Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hollenstedt: Es kommt zur Stichwahl zwischen Mike Wille und Heiner Albers

Für Mike Wille stimmten bei der Samtgemeinde-Bürgermeister-Wahl 42,9 Prozent (Foto: oh)
Hollenstedt (gb). Zu einer Stichwahl um das Amt des Samtgemeinde-Bürgermeisters wird es in Hollenstedt kommen. Hier gelang es keinem der drei Kandidaten die im ersten Anlauf notwendige Stimmenmehrheit von über 50 Prozent auf sich zu vereinigen. Mike Wille aus Hanstedt, der von der CDU nominiert und der SPD unterstützt wird, erreichte 42,9 Prozent. Sein Mitbewerber, das kommunalpolitische Schwergewicht Heiner Albers aus Hollenstedt, der auf die Unterstützung der Freien Wählern zählen kann, kam auf 40,8 Prozent. Der von den Grünen favorisierte Einzelbewerber André Bunkowsky aus Ochtmannsbruch schied mit 16,2 Prozent Stimmenanteil aus dem Rennen um das Spitzenamt in der Samtgemeindeverwaltung aus.
Am Sonntag, 6. Oktober, werden die Wahlberechtigten erneut an die Urnen gerufen. Die Wahlbeteiligung lag im ersten Wahlgang bei 76,7 Prozent.