tabellen-Drittel mitmischt. Die Kicker aus dem Süden Hamburgs werden sich ins Zeug legen, um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Rückenwind für den FC gab es kürzlich beim Sparkassen-Cup in Buxtehude: Dort belegten die Süderelbe-Kicker den zweiten Platz.

Durchaus realistische Chancen auf den Titelgewinn haben auch der zweite Hamburger Oberligist, der Buxtehuder SV, und der FC Eintracht Cuxhaven. Die Landesliga-Kicker von der Nordseeküste gelten als „Hallen-Zauberer“: Das Eintracht-Team, das zum ersten Mal beim Meibohm-Cup dabei ist, stellt derzeit die beste Hallenfußball-Mannschaft in der Küstenregion zwischen Elbe- und Wesermündung.

Ebenfalls aus der Landesliga treten der gastgebende Verein TuS Harsefeld sowie die Nachbarn vom SV Ahlerstedt/Ottendorf (A/O) an. Die A/O-Kicker werden darauf erpicht sein, ihre jüngste Schlappe beim Lokalderby gegen die Harsefelder wettzumachen und das TuS-Team bereits nach der Gruppenphase unter die Dusche zu schicken. Außerdem wollen die Spieler der Regionalliga-Reserve des SV Drochtersen/Assel beweisen, welches Potenzial in ihnen steckt.

In die Außenseiterrolle schlüpfen wie immer die Bezirksliga-Clubs: In diesem Jahr treten der VSV Hedendorf/Neukloster, der TSV Wiepenkathen sowie als Neuling der TSV Wallhöfen aus dem Landkreis Osterholz an. Diese Teams sind besonders heiß darauf, die Favoriten zu stürzen. In den vergangenen Turnieren sorgten die Bezirksligisten für manche Überraschung. In den Kampf um den Cup will auch die Truppe eingreifen, die TuS-Teammanager Tim Schnoor und Ex-A/O-Spieler Phillip Seib zusammengestellt haben.

Hauptsponsoren des Turniers sind wie immer Jan und Anne-Marie Meibohm. Das fußballbegeisterte Ehepaar betreibt den örtlichen Edeka-Markt. Die Meibohms hoffen auf viele Zuschauer und sind schon jetzt gespannt darauf, welcher Mannschaft sie den begehrten Siegerpokal überreichen dürfen.


Bevor die Viertel- und Halbfinals sowie das Endspiel um den Edeka-Meibohm-Cup ausgetragen werden, geht es für die zehn Mannschaften in die Gruppenphase. Folgende Teams sind den beiden Gruppen zugelost worden:

Gruppe A
FC Süderelbe
Auswahlteam
TuS Harsefeld
TSV Wiepenkathen
SV Ahlerstedt/Ottendorf

Gruppe B
SV Drochtersen/Assel
Buxtehuder SV
VSV Hedendorf/Neukloster
TSV Wallhöfen
FC Eintracht Cuxhaven


Der Turnierplan:


13:00 - 13:12 Gruppe A FC Süderelbe - Auswahl
13:13 - 13:25 Gruppe B SV Drochtersen/Assel - Buxtehuder SV
13:26 - 13:38 Gruppe A TSV Wiepenkathen - TuS Harsefeld
13:39 - 13:51 Gruppe B TSV Wallhöfen - VSV Hedendorf/Neukloster
13:52 - 14:04 Gruppe A SV Ahlerstedt/Ottendorf - FC Süderelbe
14:05 - 14:17 Gruppe B FC Eintracht Cuxhaven - SV Drochtersen/Assel
14:18 - 14:30 Gruppe A Auswahl - TSV Wiepenkathen
14:31 - 14:43 Gruppe B Buxtehuder SV - TSV Wallhöfen
14:44 - 14:56 Gruppe A TuS Harsefeld - SV Ahlerstedt/Ottendorf
14:57 - 15:09 Gruppe B VSV Hedendorf/Neukloster - FC Eintracht Cuxhaven
15:10 - 15:22 Gruppe A TSV Wiepenkathen - FC Süderelbe
15:23 - 15:35 Gruppe B TSV Wallhöfen - SV Drochtersen/Assel
15:36 - 15:48 Gruppe A TuS Harsefeld - Auswahl
15:49 - 16:01 Gruppe B VSV Hedendorf/Neukloster - Buxtehuder SV
16:02 - 16:14 Gruppe A SV Ahlerstedt/Ottendorf - TSV Wiepenkathen
16:15 - 16:27 Gruppe B FC Eintracht Cuxhaven - TSV Wallhöfen
16:28 - 16:40 Gruppe A FC Süderelbe - TuS Harsefeld
16:41 - 16:53 Gruppe B SV Drochtersen/Assel - VSV Hedendorf/Neukloster
16:54 - 17:06 Gruppe A Auswahl - SV Ahlerstedt/Ottendorf
17:07 - 17:19 Gruppe B Buxtehuder SV - FC Eintracht Cuxhaven


Viertelfinalspiele
17:25 - 17:37 Viertelfinale 1: 1. Gruppe A - 4. Gruppe B
17:38 - 17:50 Viertelfinale 2: 2. Gruppe A - 3. Gruppe B
17:51 - 18:03 Viertelfinale 3: 1. Gruppe B - 4. Gruppe A
18:04 - 18:16 Viertelfinale 4: 2. Gruppe B - 3. Gruppe A


Halbfinalspiele
18:17 - 18:29 Halbfinale 1: Sieger Viertelfinale 2 - Sieger Viertelfinale 3
18:30 - 18:42 Halbfinale 2: Sieger Viertelfinale 1 - Sieger Viertelfinale 4


Platzierungen (Penalty Schießen 5 Schützen)
17:45 - 17:55 Platz 9: 5. Gruppe A - 5. Gruppe B
17:55 - 18:05 Platz 7: 4. Gruppe A - 4. Gruppe B
18:05 - 18:15 Platz 5: 3. Gruppe A - 3. Gruppe B


Endspiele

18:43 - 18:55 Platz 3: Verlierer HF 1 - Verlierer HF 2

18:56 - 19:06 Finale: Sieger HF 1 - Sieger HF 2


Anschließend Siegerehrung direkt in der Halle!